Blogheim.at Logo

Free Guy – Filmkritik

Wie wäre es wohl in der Welt von GTA Online zu leben? Als Spieler bestimmt bis zu einem gewissen Grad lustig. Als NPC jedoch, hat man nicht gerade ein leichtes Leben.

Review von
Free Guy Logo © Disney

Das Wichtigste in Kürze

  • Action Comedy on Point
  • Ryan Reynolds wie er leibt und lebt
  • Eine überraschend gute Avengers Cameo

Die neue Action Komödie von Disney bzw. 20th Century Fox (bevor es von Disney gekauft wurde) mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle ist nun endlich nach Jahren im Kino gelandet. Free Guy soll einen Blick in die Welt der Videospiele geben, aus der Perspektive eines NPC. Jeder hat sich schon mal vorgestellt, wie es wohl wäre, in ein Game wie GTA Online real eintauchen zu können. Als Spieler ist dies bestimmt wesentlich angenehmer als die Rolle des NPCs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Advertisment

Ryan Reynolds as Guy and Lil Rel Howery as Buddy in 20th Century Studios’ FREE GUY. Photo by Alan Markfield. © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Ryan Reynolds as Guy and Lil Rel Howery as Buddy in 20th Century Studios’ FREE GUY. Photo by Alan Markfield. © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Free Guy: Die Story

Guy und sein bester Freund Buddy arbeiten in der selben Bank, diese wird jeden Tag aufs Neue und teilweise sogar mehrere Male am selben Tag überfallen. Von Menschen mit schweren Waffen und mit Sonnenbrillen. Diese Menschen sind cool. Das ist die Elite der Welt und wohl die Helden von Free City. So zumindest ist die Meinung aller Bewohner von Free City.

Irgendwann aber passiert etwas mit Guy und er verspürt plötzlich den Drang, auch so ein Mensch mit Sonnenbrille zu werden. Er will auch mal der Held sein. Und vor Allem will er eine Frau in seinem Leben. Was die Liebe nicht Alles bewegen kann. Als Guy es endlich schafft so eine Brille zu ergattern, öffnet sich ihm eine Welt in der Welt und Free Guy wurde geboren. Es beginnt eine völlig chaotische und tollpatschige Reise mit einem naiven aber liebevollen Protagonisten.

Ryan Reynolds as Guy and Jodie Comer as Molotov Girl in 20th Century Studios’ FREE GUY. Courtesy of 20th Century Studios. © 2021 20th Century Studios. All Rights Reserved.

Ryan Reynolds as Guy and Jodie Comer as Molotov Girl in 20th Century Studios’ FREE GUY. Courtesy of 20th Century Studios. © 2021 20th Century Studios. All Rights Reserved.

Free Guy: Die Story in der Story

Die Frau auf die es Free Guy abgesehen hat, ist jedoch niemand geringerer als eine der Entwicklerinnen des Spiels in welchem Guy lebt. Wobei die Version die sie ursprünglich entwickelt hatte, von einem geldgierigen Unternehmen geklaut und umgeschrieben wurde. Sie will diesen Diebstahl durch Quellcodes und Glitches im Spiel beweisen.

Für dich von Interesse:   Fortnite Imposters führt einen ,,Among Us"-Modus ein [UPDATE]

Guy, naiv und verliebt wie er ist, will ihr einfach nur helfen. Und ohne es zu wissen, wird er zum Helden der realen Welt. Weil dieser NPC von Streamern, YouTubern und allen Fans von Free City dafür gefeiert wird, im Spiel hoch zu leveln ohne kriminelle Missionen zu machen. Während die Welt ihn für einen Hacker mit dem Skin eines NPC hält, weiß er noch nicht mal dass er in einem Spiel ist.

Utkarsh Ambudkar as Mouser and Joe Keery as Keys in 20th Century Studios’ FREE GUY. Photo by Alan Markfield. © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Utkarsh Ambudkar as Mouser and Joe Keery as Keys in 20th Century Studios’ FREE GUY. Photo by Alan Markfield. © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Gaming Referenzen, Pop Kultur und ein Avenger

Free Guy trifft Gamer richtig ins Herz mit unzähligen Referenzen zu den verschiedensten Spielen. Ob es nun Mega-Mans Blaster ist oder andere Gadgets die man aus der Videospiel-Geschichte kennt. Man spürt dass hier mit vielen Gamern zusammengearbeitet wurde. Und das mehr als erwartet. Denn neben den Anspielungen, wurden auch Content Creator aus der Gaming Szene für Gastauftritte und Cameos geladen.

Ninja, Pokimane und diverse andere YouTuber bzw. Twitch Streamer tauchen im ganzen Film auf. Um die Gaming Szene der realen Welt zu repräsentieren. Was die Frage aufwirft, warum niemand erkennt dass der NPC mit Namen Guy aussieht wie Ryan Reynolds. Aber das wäre wohl zu viel des 4th Wall Breakings.

Für dich von Interesse:   Fortnite Imposters führt einen ,,Among Us"-Modus ein [UPDATE]

Womit ich wirklich nicht gerechnet hatte, war neben einer Anspielung auf die Avengers (welche absehbar war, da Marvel und Free Guy nun Disney gehören) ein Cameo Auftritt von einem Avenger. Dieser war aber so cool und witzig inszeniert, dass er mich einfach perfekt in meinen Fan Nerv getroffen hat. Großartige Szene und genau so sollten Cameos sein.

(L-R) Taika Waititi as Antwan, Utkarsh Ambudkar as Mouser and Joe Keery as Keys in 20th Century Studios’ FREE GUY. Photo by Alan Markfield. © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

(L-R) Taika Waititi as Antwan, Utkarsh Ambudkar as Mouser and Joe Keery as Keys in 20th Century Studios’ FREE GUY. Photo by Alan Markfield. © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Schauspielerisch gute Leistungen

Dass es sich bei Free Guy nicht um das nächste Oskar prämierte Drama handelt ist wohl jedem Klar. Deswegen sollte man sich hier nicht Schauspiel der obersten Liga erwarten. Viel schöner jedoch, ist zu sehen wie selbst Hollywood Stars sich auch mal selbst nicht zu ernst nehmen und einfach Spaß haben. Die Figuren sind alle glaubwürdig und selbst der überzogen “coole” Antwan, gespielt von Taika Waititi, ist einfach zu lächerlich um nicht lustig zu sein.

Die Trennung zwischen In-Game Avataren und realer Welt ist auch recht gut gelungen. Da man merkt wie sich die einzelnen Spieler in Game in ihrer Persönlichkeit verändern, durch die gewonnenen Freiheiten die Free City so hergibt. Umso lustiger ist es, wenn der Ingame Charakter Dinge aussprechen muss, die eigentlich gerade in der realen Welt passieren, weil Mama gerade im Raum ist.

Jodie Comer as Milly and Joe Keery as Keys in 20th Century Studios’ FREE GUY. Photo by Alan Markfield. © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Jodie Comer as Milly and Joe Keery as Keys in 20th Century Studios’ FREE GUY. Photo by Alan Markfield. © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Fazit zu Free Guy

Ein Film der exakt das abliefert was der Trailer versprochen hat. Einfach gute Action Comedy mit Ryan Reynolds in einer Videospiel Welt wie man sie aus vielen Open World Action Games kennt. Auch wenn Free Guy definitiv nicht das Rad neu erfindet oder die Welt des Kinos revolutioniert, so bringt er genau diese ehrliche Unterhaltung mit sich. Mit einer grandios (für diese Rollen) gewählten Cast und einer simplen Story, rundet der Film sich selbst einfach schön ab. Ich würde den Film jedem Gamer empfehlen und so auch den Fans von lustigen Actionfilmen. Was ich mir hier wünschen würde, wäre dass trotz des großen Erfolgs dieses Films (aktueller Stand) es nie zu einer Fortsetzung kommt. Die Geschichte ist so schön abgeschlossen, dass jede Fortsetzung oder jedes Spin Off nur total forciert wäre und das Erlebnis kaputt machen könnte. Bitte bitte, keine Fortsetzung eines rund stimmigen und beendeten Films.

ReviewWertung

9SCORE

Wenn ihr euch genau das erwartet was die Trailer zeigen, werdet ihr gut unterhalten wieder aus dem Kino kommen. Denn genau das liefert der Film auch ab. Nicht mehr, nicht weniger.

AktuelleGames News