Eine neue Podcast-Folge ist da!

Episode 24: Das Leben eines Redakteurs

Co-Entwickler von Hogwarts Legacy arbeitet jetzt am Horizon-Franchise mit

Studio Gobo hat auf Twitter mitgeteilt, dass man nun offizieller Co-Entwicklungspartner von Guerrilla Games für das Horizon-Franchise geworden ist.

Horizon Forbidden West erscheint am 18. Februar 2022 für PS4 und PS5. - (C) Guerrilla, SIE

Wer ist Stubio Gobo? Dabei handelt es sich um einen Videospiele-Entwickler Brighton (Großbritannien). Das Studio war zuvor Co-Entwickler von Hogwarts Legacy (WB Games) und dem bevorstehenden Redfall (Arkane Austin). Nun arbeiten die Briten auch am Horizon-Franchise mit.

Das Horizon-Franchise ist noch sehr jung. Guerilla Games startete 2017 mit Horizon Zero Dawn, nachdem sie viele Jahre an Killzone-Shooter-Spielen für PS2, PS3 und PS4 gearbeitet haben. Derzeit arbeitet der niederländische Entwickler unter anderem an der DLC-Erweiterung „Burning Shores“ für Horizon Forbidden West, dass letztes Jahr erschienen ist.

Eines der kommenden Launch-Spiele für die PSVR 2 wird Horizon Call of the Mountain sein, dass gemeinsam von Guerrilla Games und Firesprite Studios entwickelt wird.

Kommt ein weiteres neues Horizon-Spiel?

Derzeit liegt der Verdacht nahe, dass neben dem DLC für Forbidden West und dem VR-Ableger auch ein Koop-Spiel im Horizon-Universum kommen wird. Bestätigt wurde dies noch nicht, allerdings gab es Stellenanzeigen bei Guerilla Games, die darauf hindeuten. Andere Gerüchte behaupten, dass das Studio an einem PS5- und PC-Remastered von Horizon Zero Dawn arbeitet.

Wenn ihr wissen möchtet, was genau Co-Entwickler machen, hat Studio Gobo einen interessanten Artikel dazu auf seiner Webseite.

Mehr zum Thema