Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Valve Index verkaufte 103.000 Einheiten nach der Half-Life: Alyx-Ankündigung

Artikel von
Half-Life Alyx (VR) - (C) Valve

Es ist nicht überraschend, dass wir eine andere Metrik haben, um zu beweisen, dass Half-Life: Alyx die VR-Verkäufe wirklich steigerte.

Der Marktanalyst Superdata hat in seinem VR / AR-Bericht für 2019 bekannt gegeben, dass das Valve Index-Headset im Laufe des Jahres 149.000 Einheiten verkauft hat. 103.000 dieser Verkäufe wurden in den letzten drei Monaten des Jahres getätigt. Passend zur Ankündigung von Alyx.

Half-Life: Alyx wurde im November angekündigt, daher gibt es starke Anzeichen dafür, dass die meisten dieser 103.000 in diesem Zeitraum verkauft wurden. Tatsächlich war der Bestand des Headsets in den folgenden Wochen mit Engpässen konfrontiert, die sich bis 2020 weltweit erstreckten.

Half-Life Alyx (VR) - (C) Valve

Half-Life Alyx (VR) – (C) Valve

Aus dem Bericht von Superdata geht auch hervor, dass der Index das meistverkaufte PC VR-Headset des vierten Quartals war und noch mehr verkauft hätte, wenn diese Bestandsverknappung nicht bestanden hätte. Obwohl diese Zahlen in der Tat beeindruckend sind, sind sie weit davon entfernt, die Spitze der Charts zu erreichen.

Allein im vierten Quartal war PlayStation VR mit 338.000 Einheiten das meistverkaufte Headset, dicht gefolgt vom Oculus Quest mit 317.000. Half-Life: Alyx wird natürlich mit einer Vielzahl von VR-Headsets kompatibel sein, und einige haben es bereits mit einigen der beliebtesten Optionen gespielt.

Half-Life: Alyx wird im März 2020 veröffentlicht. Der Release-Termin gilt als bestätigt, nachdem Valve bereits vor der Ankündigung des Titels umfassend getestet hat. Dem Beispiel sollten andere Entwickler folgen. Dafür haben Half-Life-Fans auch mehr als ein Jahrzehnt warten müssen. Mit der Zahl „3“ hat Valve trotzdem Probleme. Alyx ist eine Zwischengeschichte in VR, kein richtiger Nachfolger. Doch was noch nicht, kann ja bekanntlich noch werden!

Quelle: VG247