The Elder Scrolls: Oblivion – “Remake” erscheint 2025

Das Fan-Remake des RPG-Klassikers soll 2025 final erscheinen. Das ambitionierte Projekt zeigt schon jetzt, wozu Fans in der Lage sind.

The Elder Scrolls 4: Oblivion erschien 2006 für PC, PS3 und Xbox 360. - (C) Bethesda

Wozu passionierte Fans in der Lage sind, haben wir hier schon oft gezeigt. Seien es kosmetische Mods, die beliebte Fantasy-Serie in Spielewelten integrieren. Oder aber abscheuliche Kreationen, die aus Katzen-Simulationen Horror-Albträume machen. Und natürlich dürfen auch die Total Conversions nicht fehlen. Dabei handelt es sich um all jene Mods, die das bestehende Gerüst eines Spiels nehmen und daraus eine völlig neue Erfahrung erstellen. The Elder Scrolls: Skyblivion ist genau das.

Ähnlich wie bereits bei dem von Fans gestarteten “Silen Hill”-Remake ohne Konami, oder dem “neuen” Fallout-Ableger, der in London angesiedelt ist, soll das inoffizielle Remake zu Oblivion nur durch die Arbeit der Fans entstehen. Die Fan-Entwickler nutzen dabei die Engine von Skyrim und erstellen dafür völlig neue Assets und Animationen, die das beliebte RPG aus dem Jahr 2006 rekreieren sollen. Das ambitionierte Spiel, das am Ende die gesamte Welt samt all ihrer Quests von Oblivion beinhalten soll, hat nun auch endlich einen Releasetermin.

The Elder Scrolls: Skyblivion erscheint spätestens 2025

In einem neuen Trailer bestätigte einer der Macher hinter dem Projekt, dass The Elder Scrolls: Skyblivion spätestens 2025 fertiggestellt sein soll. Mit weiterer Hilfe von anderen Fans, dürfte die Mod hingegen schon früher erscheinen. In dem Ankündigungstrailer argumentiert der Verantwortliche, dass es für die Entwickler von Bethesda Jahre gebraucht hat, bis das fertige Spiel in den Läden stand. Die im Grunde selbe Aufgabe von Laienentwicklern und Fans für ein AAA-Spiel zu verrichten, dauert dementsprechend auch schon sehr lange.

In welchem Ausmaß die fertige Mod dann schlussendlich erhältlich sein wird, ist indes noch nicht klar. Es ist jedenfalls fraglich, ob Bethesda das Passionsprojekt auch im Ingame-Shop von Skyrim verfügbarmacht. Realistischer ist hingegen, dass die Mod PC-Spielern vorbehalten bleibt, die nicht auf den Store der Konsolenversionen des Spiels angewiesen sind. Und dennoch gibt es etwas, worauf sich Konsolenspieler unter Umständen freuen können. Denn so wird schon länger spekuliert, dass The Elder Scrolls 6 in den Jahren 2025 oder 2026 endlich zu erwarten ist.

Werbung

Mehr zum Thema