Blogheim.at Logo

Fallout London – neuer Gameplaytrailer zeigt weitere Eindrücke

Schon jetzt überzeugt das Fan-Projekt durch seine Größe. Was euch alles in Fallout London erwartet, verrät ein neues Gameplayvideo

Artikel von

In einem neuen Gameplaytrailer gewähren die Verantwortlichen hinter dem kommenden Fanprojekt Fallout London neue Einblicke in die ambitionierte Mod. Das inoffizielle Fanprojekt soll Spielern dabei eine grundlegende neue Erfahrung liefern, die an die besten Momente der beliebten Bethesda-Reihe erinnern.

Was ist Fallout London?

Bei dem Projekt handelt es sich um eine sogenannte Total Conversion Mod. Also eine von gewöhnlichen Nutzern und Nutzerinnen konzipierte Erweiterung des Hauptspiels, die alle bestehende Assets durch völlig neue Austauscht. Besonders Spiele von Bethesda sind dabei beliebte Werkzeuge für die eigenen Entwicklerfähigkeiten der Fans. The Elder Scorlls V: Skyrim wurde schon so oft in ein neues Spiel verwandelt, dass Bethesda gar keine Fortsetzung mehr herausbringen müsste.

WERBUNG

Bei Fallout London handelt es sich demnach um eine Total Conversion des 2015 erschienen vierten Teils der Hauptreihe. Spieler dürfen sich hierbei auf neue Gebiete, Waffen, Quests, neue Gegner und Verbündete und natürlich die namensgebende britische Hauptstadt selbst, freuen.

Das kleine Team hinter dem Projekt arbeitet bereits seit 2019 daran. Ihre Version der postnuklearen Ödnis verfügt dabei bisher schon über ungefähr die selbe Fläche wie das Hauptsiel. Selbstverständlich fehlt dabei in der bekannten Metropole auch das markante U-Bahn-System nicht. Samt nachtaktiver, radioaktiver Monster, die es behausen und bei Sonnenuntergang aus ihren Verstecken kommen.

Für dich von Interesse:   Starfield: "Weltraum-Piraten" werden Freude daran haben

YouTube video

 

Laut der Entwickler soll Fallout London Spielern ermöglichen, bisher nie gesehen Aspekte des Universums zu sehen. So soll die Mod auch einen einzigartigen Blick auf die Geschichte eines Europas vor dem nuklearen Ressourcen-Krieg und die strukturellen Unterschiede der britischen Gesellschaft werfen.

Die schlechten Nachrichten zum Schluss

Auch wenn das alles hervorragend klingt, muss sich ein Teil der Gamerschaft auf schlechte Nachrichten gefasst machen. Fallout London soll vorerst nur für den PC erscheinen. Eine Mod, die so gewaltig ist, würde wohl die meisten Konsolen sprengen. Des weiteren gibt es auf Xbox und Playstation nicht die selben Möglichkeiten, solche Mods zu installieren und zu spielen.

Dennoch gibt es Hoffnung. Die Mod hat auch bei den Entwicklern von Bethesda Eindruck hinterlassen. So wurde die Hauptautorin der Quests der Mod von dem Entwicklerstudio angeheuert, weil sie von ihrer Arbeit so begeistert waren. Also wer weiß, vielleicht passieren ja Wunder.

AktuelleGames News