Blogheim.at Logo

Star Trek: Discovery – Sneak Peek zu Episode 2/8 zeigt redesignte Talosianer

Was weiß Spock, was wir nicht wissen?

Artikel von
Star Trek Discovery - (C) CBS All Access/NETFLIX

Was für ein Comeback! Die ersten Alien der originalen Star Trek-Serie, die Talosianer, kehren in der kommenden Folge von Star Trek: Discovery (NETFLIX, Start am 8. März) zurück! Ein 30-Sekunden-Video gewährt einen ersten Blick auf die neu gestalteten Talosianer.

Achtung Spoiler!

Die Vorschau zeigt, dass Spock eine Zukunftsvision gesehen hat. Michael Burnham bittet die Talosianer, ihre geistigen Kräfte einzusetzen, um Spocks Gedanken mit ihr zu teilen. Unter normalen Umständen könnte Spock dies mit einer vulkanischen Geistesverschmelzung tun, aber sein gegenwärtiger geistiger Zustand kann dies verhindern.

In einem Gespräch mit ComicBook.com wies Ethans Peck, Spocks Schauspieler in Star Trek: Discovery, auf mehr persönliche Gründe hin, weshalb sein Charakter zu Talos IV zurückkehren sollte.

„Ich kann sagen, dass Spock glaubt, dass etwas in Talos ihm helfen wird, ihn zu erden“, so Peck. „Ich glaube, er kämpft darum, präsent zu bleiben, in der Realität zu bleiben, wo er diese sehr traumatische Erfahrung mit dem roten Engel gemacht hat, die irgendwie etwas in sich selbst zeigt, für das er sich nicht richtig einlassen kann. Und ich glaube, da ist es ein Trost, der dahin geht und weiß, dass es fast wie ein Prüfstein ist. Dass es ihn zu dem zurückbringt, der er ist.“

In der aktuellen Folge „Light and Shadows“ verließ Michael die Discovery, um Vulcan zu besuchen. Ihre Hoffnung war, dass ihre Mutter, Amanda Grayson, wisse wo Spock zu finden ist. Wie sich herausstellte, versteckte Amanda ihn in einer Gruft auf Vulcan.

Spock hatte immer wieder eine Reihe von Zahlen wiederholt. Amanda enthüllte, dass Spock eine Lernschwäche wie eine Legasthenie beim Menschen hat. Mit diesen Informationen konnte Burnham die Zahlen entschlüsseln, indem sie die Zahlen rückwärts in den Computer eingab. Dann entdeckte sie, dass sie die Koordinaten für den Planeten Talos IV sind.

Wer sind die Talosianer?

Talos IV ist der Planet des ursprünglichen Star Trek-Piloten „The Cage“, der drei Jahre vor der zweiten Staffel von Star Trek: Discovery gesetzt wurde. In der Episode untersucht die Enterprise einen Notruf vom Planeten, der sich als Falle herausstellt. Die Talosianer, die letzten Überlebenden eines einmal fortschrittlichen Volkes, nehmen  Captain Pike gefangen.

Die Talosianer haben sich und ihren Planeten in einem Atomkrieg zerstört. Die Überlebenden nutzten ihre verbesserten geistigen Fähigkeiten, um Illusionen zu erzeugen, die sich nicht von der Realität unterscheiden. Sie wurden süchtig nach ihren eigenen Illusionen, langweilen sich aber auch mit ihren eigenen Vorstellungen. Um dieses Problem zu beheben, locken und fangen sie andere Arten, um neue Illusionen zu beobachten. Die Talosianer boten an, eine paradiesische Illusion zu schaffen, in der Pike sein Leben ausleben sollte. Der Kapitän der Enterprise lehnte dies ab. Die Talosianer waren überzeugt, Pike freizulassen, und die Enterprise verließ den Planteten guten Bedingungen.

Später, in der Episode „The Menagerie“ – etwa ein Jahrzehnt nach der zweiten Staffel von Discovery – hat Spock mit den Talosianern zusammengearbeitet, um Pike an Talos IV zurückzugeben. Ein Unfall hatte Pikes Körper verkrüppelt. Die Rückkehr zu Talos IV erlaubte es ihm, den Rest seines Lebens im Talosianischen Paradies zu verbringen.

Unser Fazit

Es ist schön, zu sehen wie sich Star Trek: Discovery, nach anfänglichem Augenbrauen-Zucken, immer mehr in die Geschichte der vergangenen Serien des Universums eingliedert.

AktuelleGames News