Blogheim.at Logo

Final Fantasy 7 Remake: Digitale Version wird nicht früher freigeschalten

Artikel von
FF7 Remake - (C) Square Enix

Square Enix hat damit zu kämpfen, ihr Final Fantasy 7 Remake wurde in vielen Ländern und Shops in seiner physischen Version bereits ausgeteilt. Die Spieler zocken bereits in der Welt von Cloud und seinen Freunden. Let’s Play-Videos sind erst ab morgen erlaubt, genauso die Veröffentlichung von Spieletests. Doch bei einer Sache bleibt der Publisher/Entwickler noch härter: den verfrühten Release der digitalen Version.

Bereits seit dem 3. April kann man FF7 Remake im PlayStation Store vorladen. Der Download wird, ganz regulär, zum Erstverkaufstag am 10. April 2020 spielbar sein. Auch wenn man das rund 100 Gigabyte große Spiel bereits auf seiner PlayStation 4-Festplatte hat.

Square Enix versteht die Käufer der digitalen Version, da die physische Version hier und da bereits im Handel angeboten wird. Der größte Teil der physischen Discs befindet sich jedoch noch auf dem Weg zu den Geschäften. Die Japaner haben vorgesorgt und versucht das Spiel, trotz Covid-19-Pandemie, rechtzeitig an die Spieler auszuliefern. Leider ging das schief, wodurch bereits andere Publisher – wie Sony – reagiert haben. Logistische Probleme also auch in der Welt der Videospiele, wir und unsere Lieblingsprodukte sind hier nicht ausgenommen.

Logistische Probleme bei frühzeitiger digitaler Veröffentlichung

Sollte der Publisher Final Fantay 7 Remake früher digital zugänglich machen, sieht man auch logistische Probleme, wodurch am Ende der digitale Release am 10. April für alle Spieler gefährdet sein könnte. Die Bandbreiten des PlayStation Networks wurden herabgesetzt, um in Spitzenzeiten keine Abstürze zu riskieren. Derzeit befinden sich viele Leute zuhause und die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt sogar „Videospiele zu spielen“. Schwierige Zeiten, erfordern eben auch harte Maßnahmen und können wie in diesem Beispiel nicht aufgelockert werden.

Spielt ihr schon FF7 Remake? Sagt es uns doch in den Kommentaren, ohne Spoiler – bitte!

Solltet ihr daran interessiert sein „warum der Titel in mehreren Episoden veröffentlicht wird“, dann können wir euch diesen Artikel auf DailyGame.at empfehlen. Darin spricht der Produzent über die weiteren Episoden, von denen wir die Anzahl noch nicht kennen. Trotz Verschiebung der ersten Episode soll die zweite Episode in ihrer Entwicklung nicht verschoben werden. Allerdings kennen wir noch nicht den Release-Termin.

AktuelleGames News