Blogheim.at Logo

Weihnachten 2020: Die meistverkaufte Konsole wird Nintendo Switch heißen

Laut Analysten der NPD Group wird die Nintendo Switch vor allem wegen den Engpässen bei Konsolen der PS5 und Xbox Series X profitieren.

Artikel von

Sony PlayStation 5 und Microsoft Xbox Series X werden den Umsatz mit Konsolen-Hardware Ende 2020 in die Höhe schießen lassen. Doch – zumindest auf dem US-Markt – wird die Nintendo Switch die Nase vorne haben, wenn es nach Einschätzungen der NPD Group geht.

Mat Piscatella von der NPD Group hat diese These online gestellt. So sollen die Ausgaben für Videospiele für „Holiday 2020“ auf 13,4 Milliarden US-Dollar hinaufschießen, ein neuer USA-Rekord. PS5 und Xbox Series X werden ihren Beitrag dazu liefern, aber aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit wird die Nintendo-Konsole mehr Umsatz bringen. Damit würde die Switch ihren starken Absatz – auch in Übersee – in 2020 fortsetzen. Mittlerweile wurde die Hybrid-Konsole seit 2017 über 65 Millionen Mal weltweit gekauft.

PS5 und Xbox Series X: Starke Nachfrage, aber keine Verfügbarkeit

Wenn der Branchenanalyst Piscatella Recht behält, dann wird der US-Markt um 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr anwachsen. Damit steigen die jährigen Ausgaben für Videospiele in den USA auf 50 Milliarden US-Dollar an, was ein neues „Rekordhoch für den US-Markt darstellen würde“. Natürlich gibt es auch einige „Marktunsicherheiten“, wie eben die Verfügbarkeit der neuen Konsolen von Sony und Microsoft.

Folgende Aussagen fasst Piscatella zusammen:

  • „Die Konsolenverkäufe der PS5 und Xbox Series X werden zu den heißesten Weihnachtsgeschenken zählen.“
  • Nintendo Switch wird die meistverkaufte Konsole zu Weihnachten 2020 sein.“
  • „Ausgaben für Gamepads und Headsets werden neue Rekorde aufstellen.“
  • „Es wird keine harten Preissenkungen auf PS4 und Xbox One geben“. Der Grund ist einfach: durch die anhaltende Covid-19-Pandemie gibt es um rund 30 Millionen mehr „Gamer“ (inkl. Smartphones), also noch 2018. Die Bestände der Alt-Konsolen sind aufgebraucht.
  • Call of Duty Black Ops Cold War wird das meistverkaufte Videospiel des Jahres 2020 sein“ (zumindest in den USA).
  • Die Ausgaben für Abo-Dienste wie den Xbox Game Pass, EA Play und Co. werden steigen.
  • Speichererweiterungen für die PS5 und Xbox Series X werden heiß begehrt sein. Immerhin fassen beide Konsolen nicht viele Spiele auf ihre SSD-Festplatten.

Einzig für den VR-Markt (Virtual Reality) sieht Mat Piscatella keine großen Chancen. Der Nischen-Gaming-Markt etabliert sich trotzdem immer stärker, wenn auch auf niedrigen Niveau.

Mehr zu PlayStation, Nintendo & Xbox

Die Nintendo Switch hat in den USA einen Verkaufsrekord gebrochen und damit die Xbox 360 überholt.

AktuelleGames News