League of Legends bei Olympia? – eSports am Siegeszug

Kommt das MOBA-Spiel League of Legends tatsächlich als olympische Disziplin? Riot Games befindet sich derzeit in Gesprächen mit dem IOC.

Artikel von
League of Legends bei den olympischen Spielen? - (C) Riot Games, Olympia - Bildquelle: Wikipedia.org - Bildmontage DG

League of Legends gleichgesetzt mit Fußball, Golf, Leichtathletik, Radsport, Schießen, Segeln oder Taekwondo bei den olympischen Spielen? Das könnte bald durchaus Realität werden: Aktuell unterhaltet sich der Entwickler hinter dem MOBA-Spiel, Riot Games, mit dem olympischen Komitee darüber.

eSports hat sich die letzten Jahre rasant entwickelt. Als ich vor 15 Jahren noch erzählt habe ich spiele in der ESL oder im National Team für einen Shooter, wurde ich noch belächelt. Oder wenn man eine LAN ausrichtet für 450 Teilnehmer galt man als Nerd. Heute sind Nerds cool (Danke an dieser Stelle an Big Bang Theory) und eSports läuft im Fernsehen. Und wenn man wettbewerbsfähige Spiele zu den olympischen Spielen bringt, kommt man nicht um League of Legends herum.

Der Fokus des Spiels auf Kommunikation macht es zu einer soliden Wahl für einen Teamsport und hat 12 Jahre nach Release noch immer seinen Stellenwert.

In Südkorea gibt es dafür sogar einen eigenen akademischen Kurs! Dort steht eSports sogar am Lehrplan, wie vor einigen Monaten ein Reddit-User veröffentlichte.

Riot Games spricht mit dem olympischen Komitee

Derzeit laufen eSports-Veranstaltungen noch im eigenen Rahmen, aber wie Dexerto berichtet, hat Riot Games mit der olympischen Führung gesprochen, um das Spiel als Medaillenereignis in den berühmten internationalen Sportwettbewerb aufzunehmen.

“Riot hat Dexerto gegenüber bestätigt, dass zwischen dem Unternehmen und der olympischen Führung über das Potenzial von League of Legends, als Medaillenereignis bei Multi-Sport-Events wie den Olympischen Spielen aufzutreten, ein anhaltendes Gespräch geführt wird.”

Wie Naz Aletaha, Global Head of League of Legends Esports, andeutet, steht Riot noch am Anfang des Prozesses. Es ist ein Prozess, bei dem der eSports als Ganzes vom IOC offiziell anerkannt wird und erfolgreich eine Petition eingereicht wird, um eine olympische Sportart zu werden.

„Die Veranstaltungen, die bei den Olympischen Sommer- und Winterspielen ausgetragen werden, sind letztendlich eine Entscheidung des IOC“, so Aletaha gegenüber Dexerto.

Das IOC führt vor jeder Olympiade eine Überprüfung der olympischen Sportarten durch und fügt Sportarten hinzu oder entfernt sie, wenn es notwendig erscheint.

Obwohl noch nichts entschieden ist: Das eSports irgendwann einmal bei Olympia eine wichtige Rolle spielen wird, ist gewiss. Das olympische Debüt von eSport-Titeln wie League of Legends könnte frühestens bei den olympischen Spielen in Los Angeles 2028 stattfinden. Immerhin ein denkwürdiger Ort für die Gaming Branche. Die E3, die wohl wichtigste Videospiele-Messe der Welt, findet seit 1995 (bis auf 2020) in Los Angeles (USA, Kalifornien) statt.

Mehr zum Thema

mehrgaming news