Connect with us

Games

gamescom 2017 knackt eigenen Rekord: Rund 350.000 Besucher feiern „The Heart of Gaming“

Geschrieben

am

Mehr Fläche, mehr Aussteller und jetzt steht fest: mehr Besucher.

Die gamescom 2017 endete am 26. August mit einem neuen Besucherrekord. Vom 22. bis 26. August kamen − Schätzungen des letzten Messetags einbezogen − insgesamt über 350.000 Besucher aus 106 Ländern zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Damit knackte die gamescom 2017 besucherseitig erstmals auch die „100-Länder-Marke“ und unterstrich ihre internationale Bedeutung eindrucksvoll. Mit 30.700 Fachbesuchern verzeichnete die gamescom einen leichten Zuwachs im Vergleich zu 2016 und bestätigt ihre Position als Europas Nummer 1 Businessplattform der Gaming-Branche. Auch in punkto Ausstellerzahl und Internationalität setzte die gamescom 2017 neue Bestmarken: 919 ausstellende Unternehmen (+5 Prozent) aus 54 Ländern waren in den Kölner Messehallen vertreten. Der Auslandsanteil der Aussteller lag in diesem Jahr bei 72 Prozent. Das begleitende Konferenzprogramm, darunter der gamescom congress, der eSports-Kongress SPOBIS Gaming & Media sowie das neue Entwickler-Event devcom, rundete die Woche perfekt ab. Erstmals wurde die gamescom durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet.

Mehr Gaming geht nicht

Die gamescom 2017 überzeugte einmal mehr durch ein plattformübergreifendes Ausstellungsangebot. Auf einer erneut erweiterten Bruttofläche von 201.000 Quadratmetern (+4 Prozent) sorgten Konsolen-, Mobile-, Online-, PC-Gaming, Virtual Reality und eSports, als eines der Top-Themen, für Begeisterung bei Spielefans aus aller Welt. Neben den spektakulären Präsentationen der Aussteller waren auch die social media stage powered by BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), das cosplay village, der gamescom campus, family & friends sowie viele weitere Outdoor- und Indoor-Aktionen beliebte Treffpunkte der Besucher. Partnerland der gamescom 2017 war Kanada.

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, Veranstalter der gamescom: „Wir sind begeistert. Die gamescom 2017 hat neue Maßstäbe gesetzt und einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Mehr denn je hat sie ihre herausragende, weltweite Bedeutung als 360 Grad Erlebnis-Event und führende Kommunikationsplattform für aktuelle und zukünftige Themen der Computer- und Videospielindustrie unter Beweis gestellt. Wir sind sehr zufrieden und freuen uns, dass wir Fach- und Privatbesuchern in dieser außergewöhnlichen Form die Faszination des digitalen Entertainments hier in Köln bieten können.“

 

Felix Falk, Geschäftsführer des BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche und Träger der gamescom: „Die gamescom 2017 war ein Erfolg auf allen Ebenen. Der erneute Rekord bei Besuchern und bei der Anzahl der Aussteller sowie die weiter gestiegene Internationalität unterstreichen eindrucksvoll den Status der gamescom als weltgrößtes Event rund um Computer- und Videospiele. Die Eröffnung durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sowie die erstklassig besetzte Wahlkampf-Arena verdeutlichten sowohl den einmaligen Erfolg der gamescom als auch die deutlich gestiegene Anerkennung von Games als wichtigem Wirtschaftsfaktor, Innovationstreiber und Kulturgut.“

gamescom-Woche mit starkem Konferenzprogramm

Weiter auf Wachstumskurs ist auch der gamescom congress: 850 Fachbesucher − und damit mehr als je zuvor − ließen sich die ausverkaufte Konferenz, die als Think Tank für Games und Digitalisierung gilt, nicht entgehen. Im Konferenzprogramm gaben 114 Speaker aus dem In- und Ausland in vielfältigen Talks und Panels einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen und die Zukunft digitaler Spiele in den Bereichen Wissen, Business, Gamification, Recht und Leben. „Der gamescom congress ist eine zentrale Säule der gamescom und hat sich binnen weniger Jahre zu den ersten Adressen in Europas Event-Kalender für digitale Spiele entwickelt. Wir freuen uns besonders darüber, dass der gamescom congress Gäste aus allen Bereichen der Digitalwirtschaft begeistert“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, über den Erfolg des gamescom congress 2017.

Die neue Veranstaltung SPOBIS Gaming & Media überzeugte ebenfalls auf ganzer Linie. Mehr als 700 Teilnehmer aus den Branchen Sport, Medien und eSports nutzten die Gelegenheit zum informativen Austausch und intensivem Networking. Die Themen des Kongresses richteten sich an der Schnittstelle von eSports/Gaming und Sportbusiness aus.

Die gamescom-Woche startete mit der devcom. Zur Premiere lockte das Game-Developer-Event über 3.000 Besucher nach Köln. 140 Sessions auf zehn Bühnen und 200 Speaker ermöglichten einen einzigartigen Einblick in die Welt der Spieleentwicklung und einen Ausblick in die Zukunft der Games-Industrie. Neben klassischen Konferenzteilen und Workshops sorgten insbesondere die public keynotes für volle Säle und große Begeisterung bei den gamescom-Besuchern. 2018 findet die devcom vom 19. bis 23. August in Köln statt.

Den Abschluss der gamescom-Woche 2017 bildet erneut das beliebte gamescom city festival. Noch bis zum 27. August 2017 heißt es auf dem Neumarkt, dem Rudolfplatz und dem Hohenzollernring: Bühne frei für Games, Music, Street Food! Auch in diesem Jahr bot das gamescom city festival Entertainment pur. Deutlich über 100.000 Besucher zusätzlich werden zum gamescom city festival in der Rheinmetropole erwartet.

2018 findet die gamescom von Dienstag, 21. August, bis Samstag, 25. August, in Köln statt.

Die gamescom 2017 in Zahlen:

Besucherzahl:

2017: 350.000

2016: 345.000

davon Fachbesucher:

2017: 30.700

2016: 30.500

Internationalität Besucher:

2017: 106 Länder

2016: 97 Länder

ausstellende Unternehmen:

2017: 919

2016: 877

Internationalität Aussteller:

2017: Auslandsanteil 72 Prozent aus 54 Ländern

2016: Auslandsanteil 68 Prozent aus 53 Ländern

Fläche:

2017: 201.000 m²

2016: 193.000 m²

Nintendo

Die Nintendo-Switch- Version von DOOM läuft eigentlich ganz gut

Geschrieben

am

von

DOOM auf einer Nintendo-Konsole, also der Switch. Das mag irgendwie bizarr klingen, besonders wenn du es im Handheld-Modus spielst! Aber zumindest im aktuellen Gameplay-Video wirkt es, als hätte man es geschafft den Ego-Shooter ordentlich auf die Nintendo Switch zu portieren.

Die aktuelle „Presse-Vorschau“ von DOOM kann sich sehen lassen. Die Framerate ist (natürlich) niedriger als jene von Xbox One und Playstation 4 und beträgt (meistens) 30fps anstatt 60fps. Außerdem scheint die Auflösung spürbar niedriger, genauso die Texturqualität ist niedriger gehalten und alles wirkt wie die am PC mit den niedrigsten Einstellungen (diese Wortwiederholungen).

Aber hey: Es ist am Handheld spielbar. Es ist DOOM! Interessant sind die nachgearbeiteten Funktionen wie Schärfentiefe und Bewegungsunschärfe.

DOOM (erstmals erschienen 2016) erscheint Ende 2017 für Nintendo Switch.

Weiterlesen

PC-Games

PlayerUnknown’s Battlegrounds-Entwickler zeigt sich wenig erfreut mit dem Battle-Royale-Mod von Fortnite

Geschrieben

am

von

Bluehole, der Entwickler vom aktuellen STEAM-Hit PlayerUnknown’s Battlegrounds, zeigt sich wenig erfreut über die erst kürzliche Ankündigung, dass der Battle-Royale-Modus von Fortnite kostenlos spielbar sein wird.

Fortnite, entwickelt von Epic Games, erhielt erst letzte Woche ein Update für einen 100-Spieler-Modus basierend auf dem „Last Man Standing“-Prinzip ála Battlegrounds. Der Modus soll ab nächster Woche kostenlos spielbar sein und quasi als „Standalone“ verfügbar sein. Dabei nannten die Entwickler von Fortnite auch explizit PUBG und King of the Kill als Vorbild für diesen Spiel-Modus.

„Wir haben eine gute Beziehung mit Epic-Games während der PUBG-Entwicklung, da sie der Schöpfer der Unreal Engine 4 sind, welche wir für das Spiel lizenziert haben“, sagte Bluehole VP und Executive Producer Chang Han Kim. „Nachdem wir dem wachsenden Feedback aus unserer Community zugehört und das Gameplay angepasst haben, sind wir besorgt darüber das Fortnite diese Spielerfahrung repliziert.“

Mal sehen ob Fortnite an PUBG herankommt und die Sorgen berechtigt sind.

Weiterlesen

Nintendo

Ja, bitte: The Evil Within 2 vielleicht auch für die Nintendo Switch?

Geschrieben

am

von

Shinji Mikami, Produzent von The Evil Within 2 (PC, Playstation 4, Xbox One) überlegt eine Nintendo-Switch-Version des Horrorspiels wie er gegenüber Gamespot.com im Gespräch sagte.

„Ich denke, eine Nintendo Switch-Version wäre sehr interessant. Ich würde es gerne ausprobieren, wenn ich dei Chance dazu hätte“, so Mikami.

Der Publisher Bethesda, welcher eine Entwicklung für die Nintendo-Konsole freigeben müsste, hat sich bisher noch nicht zu einer möglichen Switch-Version von The Evil Within 2 geäußert. Nachdem vom besagten Verleger jedoch schon Versionen von DOOM, Skyrim und Wolfenstein 2 in Arbeit sind, kann es durchaus möglich sein!

Weiterlesen

Games

Neue Infos zu Red Dead Redemption 2…

Geschrieben

am

von

… gibt es am 28. September, wie dieser Twitter-Post ankündigt:


Wie einige Medien bereits vorab berichten soll Red Dead Redemption 2 ins 2te Quartal 2018 verschoben worden sein. Das wäre dann die zweite Releaseverschiebung, da wir zuerst mit dem 1sten Quartal 2018 rechnen durften.

Normale „Rockstar-Release-Politik“ eben.

Weiterlesen

Games

The LEGO NINJAGO Movie Videogame – Der Launch-Trailer ist da!

Geschrieben

am

von

Warner Bros. Interactive Entertainment, TT Games und The LEGO Group veröffentlichen heute The LEGO NINJAGO Movie Videogame für PlayStation4, Xbox One, Nintendo Switch und PC (Steam). The LEGO NINJAGO Movie Videogame lässt Spieler in die actionreiche Welt des neuen Kino-Trickfilmabenteuers The LEGO NINJAGO Movie eintauchen, welches gestern seinen Kinostart feierte.

Mit neuen, mächtigen Spezialfähigkeiten können sich Spieler mit aufregenden Kampfsequenzen in das actiongeladene Abenteuer stürzen und im Kampf gegen ihre Feinde immer weiter springen, härter treten, ihre Reichweite vergrößern und der Schwerkraft trotzen. Spieler können die Kunst der Ninja-Beweglichkeit meistern und die Wände entlanglaufen, hoch in die Luft springen und die Feinde von NINJAGO bekämpfen. Dadurch steigen sie im Rang auf und können die Kampfkunst des Ninja verbessern um die NINJAGO-Insel mit parkourähnlichen Bewegungen fließend zu durchqueren. Die neuen Spezialfähigkeiten umfassen das Rasende Wildschwein, ein Schmetterangriff, um die Lücke zwischen Charakteren zu überbrücken, der Schwebende Schmetterling, ein Sprung-Ausfallangriff, mit dem der Ninja von oben herabspringen und angreifen kann, der herabstürzende Falke, ein Sprung-Slam-Angriff, und die Stechende Biene, ein Wirbelsturm sehr schneller Schläge.

Die Kunst des Spinjitzu erlernen

Bei der Verbesserung ihrer Kampkünsten und -fähigkeiten können sie außerdem die Kunst des Spinjitzu erlernen – dabei kämpfen sie sich ihren Weg durch Wellen von Gegnern mit neuen Kampftechniken, Manövern und Fertigkeiten, wie auch elementaren Kräften und aufrüstbaren Waffen, die für jeden Ninja einzigartig sind. Im Laufe des Spiels können Spieler all jene Kampftechniken miteinander kombinieren.

The LEGO NINJAGO Movie Videogame bietet acht umfangreiche, actiongeladene und vielfältige Orte auf Grundlage der Filmgeschichte sowie kultige Orte und Charaktere aus der LEGO NINJAGO TV-Serie. Von NINJAGO City über den Dschungel der NINJAGO-Insel umfasst jeder Ort eine Vielzahl versteckter Geheimnisse, welche die Spieler sammeln können, sowie ein einzigartiges Dojo der Herausforderung, in dem die Spieler ihre Kampffertigkeiten auf den Prüfstand stellen, Rekorde erringen und gegen immer schwerere Gegnern antreten können. Zusätzlich können Spieler mit Karten für den Kampfmodus in drei verschiedenen Spielmodi gegen Freunde und Familie antreten. Lokal können im Split-Screen-Modus bis zu vier Spieler gegeneinander spielen.

Weiterlesen

Interessant für dich