Blogheim.at Logo

Streamerin “Fairy2Play” zeigt: “So fliegt man ohne Cheats in Valheim!”

Von einer Streamerin, die in die Welt von Valheim auszog, um Fliegen und Mücken das Fürchten zu lehren.

Artikel von
Wie ein Adler hoch hinauf in die Lüfte fliegen. Ganz ohne Cheats oder Mods machte die Streamerin "Fairy2Play" vor, wie es geht - und traute dabei selber ihren Augen kaum. © Iron Gate AB, Twitch: Fairy2Play; Bildmontage: DailyGame

“Fliegen ist eine Kunst oder vielmehr ist es ein Trick zu fliegen. Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben. Der erste Teil ist ganz leicht. Er erfordert nichts weiter als die Fähigkeit, sich mit dem ganzen Gewicht nach vorn zu werfen, und den festen Willen, sich nichts daraus zu machen, dass es wehtut. Das heißt, es wird wehtun, wenn es einem nicht gelingt, den Boden zu verfehlen. Zweifellos ist es dieser zweite Teil, nämlich das Verfehlen, der Schwierigkeiten bereitet. Das Problem ist nämlich, dass man den Boden zufällig verfehlen muss. Wenn man jedoch das große Glück hat, im entscheidenden Augenblick ganz kurz abgelenkt zu werden, sagen wir mal durch eine äußerst seltene Käferart, die man auf einem nahe gelegenen Zweig krabbeln sieht oder durch Leute mit frappierenden Meinungen, die im kritischen Augenblick hinter irgendwelchen Büschen hervorgestürmt kommen, dann wird man in seiner Verwunderung den Boden total verfehlen und nur wenige Zentimeter über ihm in einer Weise schweben bleiben, die vielleicht ein ganz klein bisschen dämlich wirken könnte. Such dir einfach einen schönen Tag aus und probier’s.” – so der Reiseführer Per Anhalter durch die Galaxis über “das Fliegen”.

So oder so ähnlich muss sich wohl auch die ungarische Streamerin Fairy2Play gefühlt haben, als sie zum ersten Mal auf einem Todeskito über die Küste von Valheim geflogen ist – wie man in diesem rund 40-sekündigen Ausschnitt sehr gut erkennen kann:

WERBUNG

How to fly in Valheim, survival mode! from valheim

So reitet oder vielmehr surft sie entlang der Küste etwas mehr als 10 Sekunden, bis sie schließlich vom Todeskito herunter und ins Wasser fällt.

Dass dieser Sport mitnichten neu ist und geübte Deathsquito-Surfer:innen durchaus größere Strecken zurücklegen können, beweist dieses überaus unterhaltsame, bereits im Februar gepostete, Video von Reddit-User SaintSnow – das jedoch nicht ganz so glücklich endete:

I have found that you can ride mosquitos from valheim

Auf Reddit feiern indes die Fans den Ritt von u/Fairy2play und haben auch gleich einige Tipps für eine sichere Landung parat. – So schreibt Reddit-User Jezzdit etwa:

“Man muss schon auch aufpassen bei der Landung: Landet man auf hartem Boden, verursacht das 100 Schaden. Dann musst du noch gegen den Todeskito kämpfen: Schon nur zwei Stiche verursachen bereits 50 Schadenspunkte. Und nur für den Fall, dass du auch auf einen Level-2-Kobold triffst, solltest du darauf achten, danach noch genügend Lebenspunkte übrig zu haben.”

Ist bald Schluss mit Fliegen in Valheim?

Aufgrund einiger Änderungen, wie unter anderem ein überarbeitetes Lebensmittel- und Kampfsystem, die mit Hearth & Home Einzug ins Spiel finden, droht aber schon bald das Aus für alle Deathsquito-Surfer:innen. Wie genau das neue Lebenspunktesystem in ValheimHearth & Home funktioniert und welche Änderungen euch alle nach dem ersten, großen Valheim-Update erwarten, haben wir in unserem Hearth & Home-Extra ausführlich für euch zusammengefasst.

AktuelleGames News