Verbinde dich mit uns!

Technik&Web

Studie beweist: Jeder vierte unter 30 ist ein Smartphone-Junkie!

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

Für viele ist es zum unverzichtbaren Begleiter geworden: das Smartphone. Konnte man bis vor ein paar Jahren primär Menschen, die alleine unterwegs waren, dabei beobachten, wie sie sich die Zeit mit dem Mobiltelefon vertrieben, wird es immer mehr zur Selbstverständlichkeit, den Gesprächspartner kurz warten zu lassen, während man mit der Außenwelt in Kontakt tritt.

Immer mehr Menschen werden ohne ständigen Zugang zu persönlichen Nachrichten und Sozialen Netzen regelrecht nervös. Der Austrian Internet Monitor hat die Details.

Schnelle Reaktion auf Nachrichten wird vorausgesetzt

70% der telefonisch befragten Umfrageteilnehmer sind der Ansicht, dass eine schnelle Antwort auf Nachrichten heute vorausgesetzt wird. Besonders stark vertreten Teenager mit 89% diese Ansicht. Dies schafft die Grundlage für eine breite Akzeptanz der Verwendung des Smartphones in Gesellschaft. Es wird gegenüber 2016 weniger stark unterstellt, dass jemand Angst hat, etwas zu versäumen – diese Vermutung sinkt um 10%.

Steigende Nervosität durch Smartphone-Abstinenz

Dies erklärt, warum  immer mehr Menschen eingestehen, ohne Zugang zu Social Media nervös zu werden. Auch wenn es sich dabei um eine Minderheit handelt, hat sich diese Gruppe seit 2016 von 8% auf 13% fast verdoppelt. Bei den unter 30-Jährigen ist sogar jeder Vierte unentspannt bei fehlendem Zugang zu Social Media, bei Personen in Ausbildung ist es gar jeder Dritte.

Ein Fünftel hält sich für mutlitasking-fähig

Personen unter 39 Jahren sind besonders stark überzeugt, sich während der Beantwortung von Nachrichten auf ein Gespräch konzentrieren zu können – und auch Frauen trauen sich stärker Multitasking zu als Männer. Insgesamt behaupten 18%, sich auf ein Gespräch konzentrieren zu können, während sie Nachrichten beantworten. Die Trendzielgruppe „Digitale Individualisten“ beflügelt dank ihrer starken Smartphone- und Social Media-Affinität diesen Trend.

Eigene Erreichbarkeit wird in Frage gestellt

Ein Nachdenkprozess setzt dennoch gerade ein: die Teilnehmer der vertiefenden Onlinebefragung finden stärker, dass sie zu leicht erreichbar sind (25% 2017 vs. 20% 2016). Zu Recht, denn man ist noch stärker als 2016 rund um die Uhr erreichbar. Teenagern gelingt es hingegen verhältnismäßig gut, Grenzen in ihrer Erreichbarkeit zu ziehen.

Quelle: INTEGRAL

Du willst keine Games-News von DailyGame mehr verpassen? Folge uns auf Facebook!

Advertisement
Kommentar schreiben

Technik&Web

Neuer Apple-Store in der Wiener Kärtner Straße

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Wie Apple meldete wird der neue Store in der Kärtner Straße 11, 1010 Wien, am Samstag den 24. Februar 2018 um 9:30 Uhr morgens eröffnet.

Apple bewirbt den neuen Store mit folgender Mitteilung:

Servus, Wien. Bald öffnet Apple Kärntner Straße seine Türen. Hier findest du alles, was du brauchst, um deine Ideen zu verwirklichen. Komm vorbei und feiere mit uns die große Eröffnung am 24. Februar um 09:30 Uhr.

Angeboten werden sollen, außer dem üblichen Apple-Geräten, Fotosafaris bei denen man sein iPhone besser kennenlernt sowie das “Music Lab”, wobei einem gezeigt wird wie man seine eigenen Beats produziert und seinen eigenen Sound kreiert. Desweiteren soll es jede Woche die “Kids Hour” geben, bei dem der Kreativität keine Grenzen gesetzt werden in Sachen Programmieren, Malen, Musik machen, Fotografieren oder Video drehen. In den sogenannten “Zeichensafaris” lernen Apple-User mit dem iPad Pro und dem Apple Pencil zeichnen, malen und skizzieren.

Kauftipp:
Apple MQAC2ZD/A iPhone X 14,7 cm (5,8 Zoll), (64GB, 12MP Kamera, Auflösung 2436 x 1125 Pixel) Space Grau bei Amazon.de für EUR 970,00 bestellen

Weiterlesen

Technik&Web

Xbox

Xbox One X und Xbox One S (!) erhalten bald eine 1440p-Auflösung

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Das die Xbox One X zukünftig 1440p-Auflösung unterstützen wird, war uns aufgrund der Systemleistung der High-End-Konsole klar, dass jedoch auch die Xbox One S hochauflösend wird ist eine sehr positive Überraschung!

Kevin Gammill, der Programm-Manager für die Xbox-Partner-Gruppe von Microsoft, hat bestätigt, dass beide Konsolen Unterstützung für die 1440p-Auflösung erhalten werden – vorerst für Mitglieder des Preview-Programms. Vermutlich wird es bald darauf auch für alle anderen verfügbar sein!

Also, für diejenigen von euch, die 1440p (oder höhere Auflösung als HD) Bildschirme verwenden, sieht es so aus, als ob Ihre Xbox One X- und Xbox One S-Konsolen in Kürze die Ausgabe in den Auflösungen nativ unterstützen werden.

Ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis für die Slim-Version der Xbox One!

Kauftipp:
Xbox One S 500GB Konsole + Forza Horizon 3 + Hot Wheels DLC bei Amazon.de für EUR 279,99 bestellen

Weiterlesen

Games

PC-Games

Playstation

Technik&Web

TOP

Xbox

Gamer-Blog: Wird Google den Gaming-Markt mit einer eigenen Konsole aufmischen?

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Der Gaming-Markt ist die letzten 30 Jahre ordentlich gewachsen! Mittlerweile an die 100 Milliarden US-Dollar schwer. Und die Gaming-Branche wächst weiter, daran verdienen möchte zukünftig auch mehr Google.

Nicht nur die großen Heim-Konsolen-Hersteller Microsoft, Sony und Nintendo müssen sich vor dem kommenden Cloud-basierten Gaming-Streaming-Dienst aus dem Hause Google fürchten, sondern auch die PC-Plattformen wie Valve, Origin & Co. Das Projekt Yeti soll Gamern zum monatlichen Abopreis eine Fülle an Möglichkeiten bieten. Und laufen soll es auf so gut wie jedem Endgerät das schnelles Internet verträgt.

Cloud-basiertes Gaming, wie es auch Sony mit PlayStation Now bietet hat jedoch einen großen Nachteil: Die Hardware steht nicht vor Ort und wenn die Datenübertragungsrate nicht reicht, was dann? Für rund 15 Euro bietet PlayStation Now auch nicht die aktuellsten Titel an, ähnlich wie Film-Dienste – welche ebenso nicht gleich zum DVD/Blu-ray-Start mitdabei sind, sondern erst Monate später nachreichen. Microsoft bietet den Xbox Game Pass an, jedoch muss man die Titel zuerst herunterladen. Es handelt sich dabei um keinen Cloud-Dienst, sondern lediglich um ein Spiele-Abo.

Kauftipp:
Xbox One X 1TB Konsole + Forza Motorsport 7 - Standard Edition bei Amazon.de für Derzeit nicht verfügbar bestellen

Was soll der Google-Dienst dann kosten?

Derzeit ist nicht bekannt mit welchen “Geschützen” Google auffährt. Ob es sich dabei “nur” um Casual-Games handelt oder ob Yeti mit AAA-Videospielen aufwarten kann ist derzeit noch nicht bekannt. Das Google größtes plant dürfte irgendwie auf der Hand liegen, nachdem der ehemalige PlayStation- und Xbox-Manager Phil Harrison eingestellt wurde. Er wurde sicherlich nicht nur wegen dem schönen Wetter nach Kalifornien geholt.

Um in den Gaming-Markt profisionell einsteigen zu können muss man zuerst einmal die Geldbörse tief aufmachen. Vielleicht geht ja Google gar auf Einkaufstour und krallt Microsoft und Sony die Exklusiv-Titel weg? Immerhin haben die Redmonder vom “Fenster-Konzern” die Zeichen der Zeit erkannt und möchten nun auf große Shopping-Tour gehen und gleich einen großen Namen unter ihrer Flagge bringen. Sony hat hier aktuell die Nase vorne.

Man wird sehen was und Google bringen wird. Vielleicht auch nur heiße Luft, wenn man dann “nur” Candy Crash Saga und Konsorten anbietet…

Weiterlesen

Technik&Web

SQUID App ist ab sofort in Österreich im Google Play Store/App Store erhältlich – DailyGame mit dabei!

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

SQUID – eine News App für Millennials, um Nachrichten zu finden, zu lesen und mit ihnen zu interagieren. Egal ob regional oder global, ob Sport oder Fashion – Millennials erhalten die Nachrichten, die sie wirklich interessieren.

Alle Lieblingsthemen aus Zeitungen, Magazinen und Blogs direkt in einem personalisierten Newsfeed:

  • über 100 News-Kategorien
  • personalisierter und bildzentrierter Nachrichtenfeed
  • Millennials können zwischen 9 Ländern wechseln und News in den jeweiligen Landessprache erhalten
  • Kombination aus regionalen und globalen News
  • kreative Tools um den Artikeln einen persönlichen Touch zu verleihen

Beim Start mit dabei ist auch DailyGame in der Kategorie “Gaming”!

So sieht’s aus!

„Wir wollen jüngeren Generationen helfen, das Nachrichtenlesen als eine unterhaltsame, wertvolle und engagierende tägliche Aktivität neu zu entdecken”, so Johan Othelius, Geschäftsführer und Gründer von SQUID.

SQUID ist gratis in Österreich im Google Play Store und App Store erhältlich. Die App ist neben der österreichischen Version auch in Englisch, in Französisch, in Italienisch, in Niederländisch, in Spanisch, in Polnisch und in Russisch verfügbar. Für alle Globetrotter bieten wir SQUID auch in einer internationalen Version mit länderübergreifenden Quellen an. Die App wurde von Njuice AB entwickelt, einem Mobilentwicklungs-Startup in Stockholm, Schweden.

Weiterlesen

Games

Playstation

Technik&Web

Diese 5-Jährige spielt besser Gran Tursimo als du!

Markus D. Bauer

Geschrieben

am

von

Es gibt Kinder mit 5 Jahren die können gut zeichen, sich perfekt in der Sprache ausdrücken oder schon alleine die Schnürsenkel binden.

Die Tochter des Twitter-Users “FakeYashu” kann gut Gran Turismo zocken.

Das dies kein Fake-Video ist, könnte auch dieser Beitrag vom 28. Dezember beweisen.

Eine Kart-Karriere sollte gestartet werden…

Weiterlesen