• Filtern nach:
  • /
  • PlayStation
  • Nintendo
  • Xbox
  • PC Gaming

Endlich auch bei uns! Like a Dragon: Ishin! (PS5) – Game Review

Der verlorene Sohn der Yakuza-Reihe ist heimgekehrt!

Review von
Like A Dragon: Ishin! ©SEGA; Bildquelle: playstation.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Remake des in der westlichen Welt nie erschienen Yakuza Spin-Offs!
  • Der Titel war ein PS4 Launch-Titel und erscheint nun als Remake darauf.
  • Historische Figuren, aber fiktive Story des Spiels.

Like a Dragon: Ishin! ist ein m Action-Adventure und Hack and Slash Videospiel. Es handelt sich um ein  Remake von Ryū ga Gotoku Ishin!, welches nur in Japan erschienen ist und ist ein Spin-Off der Yakuza-Reihe. Es wurde vom Ryu Ga Gotoku Studio entwickelt und von SEGA für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC am 21.02.2023 veröffentlicht. Wir sind für diesen Test ins feudale Japan gereist. Getestet wurde der Titel für die PS5.

Der Name des Drachen ist zurück

Die Yakuza-Reihe, dessen erster Teil 2005 erschienen ist, kennt man in Japan von Anfang an unter Like a Dragon, nur internationale ist die Reihe unter Yakuza bekannt. Ryū ga Gotoku Ishin! ist ein Spin-Off der Serie, welches 2014 exklusiv in Japan für PS3 und PS4 erschienen ist. Es war sogar ein Launch-Titel letzterer Konsole. Nun aber bekommen wir für die westliche Welt enthaltenen Teil in Form eines Remakes und übersetztem Originaltitel in schöner Unreal 4 Grafik auf mehreren Plattformen.

Like A Dragon: Ishin! ©SEGA; Bildquelle: playstation.com

Like A Dragon: Ishin! – Gefährliche Raubkatze! – ©SEGA; Bildquelle: playstation.com

Feudales Japan

Die Handlung des Spin-Offs Like a Dragon: Ishin! ist in der späten Phase des feudalen Japan angesiedelt. Man übernimmt die Rolle des historischen Sakamoto Ryōma. Die Story des Titels dient aber dem Videospiel und nicht der überlieferten Historie. Ausgangslage, dass Ryōma den Mörder seiner Vaterfigur finden muss und sich hierfür als unbekannter einer Samurai-Gruppe anschließt. Der Verlauf des Spiels erwarten mehrere Intrigen und Wendungen. So ist die Story fiktiv, der Ausgang stimmt aber wieder mit der Historie überein, weswegen diese Epoche als Handlungszeitraum gewählt worden ist.

Like A Dragon: Ishin! - ©SEGA; Bildquelle: steampowered.com.com

Like A Dragon: Ishin! – So sieht das Tanzen in dem Titel aus! – ©SEGA; Bildquelle: steampowered.com.com

Der Pfad der Rache hat hier viele Ablenkungsmöglichkeiten

Die Steuerung von Like a Dragon: Ishin! ist natürlich ähnlich der Yakuza-Reihe. Am ehesten kommt sie an den damaligen Vorgänger Yakuza 5 heran. In dem Titel gibt es sehr starke Gegner und Bosse, welchen man gleich mit vier verschiedenen Kampfstilen Paroli bieten kann: Katana, Pistole, Fäuste oder eine Tanzkombination mit Katana und Pistole. Zudem können Spezialattacken und Fähigkeiten mit dem Fortschritt und Erledigen von Nebenaufgaben erlernt oder verbessert werden.

Die offene Welt ist in Like a Dragon: Ishin! gar nicht so groß, dafür vollgespickt mit Restaurants, sowie Einkaufs- und Vergnügungsmöglichkeiten. Unteranderem kann man in den umfangreichen Mini-Spielen auf Hühnerrennen setzten, Karten oder Mah-Jongg spielen oder sogar ein Freudenhaus besuchen. Es geht sogar so weit, dass man einer Dame der man begegnet helfen will, bei ihr einzieht, Gemüse anbaut, verkauft und damit ihren Schuldenberg abbezahlt.  Sehr viel Abwechslung, obwohl man eigentlich auf dem Pfad der Rache ist.

Like A Dragon: Ishin! ©SEGA; Bildquelle: playstation.com

Like A Dragon: Ishin! – Ishin hat viele Feinde! – ©SEGA; Bildquelle: playstation.com

PS4 am Anfang vs. PS4 am Ende

Vergleicht man die Grafik von Like a Dragon: Ishin! mit dem uns unbekannten Original, so muss man sagen, dass der Titel gut gealtert ist und schon damals gute Arbeit geleistet worden ist. Natürlich peppt die Unreal 4 Engine die Grafik noch einmal deutlich mit Details auf. Aber im Großen und Ganzen hat man es hier mit dem selben Spiel von damals zu tun. Weswegen es eher wie ein Remaster als ein Remake wirkt. Da der originale Titel zu Beginn der PS4 vor 9 Jahren erschienen ist, kann man hier Zeuge werden was aus der Konsole am Ende alles herausgeholt werden konnte. Am besten der Vergleich mal im YouTube anschauen.

Like A Dragon: Ishin! ©SEGA; Bildquelle: playstation.com

Like A Dragon: Ishin! – Starke Attacken hat der Samurai inne! – ©SEGA; Bildquelle: playstation.com

Japanisch lernen

Wer japanisch lernt der kann aufatmen: Like a Dragon: Ishin! ist authentisch auf japanisch synchronisiert. Die Musik ist typischer Videospielsoundtrack mit traditionellen japanischen Melodien, welche mit klassischen und elektrischen Instrumenten gemixt aufgenommen worden sind und dabei auch Emotionen wecken.

Fazit zu Like a Dragon: Ishin!

Wer die Yakuza-Reihe liebt, der fühlt sich bei Like a Dragon: Ishin! gleich mal wohl. Viele Inhalte kennt man natürlich schon aus den anderen Teilen, allerdings hat man hier wieder einen klassischeren Yakuza-Titel ohne die Neuerungen der letzten Teile.  Besonders die verschiedenen Kampfstile bringen Abwechslung in das Abenteuer. Natürlich merkt man hier und da des Titel sein Alter an. Sei es bei Ladezeiten oder dem willkürlichen verschieden von Figuren und Gegnern.

ReviewWertung

8SCORE

Endlich ist der verlorene Sohn der Yakuza-Reihe nach fast 10 Jahren heimgekehrt!

Detail-Wertung

Grafik

7

Sound

9

Gameplay

8

Story

9

Motivation

8

Steuerung

9

Unterstütze uns*: Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de.

* Unterstützte uns mit DEINEM Klick auf einen der Werbelinks.
Wenn du einen solchen Link klickst, erhalten wir in manchen Fällen eine Provision dafür. Durch den Klick entstehen dir als Besucher keine zusätzlichen Kosten. Die Integration eines Affiliate-Links hat keine Auswirkungen auf unsere redaktionelle Berichterstattung..

Mehr zum Thema

mehrgaming news