Blogheim.at Logo

Advertisment

Battlefield 2042 Updates: Roadmap verspricht Stabilität, Fixes und mehr

DICE hat eine Roadmap für die nächsten großen Updates für Battlefield 2042 veröffentlicht, die Probleme mit Leistung und Balance beheben sollen.

Artikel von
Battlefield 2042 - (C) EA, DICE

Das Wichtigste in Kürze

  • EA/DICE spricht detailliert über die nächsten beiden Updates von Battlefield 2042
  • Spieler fürchten sich vor dem "Nerf-Hammer"
  • Viele Dinge im Spiel funktionieren nicht so wie es sich Spieler (und Entwickler) erwartet haben
  • 25. November 2021: Patch 2 für Battlefield 2042 bringt einige Veränderungen!

25. November 2021 – DICE veröffentlichte das zweite große Update für Battlefield 2042 (Patch 2). Der Patch enthält Fahrzeuganpassungen, die das LCAA Hovercraft, MD540 Nightbird, KA-520 Super Hokum und AH-64GX Apache Warchief besser an andere Fahrzeuge angleichen.

Es erhöht auch den Rückstoß für die PP-29 und sorgt für eine gleichmäßigere Geschossverteilung für die meisten Waffen.

Advertisment

Das Update zielt auch auf mehrere kritische Fehler ab, darunter Situationen, in denen Spieler nicht richtig wiederbelebt oder respawnen konnten.

Patch-Notizen für Battlefield 2042:

  • Die Kugelausbreitung wurde bei allen Waffen außer Schrotflinten reduziert. Dies sollte zu einer besseren Genauigkeit während des Spiels führen
  • Erhöhter vertikaler Rückstoß von PP-29, um sicherzustellen, dass die Waffe nicht überfordert, wenn sie außerhalb ihrer vorgesehenen Kampfreichweite angreift
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler, die in der Nähe von Hindernissen wie Wänden oder Wasser getötet wurden, nicht wiederbelebt werden konnten
  • Es wurden Fälle behoben, in denen Spieler in einem heruntergekommenen Zustand festsaßen und nicht wieder erscheinen konnten. Wir haben auch einen versteckten Timer eingeführt, der nach 30 Sekunden in einem heruntergefahrenen Zustand aktiviert wird und eine erneute Bereitstellung erzwingt, falls dies erforderlich ist
  • MD540 Nightbird-montierte 20-mm-Kanonen – wir reduzieren den Radius, in dem Kugeln beim Aufprall Schaden anrichten, und verringern ihren Spritzschaden
    • Reduzierter Explosionsradius von 3 auf 2
    • Der Schaden des Inneren Explosionsradius wurde von 1,5 auf 0,75 . reduziert
  • KA-520 Super Hokum – 30-mm-Kanone (seitlich montiert) – wir reduzieren den Gesamtschaden und die Reichweite, bei der Kugeln den vollen Schaden verursachen, und erhöhen gleichzeitig die Gesamtstreuung der Kugeln
    • Explosionsradius von 2 auf 1,6 . reduziert
    • Explosionsschaden von 20 auf 14 . reduziert
    • Reduzierter Kugelschaden, bevor Damage Fall Off beginnt 18 bis 15
    • Reduzierter Schadensabfallabstand von 200 auf 180
    • Kugelschaden bei maximaler Fall Off-Distanz von 8 auf 6 . reduziert
    • Erhöhte Schussreichweite und -verbreitung
  • AH-64GX Apache Warchief und KA-520 Super Hokum – 30-mm-Kanone – wir reduzieren den Radius, in dem Kugeln beim Aufprall Schaden anrichten, und verringern ihren Spritzschaden
    • Explosionsschaden von 20 auf 18 . reduziert
    • Der Schadensabfall für Feinde, die weiter vom Einschlagzentrum der Kugel entfernt sind, wurde erhöht
  • Der Entwickler hat den Gesamtschaden der Minigun für alle Landfahrzeuge reduziert, während der Kugelschaden jetzt früher abfällt
    • Geschossschaden vor Schadensabfall reduziert von 18 auf 13
    • Reduzierter Schadensabfallabstand von 60 auf 40
    • Kugelschaden bei maximaler Fall Off-Distanz auf 6 . reduziert
  • Der ausgerüstete Rüstungstyp für das LCAA Hovercraft wurde angepasst, was seine Verwundbarkeit gegenüber verschiedenen Waffentypen erhöht
  • Battlefield-Portal – UAV-1
    • Das UAV-1 wurde im Battlefield Portal wieder aktiviert
    • Deutlich reduzierte Verzögerung und Geschwindigkeit der Gesundheitsregeneration
    • Erhöhter Raketenschaden gegen Fahrzeuge und Infanterie
    • Die Drohne ist jetzt in der Lage, Feinde zu töten
  • Durchbruch-Matches werden nun korrekt beendet, nachdem der letzte Sektor erobert wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Spieler, die sich im Battlefield-Portal für ein Spiel in der Warteschlange befanden, zurück zum Menü geschickt wurden, anstatt dem Spiel beizutreten, wenn ein Slot verfügbar wurde
  • Allgemeine Stabilitätsverbesserungen vorgenommen, um seltene Spielabstürze zu verhindern
Für dich von Interesse:   Amazon arbeitet daran eine Mass Effect TV-Serie zu starten

Ursprüngliche Meldung vom 24. November:

Battlefield 2042 befindet sich zwar im spielbaren Zustand, aber die Fans sind alles andere als überzeugt. Electronic Arts (EA) hat nun eine Ankündigung veröffentlicht, in der die Roadmap für die nächsten beiden Updates detailliert beschrieben wird, einschließlich Fehlerbehebungen, die auf Leistung und Gameplay-Balance abzielen. Nicht nur die nächsten beiden Battlefield 2042 Updates wurden beschrieben, sondern es wurde auch versprochen, dass man Spieler durch offizielle Beiträge und soziale Medien am Laufenden halten möchte.

Auch wenn viele vom Gameplay überzeugt sind: Battlefield 2042 hatte alles andere als einen reibungslosen Start. Der Shooter von DICE kämpft mit Fehlern, Störungen und Leistungsproblemen. Das Spiel sollte ursprünglich im Oktober erscheinen, wurde aber auf den 19. November verschoben, wobei im Oktober der Beta-Test durchgeführt wurde. Seit der Beta haben Spieler mehrere Fehler und Störungen durchlaufen müssen, von visuellen Problemen, bis hin zur Spielfehlern.

Abgesehen von den Leistungsproblemen sind die Spieler bisher über die Entscheidung gespalten, das klassenbasierte System aus den vorherigen Titeln der Serie zu entfernen und durch Battlefield-Spezialisten zu ersetzen.

Battlefield 2042 Updates – So geht es weiter!

In einem ausführlichen Beitrag auf der EA-Webseite gab das Unternehmen die Schwerpunktbereiche bekannt, die die nächsten beiden Updates behandeln werden, darunter Leistung und Serverstabilität, Waffenspiel und Balance sowie Solo-/Koop- und Custom Portal Experience-Fortschritt. In Bezug auf Leistung und Serverstabilität stellt EA fest, dass die Serverstabilität weitgehend wie erwartet funktioniert, gibt jedoch an, dass Server repariert werden.

Für dich von Interesse:   Battlefield 2042: Beta hatte über 7,7 Millionen Spieler

Puncto Framerate spricht EA davon, dass Battlefield 2042 auch auf PC-Hardware mit niedrigen Spezifikationen die Frames/Sekunde konstant und hoch bleiben sollen. Außerdem soll dem Problem nachgegangen werden, dass PC-Spieler eine “seltsame Inkonsistenz beim Zielen im Verhältnis zu den Mausempfindlichkeitseinstellungen” festgestellt haben.

Waffen und Balance

Auf Twitter reagieren die Spieler gemischt. Einige haben schon hundert Stunden in den Waffenfortschritt gesteckt und haben nun von einem “Nerf-Hammer” Angst. Andere wiederum sind der Meinung, dass der Waffenfortschritt ohnehin viel zu langsam vor sich hin zuckelt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Vor allem das Gunplay wird im zweiten Battlefield 2042 Update verschiedene globale Änderungen erfahren. In diesem Spiel soll DICE besser in der Lage sein, Balanceprobleme zu beheben, ohne ein vollständiges Spielupdate durchzuführen (ihr müsst also nicht mit einem 50 Gigabyte Update rechnen).

Fahrzeuge, ein wichtiger Aspekt des Spiels (oder der gesamten Serie), werden ebenso überarbeitet. Vor allem die “Überleistung” einiger Vehikel wird angesprochen.

EA enthüllt auch, dass Ungleichgewichte bei den Verdienstraten zwischen den Modi und die Schaffung von XP-Farming-Servern dazu geführt haben, dass integrierte Limiter nicht wie beabsichtigt funktionieren.

Battlefield 2042 Updates

Battlefield 2042 feierte seinen Release am 19. November 2021. Für EA Play-Abonnenten bereits am 12. November. “Fertig” ist der Shooter aber noch lange nicht! – (C) EA, DICE

EA/DICE geht mit den Battlefield 2042 Updates auf die Spieler ein

Es ist eine positive Nachricht, wenn der Entwickler/Publisher auf das Feedback der Spieler eingeht und daran arbeitet, Änderungen und Korrekturen zu bringen. Allerdings das Ausmaß der Änderungen klingt schon so, als würden wir eine Art Battlefield 2042 “2.0” bekommen.

Gerade die Änderungen am Gunplay sind ein Thema, dass bereits viele bestehende Spieler beschäftigen wird, die sich komplett neu einstellen müssen.

Battlefield 2042 wird wohl noch Wochen (oder Monate) brauchen, um den Zustand zu erreichen, den sich die Spieler wünschen. Electronic Arts geht davon aus, dass Battlefield 2042 weit in die Zukunft als Live-Service-Spiel fortgeführt wird. Sollten die ersten Updates die Spieler dazu bringen, weiter im Spiel zu bleiben, dann könnte dies auch gelingen. Übrigens können interessierte Spieler über answers.ea.com auch direkt mit den Entwicklern in Kontakt treten.

Battlefield 2042 ist jetzt für PC, PS5, PS4, Xbox Series X/S und Xbox One verfügbar.

AktuelleGames News