Blogheim.at Logo

Google Stadia wird ohne Beta-Phase starten

Artikel von
Stadia - (C) Google

Googles Cloud-basierte Streaming-Plattform Stadia ist ein interessantes Projekt, das den Zugriff auf alle Arten von Spielen auf einer Reihe von Plattformen verspricht, die Google Chrome unterstützen. Es gibt immer noch Bedenken hinsichtlich der Ping-Rate, des Bandbreitenverbrauchs und der Leistung, aber eine Beta wird sicherlich dazu beitragen, die Ängste der Spieler zu zerstreuen. Allerdings wird diese nicht kommen. Stadia wird ohne Beta starten.

GamesRadar sprach kürzlich mit dem Vizepräsidenten von Google und dem Stadia-Chef Phil Harrison und bestätigte, dass vor dem Start keine Beta stattfinden wird. Project Stream fand letztes Jahr statt und zeigte das Potenzial von Assassin’s Creed Odyssey, das in einem Chrome-Browser ausgeführt wird. Dieser Test war jedoch für eine beschränkte Anzahl von Personen verfügbar.

Harrison erklärt: “Es war bedauerlich, dass wir den Stream-Test nur in den USA durchgeführt haben, und selbst dann war es nur eine relativ kleine Gruppe von Spielern, aber diese haben es alle selbst erlebt und wissen, dass es funktioniert.”

Project Stream war jedoch in mehreren Gebieten, in denen Stadia starten wird, nicht verfügbar. Wäre ein separater Test in dieser Hinsicht nicht zumindest sinnvoll? Die Antwort:

„Geografisch gesehen sind die USA der komplexeste Ort zum Testen. Nur wegen der Größe des Landes. Tatsächlich sind Europa – und insbesondere das Vereinigte Königreich – viel … relativ gesehen relativ einfach zu starten. Wir werden also keinen weiteren Test in Großbritannien oder Europa durchführen. Wenn wir Zeit hätten, hätten wir das wahrscheinlich getan, aber das brauchen wir nicht.“

Demnach wird der Ausbau des Rechenzentrums, welches unter anderem für Stadia benötigt wird, zuerst in den USA online geschalten. Europa folgt an zweiter Stelle.

Google Stadia wird im November in 14 Ländern gleichzeitig starten. Das Pro-Abo kann für rund 10 Euro im Monat erworben werden. Ab 2020 soll es ein kostenloses Abonement geben. Gewisse Dienste wie Uplay+ müssen jedoch seperat erworben werden.

Passend zum Thema