Connect with us

#FEATURED

Gamer-Blog: Warum uns „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ alle begeistern wird

Geschrieben

am

Bereits seit der E3 2012 und der damals vorgestellten „Tech-Demo“ wartet man sehnsüchtig auf einen neuen Zelda-Titel. Am 3. März, also in wenigen Wochen ist es endlich soweit und „Breath of the Wild“ erscheint weltweit für Wii U und Nintendo Switch.

Wir haben Gründe gesucht, warum uns Hauptprotagonist Link in seinem neuesten Abenteuer alle umhauen und begeistern wird!

Aller Anfang ist schwer

Wie angesprochen, wurde bereits 2012 eine Tech-Demo zu Zelda veröffentlicht, welche grafisch schick und actiongeladen aussah. Link sah erwachsen aus und kämpfte gegen eine bedrohliche Riesenspinne. 2014 sah die Grafik ganz anders aus, wenn nicht sogar künstlerisch. Ab 2016 wurde die Grafik abermals noch „künstlerischer“, farbenprächtiger und gegenüber der 2014-er-Version wieder detaillierter.

In diesem angehängten Vergleichs-Video sieht man schön die „Grafik-Entwicklung“:

Sicherlich gab es einige Games die ihre Grafik-Engine im Laufe der Entwicklung umgestellt haben, aber diese Entwicklung ist – glaube ich – einzigartig. Es wirkt mittlerweile wie eine Hommage an „The Wind Waker“ aus dem Jahr 2003. Der Comic-Stil hat damals nicht allen gefallen, aber ich finde passender und besser hätte man es nicht machen können. Eine schöne Erinnerung ist geblieben, wahrscheinlich auch bei vielen anderen Zelda-Fans da draußen, welche in „Breath of the Wild“ in dieser Hinsicht einen ebenbürtigen Nachfolger sehen könnten.

Zusammengefasst: “The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ ist visuell ein beeindruckendes Spiel. Es ist nicht fotorealistisch, aber das soll ein Zelda-Spiel auch nicht sein. Ich finde der cel-schattierte Kunststil ergibt einen schönen Kontrast aus Carton-Charakteren und dem realistischen Gefühl der Welt rundherum.

Aja, Koroks aus „The Wind Waker“ ist ebenfalls wieder dabei:

Zelda


Vieles ist neu. Vieles haben wir uns auch schön früher gewünscht!

Eine der – wie ich finde – größten Änderungen in Zelda ist das Link spricht. Ja richtig gelesen… Ganze Dialoge können nun mit dem Helden in der Welt von Hyrule geführt werden. Auch sonst hat sich einiges getan: So ist es egal ob man mit dem Endgegner anfängt oder aufhört, sprich es handelt sich um kein lineares Gameplay mehr (obwohl so linear waren die Vorgänger auch nicht immer) sondern um ein echtes Open-World-Abenteuer. Irgendwie befreiend, oder? Aber jetzt im Ernst: Will man ohne Master-Sword überhaupt erstmal anfangen die Welt zu erkunden? Oder ohne spezielle Gimmigs und einem ordentlichen Herzen-strang überhaupt damit anfangen…

Ein bisserl Rollenspiel-Atmosphäre gefällig? Dann spiele doch in Unterwäsche. Ja, Link darf das jetzt auch, nicht nur der Witcher! Im Spiel startet man auch „fast nackt“ und man muss sich erst Kleidung und Bewaffnung in Truhen suchen. Oder man nimmt die Sachen der besiegten Feinde mit.

Sollte man sich entscheiden „Oben-Ohne“ passt mir ganz gut, damit lauf ich jetzt immer rum, wird man ziemlich schnell erfrieren. Ohne Pulli wird es eben schnell kalt, wie im echten Leben. Legt man eine Feuerstelle an, kann man sich wieder aufwärmen und die Herzanzeige füllt sich wieder.

Apropos Herzanzeige: Auch hier hat sich viel getan. Die typischen „Herz-Icon-Power-Up’s“ sind Geschichte, stattdessen darf man Äpfel und Pilze essen um die verlorenen Herzen wieder aufzufüllen. Oder man geht jagen, mit Pfeil und Bogen, um schlussendlich zu überleben. Das Fleisch der Tiere kann von Chefkoch Link gebraten werden, welches mehr Herzen als rohes Fleisch bringt. Mit anderen Zutaten gemischt bringt das Essen zusätzliche zeitbegrenzte Stärken mit sich.


Das Wetter spielt mit

Klar, in anderen Teilen regnete es auch, aber dieses Mal soll es sich auch auf das Gameplay auswirken. So kann man in der Dunkelheit sich an Läger der Feinde besser heranschleichen, weil sie schlafen, oder sich im Nebel verstecken.

Wie sich das Wetter im Laufe des Spiels verändern kann, zeigt euch dieses Video:


Legolas is back!

Genauso wie Legolas in „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ darf man auf seinem Schild surfen. Auch nett: Das Schild bricht nach einiger Zeit und hält nicht ewig. Auch die neuen Fähigkeiten in Sachen klettern und springen könnten Legolas als Vorbildcharakter gedient haben.


So viele Erinnerungen

Link kann wie in „The Wind Waker“ (und in gewisser Hinsicht auch dem ersten „The Legend of Zelda“ aus dem Jahre 1986) wieder von Flößen Gebrauch machen um das Wasser zu überqueren. Sollte kein Wind da sein stellt Link ein magisches Blatt bereit und erzeugt eine treibende Brise.

Auch der Wolf-Link aus „Twilight Princess“ (Wii) ist wieder da. In Kombination aus dem Amiibo Wolf Link und dem Wii U-Gamepad wird er im Spiel erscheinen, mithelfen Feinde zu besiegen und macht Jagd auf Nahrung. Sollte man Twilight Princess-HD auf der Wii U gespielt haben und somit ein gespeichertes Spiel besitzen, dann taucht der Wolf mit all seinen verbleibenden Herzen aus dem Spielstand auf.


Zu guter letzt: Ganon ist der Endgegner

Es gibt ja viele alternative Enden, aber Ganon stellt in der Welt von Hyrule das ultimative Böse dar. Danke Nintendo, wir haben Ganon oder wie er speziell genannt wird „Calamity Ganon“ zurück. Er wird mehrere Formen im Spiel annehmen.

Eine Form von Ganon? Keine Ahnung! Aber spätestens ab dem 3. März wissen wir es…


Fazit von Markus

Bisweilen haben wir ja schon stundenlange Gameplay-Videos von The Legend of Zelda: Breath of the Wild gesehen. Zelda-Fans auf der ganzen Welt werden den 3. März entgegenfiebern, aber auch Rollenspiel-Gamer und Action-Adventure-Gamer, welche bis jetzt noch keine Berührungspunkte mit der Welt von Hyrule und Link hatten, sollten sich das Spiel genauer ansehen. Eines ist klar: Mit Zelda im Gepäck hat man schon einen wichtigen Kaufpunkt für die Nintendo Switch erfüllt. Bisherige Wii U-Besitzer müssen sich nicht gleich eine neue Nintendo-Konsole holen, da Breath of the Wild den letzten Nintendo-Titel für diese Konsole darstellt. Einen schöneren Abschluss kann man sich für diese Nintendo-Generation eigentlich nicht wünschen.

Fazit von Florian

Kaum ein Spiel berührt mich mehr als „The Legend of Zelda“. Zelda zocke ich immer, egal ob schönes Wetter, schlechtes Wetter, gesund oder mit Fieber. Die Musik, die Kindheitserinnerungen, der zum Schreien komische Multiplayermodus in „4 Swords Adventures“, einfach alles an Zelda ist schön! Dennoch habe ich sehr gemixte Gefühle, was „Breath of the Wild“ angeht. Ein Open World Fan bin ich nämlich definitiv nicht. Irgendwie habe ich in der letzten Zeit immer mehr das Gefühl, dass es mit Zelda ein bisschen bergab geht. Aber vielleicht ist es gar nicht so schlecht sich ein bisschen kritischer an den neuen Titel heranzupirschen. Sollte das neue Zelda dann nämlich grandios sein wie die anderen (damit beziehe ich mich auf die Teile bis zum Jahr 2011), ist die Freude dann nur noch größer. Apropos Freude: Funkelnde Augen bekomme ich jetzt schon, wenn ich an einen neuen Zelda Teil denke.


Hier der amazon-Link für amiibo und das Spiel selbst.


Du kannst von Zelda nicht genug bekommen? Jede Menge Newsmeldungen zu Zelda findest Du hier bei uns!

#FEATURED

5 geniale japanische TV-Spots zu Videospielen

Geschrieben

am

von

Das die Japaner einen etwas anderen Geschmack bei TV-Spots haben, ist sicherlich vielen bekannt. Auch vor Videospielen wird nicht halt gemacht. Wir haben uns mal umgesehen und die 5 besten TV-Spots in Bezug auf Games zusamen getragen.

1. Mercedes Benz TV-Spot – Super Mario Edition

Um sein neues GLA Modell vorzustellen, bediente sich Mercedes Benz einer ganz besonderen Werbung. Nicht nur, dass Mario in seiner Welt die Möglichkeit bekommt das Auto zu fahren, nein nach Levelabschluss switcht der Spot in eine normale Reallife Werbung und zeigt auch Mario als „normalen“ Menschen. Für alle Super Mario Fans sicher ein sehr spannender und lustiger Anblick.

2. Nissin Cup Noodle x Final Fantasy XV

Wer Final Fantasy XV gespielt hat und auf den Hype-Zug mit aufgesprungen ist, kennt sicher die Nissin Cup Noodle Gerichte die vor allem Gladio so liebt. Aufgrund dieser Zusammenarbeit, entstand für Final Fantasy XV ein spezieller TV-Spot, in welchen einige Elemente durch das Fertiggericht ersetzt wurden. Produktplatzierung mit viel Witz und Charme.

3. Be Legend!

Einen weiteren sehr geilen TV-Spot gibt es zu dem Mobile Game Hearthstone. Das Spiel ist auch bei uns in Deutschland in den verschiedenen App Stores verfügbar. Probiert es doch mal aus, vielleicht werdet ihr auch vor eurem Chef zu einer Legende!

4. Gran Turismo 6 Live Action

Anlässliches des Releases von Gran Turismo 7, darf natürlich auch der TV-Spot des Vorgängers Gran Turismo 7 nicht fehlen. Wer bekommt nach dieser Werbung nicht direkt lust, sich vor seinen Bildschirm zu setzen und los zu rasen?

5. Nice to meet you

Dass Japaner einen anderen Geschmack haben, was TV-Spots angeht, wissen wir ja jetzt. Doch neben den vielen lustigen und sehr außergewöhnlichen Werbungen, gibt es auch einige die dem Zuschauer noch etwas vermitteln wollen. Nintendo beweist mit ihren Spot zu Pokémon Sonne und Mond, dass in einer Werbung auch mehr stecken kann.

Weiterlesen

#FEATURED

Pokemon Tekken DX – Test

Geschrieben

am

von

Bereits bei der Ankündigung von Mario Kart 8 Deluxe befürchtete ich, dass Nintendos Hybrid Konsole zur „Aufwärm“-Plattform mutieren könnte. Doch den Erneuerungen und Erweiterungen des „DELUXE“ Stempels sei Dank, stellte sich heraus, dass MK:8 Deluxe mehr als eine Mogelpackung ist. Ob die kultigen Knuddelmonster auch überzeugen können?   



Nach dem Erfolg Nintendos ist nun Namco Bandai an der Reihe und versucht den Fahrtwind des Funracers für eine Veröffentlichung  von Pokémon Tekken DX auf der Switch aufzuschnappen. Jedoch lässt der Taschen-Monster-Prügler ein paar Chancen mehr aus zu punkten als MK:8 DX.

Pokken, so lautet offizielle der Titel des Spiels in Japan, beginnt mit unserer Ankunft auf Ferrum. Einer Insel mitten im Meer auf der das tägliche Leben zu etwa 99% aus Pokémon Kämpfen besteht. Jedoch anders als in den bisherigen Ablegern auf GameBoy und Co kommt Pokken mit einer kleinen Änderung daher die sich vom klassichen Strategischen Kampfsystem unterscheidet. Ich bin  zwar nach wie vor ein neuer Trainer der sich in den verschiedensten Ligen einen Namen und Rang erkämpfen muss, doch anders als in früheren Teilen sind mein gewähltes Pokemon und ich „seelisch“ miteinander verbunden.

Pokémon Tekken DX profitiert eindeutig von der Hybrid-Konsole. Egal ob im stationären oder Handheld-Modus, mit beiden Joy-Cons oder jeweils einem im lokalen Multiplayer, ob du online gegen andere kämpfst oder dich über die Drahtlosverbindung mit der Switch eines Spielers in deiner Nähe verbindest: Pokémon Tekken DX weiß die Möglichkeiten der Switch zu nutzen.

Trotz Kuschel Design, mehr Taktik als erwartet

Dank der Tekken-Legende Katsuhiro Harada und Soul-Calibur-Produzent Masaaki Hoshino verfügt  das Spiel über taktische Tiefe die mich wirklich positiv überrascht hat.

Das Gameplay variiert von Figur zu Figur. Als würde das Pokémon Tekken nicht schon komplex genug machen, suchst du dir vor jeder Runde zusätzlich zwei Helfer-Pokémon aus, die jeweils entweder angreifen, sabotieren oder deine Werte verstärken und damit das Gameplay beeinflussen. Und Mentorin Nia unterstützt dich im Kampf mit speziellen Buffs, die du zuvor ebenfalls passend zu deinem Spielstil wählen musst. Doch selbst die besten Buffs helfen nicht darüber hinweg dass unsere liebe Mentorin je länger diese uns begleitet ganz schön an unseren Nerven zehrt.

Darfs a bisserl mehr sein?!

Der Satz den sich wohl jeder von seinem Bankbeamten zu hören wünscht, allerdings nur in Neu oder Deluxe Ausgaben von Games Thema zu sein scheint, ist auch hier wieder am Zug.  In der SWITCH Version sind es nicht mehr 16, sondern 21 Pokémon die Euch zur Verfügung stehen. Da es sich bei meinen letztes Pokemon Spiel doch tatsächlich um „POKEMON Stadium auf dem N64 handelte war ich schon froh 3 bis 4 der Kämpfer zu kennen.

Viel interessanter als die neuen Pokémon sind aber die Modi, die erstmals auf der Switch-Version verfügbar sind.

Nicht nur über die Drahtlosverbindung der Switch sind Duelle mögliche, sondern auch im drei-gegen-drei Match könnt ihr drei Pokémon gleichzeitig mit in den Kampf nehmen. Wie bereits im RPG kann nach dem Ableben des einen, mit einem anderen Pokémon zurück geschlagen werden. Dazu gesellt sich eine tägliche Herausforderung, die nach erfolgreichem Meistern mit Boni wie zusätzlicher Kleidung oder Abzeichen winkt.

Als „Nicht-Kenner“ der  Wii U – Version, bin ich als Neuling an die Deluxe-Fassung heran gegangen.

Doch bereits die Demo im NintendoShop hat mir viel Spass gemacht und der Test der SWITCH Version kam mir da gerade recht. Die taktische Komponente und das abwechslungsreiche, motivierende Gameplay sind erfrischend, wenn auch bitter nötig. Denn der Aufstieg auf Platz 1 in den verschiedenen Ligen entpuppt sich mit der Zeit als etwas eintönig.

Der Story Part der nach erfolgreichen Abschluss einer Liga vom dunkeln Mewtu und seiner Trainerin erzählt gehört somit zu einer gern gesehenen Abwechslung.


Fazit

Pokémon Tekken DX ist ein solides kurzweiliges und unterhaltsames Beat-em-up für zwischendurch womit die „Mobile-Variante“ die perfekte Lösung für die Nintendo SWITCH ist. Eingefleischten Beat’em Up Profis könnte allerdings schnell die Lust vergehen da das Spiel deutlich eher Anfänger ansprechen soll.

7.7 DAILYGAME
Grafik8
Sound7
Steuerung7.5
Multiplayer8
Motivation8

Weiterlesen

#FEATURED

Keine bekommen? Verfügbarkeit egal! – Gewinne mit DailyGame eine Super Nintendo Classic Mini

Geschrieben

am

von

Wir verlosen eine Super Nintendo Mini Classic via unserem Facebook-Kanal!

Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Auf unserer Facebook-Seite einfach euer Kommentar beim Gewinnspiel-Beitrag hinterlassen, warum gerade IHR diese Konsole haben wollt.

Der Beitrag mit den meisten Likes gewinnt die Konsole. Also helft eurem Glück nach und macht auf EUCH aufmerksam.


Folgende Teilnahmebedingungen gibt es:

  • Jeder User, welcher unsere Seite geliked hat kann am Gewinnspiel teilnehmen und er muss einen Kommentar schreiben, warum gerade er die SNES Mini haben möchte.
  • Das Gewinnspiel startet mit sofort und endet am 20.10. um 23:00 Uhr.
  • Zu gewinnen gibt es eine Super Nintendo Classic Mini noch original verpackt.
  • Die Portokosten übernimmt DailyGame, für euch entstehen keine Kosten (innerhalb der EU). Das Gewinnspiel ist auch auf den europäischen Raum beschränkt.
  • Der User mit den meisten Likes als Kommentar dieses Beitrages gewinnt die Konsole.
  • Mindestalter 18 Jahre.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Keine Barablöse möglich.
  • Wir geben keine Garantie.

Noch ein kleiner Nachsatz, nachdem wir vermehrt darauf angesprochen wurden und uns auch selbst Dinge aufgefallen sind: FAKE-PROFILE („User“ die erst im Zeitraum des Gewinnspiels erstellt wurden, nur 1-2 Freunde aufweisen) werden nicht gewertet. Sollten wir feststellen, dass ein User extra für dieses Gewinnspiel FAKE-PROFILE erstellt hat, wird dieser User aus der Wertung genommen.

Weiterlesen

#FEATURED

Nintendo: Kommt der Game Boy Classic?

Geschrieben

am

von

Die Gerüchte-Küche brodelt mal wieder wegen Nintendo. Angeblich soll „Big N“ an einer Neuauflage des Urgesteins „Game Boy“ arbeiten. Erscheinen soll das Ganze als „Game Boy Classic“.

Hinweis dafür gibt uns der Twitter Account @trademark_bot. Dieser filtert Warenzeichen verschiedener japanischer Firmen heraus und postet diese dann. Bemerkenswert ist, dass so auch schon der Hinweis auf die kürzlich erschienene „SNES Mini“ aufgetaucht ist. Unwahrscheinlich wäre eine Neuauflage des Game Boy mit den besten Spielklassikern „on board“ ja nicht. Immerhin wurde die tragbare Konsole fast 120 Millionen mal verkauft. Außerdem ist Nintendo mit dem vermarkten von Neuauflagen alter Konsolen in letzter Zeit äußerst erfolgreich gewesen.

Weiterlesen

#FEATURED

STAR WARS: The Last Jedi Official Trailer 2

Geschrieben

am

von

In der Nacht von Montag auf Dienstag veröffentlichte LucasFilms nicht nur das offizielle Poster zum achten Teil der Skywalker-Saga sondern auch den lange erwarteten zweiten Trailer.

THE LAST JEDI erscheint am 14.12.2017 in den österreichischen Kinos

Weiterlesen

Interessant für dich