Blogheim.at Logo

Nintendo Switch: Startwochenende war gut, aber es gab schon bessere! Das sind die ersten Verkaufszahlen…

Artikel von

Nintendo startete mit der Switch gut hinein in die erste Startwoche in puncto Verkaufszahlen.

U.K.

In Großbritannien gab es in der ersten Verkaufswoche einen Absatz von rund 80.000 Spielekonsolen.

Advertisment

Das Doppelte gegenüber der Vorgängerkonsole, Wii U.


Japan

In Japan, also im Heimatland von Nintendo, konnten auf Anhieb 313.700 Konsolen verkauft werden. Damit stellte die Hybrid-Konsole im Land der aufgehenden Sonne keinen neuen Rekord auf, ist aber gut mit dabei.

Die ewigen “Bestenliste” in Japan führen die Nintendo-Handhelden an: So verkaufte sich der NDS in der ersten Woche satte 441.000 Mal, der 3DS 371.000 Mal genauso wie die Wii. Dahinter die Playstation 4 mit 322.000 verkauften Konsolen. Auch die Wii U hatte eigentlich einen guten Start – wie fast alle Nintendo-Geräte, in Japan mit 308.000 verkauften Konsolen.


USA

Für die USA gibt es noch keine genauen Zahlen, jedoch sagte Nintendo of America-Chef Reggie Fils-Aime, dass die ersten beiden Verkaufstage der Switch besser waren, als jener der erfolgreichen Wii.

In einem “Multi-Tweet schreibt Nick Wingfield, Reporter bei der New York Times und Interviewer von Fils-Aime, dass der neueste Zelda-Titel das bestverkaufteste Standalone-Game zu einem Launch je war. Sogar noch besser als Super Mario für den Nintendo 64!

Für dich von Interesse:   Game Boy Advance: Erster kommerzieller Titel seit 13 Jahren im Anmarsch

Kommentar

Der Switch-Starttermin liegt außerhalb der “klassischen Wochen” vor Weihnachten, die ja besonders gut für den Launch einer neuer Konsolen-Hardware sind. Demnach sind diese ersten Zahlen der Nintendo Switch als vielversprechend zu interpretieren.

Nintendo sei es gegönnt, nachdem die Wii U sicherlich kein finanzieller Bolzen in der Firmengeschichte war/ist.

AktuelleGames News