Windows 11: Update behebt Probleme bei Spielleistung

Das Windows 11 Update "KB502004" behebt Probleme die zu einer verringerten Spielleistung führten.

Artikel von
Windows 11 - (C) Microsoft

Microsoft hat auf Anregung einiger PC-Gamer reagiert und einen Fix herausgebracht, um Probleme bei der Spielleistung unter Windows 11 zu beheben. Nachdem das 22H2-Update im September für viele Spieler eine schlechtere Spielleistung brachte, darunter Ruckeln, Stottern und verringerte Bildraten, hat der Software-Riese reagiert.

Bisher war die beste Vorgehensweise für Spieler mit diesen 22H2-Problem: auf das vorherige Update zurückgreifen, also die neueste Version von Windows 11 gar nicht zu verwenden. “Einige Spiele und Apps können unter Windows 11, Version 22H2, eine niedrigere Leistung als erwartet aufweisen oder stottern”, so Microsoft im September. “Betroffene Spiele und Apps aktivieren versehentlich Debugging-Funktionen für die GPU-Leistung, die nicht für Verbraucher bestimmt sind.”

WERBUNG

Nvidia hat geholfen und neue Treiber veröffentlicht, um Microsoft die Zeit zu geben am Problem zu arbeiten. Der Fix ist aktuell in Übersee verfügbar und sollte auch bald in Europa zugänglich sein.

Wie kann ich das Windows 11 Update “KB502004” herunterladen?

Suche unter “Windows Update” und nach neuen Updates.

Laut den Patch-Notes von Microsoft behebt das Update folgende Fehler:

Es behebt ein Problem, das die Leistung einiger Spiele und Anwendungen beeinträchtigt. Dieses Problem hängt mit den Debugging-Funktionen der GPU-Leistung zusammen.”

Zum Zeitpunkt des Schreibens war nur “KB5019157” verfügbar. The Verge meldet aber, dass der Gaming Fix bereits verfügbar ist. Nur eben noch nicht bei uns im deutschsprachigen Raum.

Mehr zum Thema

mehrgaming news