Blogheim.at Logo

Games mit genialen gratis Upgrades auf PS5 und Xbox Series X

Abwärtskompatibel und aufpoliert für die neuen Konsolen. Diese Games erstrahlen in neuem Licht.

Artikel von
PS5 (links) und PS4 (rechts) - (C) Sony

Mit dem Start einer neuen Konsolen Generation kommen auch einige Probleme. Nicht etwa das Problem, überhaupt eine zu erwischen, sondern viel mehr was man dann darauf spielen soll. Natürlich gibt es zum Launch einige Titel zur Auswahl, aber leider ist das oft nicht genug. Viele Games sind mittlerweile abwärtskompatibel und so kann man Klassiker wieder spielen oder dort fortsetzen wo man aufgehört hatte. Manchmal jedoch, setzt sich ein Studio hin und poliert das Spiel neu auf. Diese Games haben geniale Upgrades für die PS5 und Xbox Series X Version erhalten und solltet ihr neu wiederentdecken.

Star Wars Jedi: Fallen Order - (C) EA

Star Wars Jedi: Fallen Order © EA

Star Wars Jedi: Fallen Order

Das Jedi Spiel im Tomb Raider Stil mit einem guten Mix von Hack-n-Slash God of War, sah schon auf der letzten Generation an Konsolen einfach traumhaft aus. Es konnte mit seinem Gameplay und auch der gut gemachten Story, Fans und Kritiker für sich gewinnen. Somit wurden im Upgrade für die PS5 und Xbox Series X für dieses Game nicht etwa die Texturen oder Grafiken aufpoliert, dafür aber die Framerate verdoppelt. Auf den Vorgängern fiel diese nämlich durchaus auch schon mal unter die 30 FPS und sorgte für eine leicht verwischte Optik. Ein minimaler Fehler, der in dem Action geladenen Spiel nicht auffällt. Nun aber, läuft Star Wars Jedi: Fallen Order konstant auf 60 FPS, lädt Texturen viel öfter pro Sekunde und diese flüssige Bildführung macht sich deutlich bemerkbar. Das Star Wars Erlebnis sieht einfach großartig aus auf PS5 und Series X.

Destiny 2 - (C) Bunige

Destiny 2 © Bungie

Destiny 2

Fragt man PC Spieler nach dem größten Vorteil der „PC Master Race“ so kommt als schlagendes Argument oft die Framerate. Auf PC kann man die Framerate richtig schön hoch treiben und das ist für Shooter ein absoluter Traum. Destiny 2 ist einer der beliebtesten Konsolen Shooter dank seines andauernden Content Supports und den RPG Elementen in diesem Shooter. Nun ist auch Destiny 2 eines der Games mit einem gratis Upgrade für PS5 und Series X. In diesen Versionen unterstützt der Shooter nicht nur endlich 60 FPS, sondern auch (sofern euer Fernseher bzw. Monitor das auch bietet) bis zu 120 Frames pro Sekunde. Diese Leistung sorgt für ein unglaublich reaktives Gameplay und lässt Destiny 2 wirken wie brandneu erschienen.

Gears 5 - (C) Microsoft

Gears of War 5 © Microsoft

Gears of War 5

Wo wir gerade von Shootern sprechen. Gears 5 sieht in seinem Upgrade für Xbox Series X besser aus, als je ein Gears of War Titel ausgesehen hat. Hier wurde nicht nur die Framerate verbessert, sondern einige Texturen bewusst aufpoliert. Reflektionen, Licht und Schattenspiel, Microsoft nutzt das Potenzial der neuen Konsole so weit aus wie möglich. Auch hier ist das Setting bis zu 120 Frames pro Sekunde möglich, sofern euer Fernseher oder Monitor dies auch unterstützt. Was Gears 5 zusätzlich implementiert hat, ist ein neues Content Upgrade System und auf der Series X wurde die Input Verarbeitungszeit der Controller verbessert, um die entscheidenden Millisekunden eines Shooters auch wirklich in die Hände der Spieler zu legen.

Days Gone - (C) Sony

Days Gone © Sony

Days Gone

Die Upgrades die Days Gone für die PlayStation 5 Version erhalten hat sind zahlreich. Es wurde auch hier die Framerate erhöht für einen weit flüssigeren Bildfluss. Die Auflösung wurde verbessert und ebenso die Reaktionszeit des Controllers. Das Studio hat sogar mit einer neuen Technologie, den erforderlichen Festplattenspeicher reduziert. Die superschnelle SSD von Sonys neuer Flagship Konsole hat die Ladezeiten des Spiels quasi halbiert und als wäre das nicht genug, ist Days Gone momentan gratis für PS Plus Mitglieder in der Collection für die PS5 zum Download. Spätestens jetzt ist das, ohnehin gepriesene, Game einen Test wert.

Halo: The Master Chief Collection - (C) Microsoft

Halo: The Master Chief Collection – (C) Microsoft

Halo: The Master Chief Collection

Die Master Chief Collection erhielt ein komplettes Upgrade für die Series X. Die bereits kurzen Ladezeiten wurden nur noch kürzer, Animationen und auch Bewegungen von Gegnern wurden verbessert. Texturen überarbeitet und das ganze Spielerlebnis auf ein neues Level gehoben. Mit der gesteigerten Frameleistung und wieder einer Unterstützung bis zu 120 FPS, sieht Halo nun auf der Series X aus wie nie zuvor. Dieser Standard zeigt jetzt schon, welches Potenzial in der Konsole steckt und weckt die Spannung, wie wohl das kommende Halo: Infinite mitbringen wird. Es ist definitiv großes zu erwarten.

Ghost of Tsushima von Sucker Punch ist unheimlich schnell auf der PS4.

Ghost of Tsushima © Sucker Punch

Ghost of Tsushima

Sucker Punchs Ghost of Tsushima gilt als wahres Kunstwerk unter Videospielen. Das Gameplay und die Story konnten Spieler zwar durchaus überzeugen, was aber Kritiker förmlich aus den Socken gerissen hat, ist die malerische Optik. Das Game läuft bereits auf der PlayStation 4 und 4 Pro mit einer atemberaubenden Grafik, verliert jedoch ebenso wie Jedi: Fallen Order an vielen Stellen Frames. Dies bleibt für das Auge nahezu unbemerkt, da es in den spannenden Actionsequenzen oder beim Reiten des Pferdes passiert. Mit dem gratis Upgrade für PS5, läuft das Spiel jedoch auf soliden 60 Frames pro Sekunde und sieht atemberaubend schön aus. In Vergleichsvideos sieht man klar und deutlich das flüssigere Gameplay.

Die Upgrades für PS5 und Series X zeigen das Potenzial der Konsolen

All diese Games sind Titel die auf der letzten Konsolen Generation erschienen sind. Die gratis erhaltenen Upgrades sind also nur technische Spielereien. Mit den Upgrades für PS5 und Series X erreichen die Games nun endlich das Level, welches die Entwickler dafür erdacht hatten, aber auf den alten Konsolen nicht erreichbar war. Die ewigen Drops der Frames sind Vergangenheit und die grafischen Möglichkeiten stehen den Studios nun offen. Allein schon zu sehen, wie viel besser diese Spiele auf den neuen Geräten performen, ist ein sehr gutes Zeichen für die kommenden Game-Jahre und was da noch kommen mag.

AktuelleGames News