Die Tage der PS4 sind gezählt!

Eine neuer PlayStation-Werbe-Trailer gibt uns einen Vorgeschmack auf 2023, allerdings kommt darin immer häufiger "PS5 only" vor. Die PS4-Ära endet.

PlayStation 4-Controller: DualShock 4

Mit mehr als 117 Millionen verkauften Einheiten seit 2013 ist die PlayStation 4 die zweitmeistverkaufte Konsole von Sony. Hinter PS2, Nintendo DS und Game Boy die viertmeistverkaufte Konsole aller Zeiten. Ein toller Erfolg, jedoch scheint Sony sich darauf vorzubereiten die PS4 hinter sich zu lassen, mehr als zwei Jahre nach Release der PlayStation 5 (PS5) ein wichtiger Schritt.

2023 wird – nach aller Voraussicht – nicht nur das Jahr sein, wo man eine PS5 leicht kaufen (bzw. vorbestellen) kann, sondern auch jenes, wo Sony aufgibt die PS4 mitzubewerben. Erschienen letztes Jahr Horizon Forbidden West und God of War Ragnarök noch für die PS4, werden aktuelle Spiele für 2023 nur noch für die PS5 beworben.

PS4 áde: YouTube-Trailer gibt Einblick auf PS5-Jahr 2023

Ein aktueller Trailer auf YouTube von PlayStation gibt es einen Einblick auf jene Spiele, die im Jahr 2023 für PS5 und PS4 zu erwarten sind. Darunter fallen Final Fantasy 16, Horizon Forbidden West: Burning Shores Expansion, Pacific Drive, The Lords of Fallen, Alone in the Dark, Marvel’s Spider-Man 2, Star Wars Jedi: Survivor, Forspoken, Suicide Squad: Kill the Justice League, Synduality, Wildhearts und Dead Space. Und was haben diese Titel bzw. die eine Erweiterung gemeinsam? Sie erscheinen auf der PS5, aber nicht mehr auf der PlayStation 4.

Asasssin’s Creed Mirage, Resident Evil 4, Street Fighter 6, Destiny 2 Lightfall, Eternights, Tchia und Hogwarts Legacy bilden hier die Ausnahme, allerdings erscheinen diese Titel auch für viele andere Plattformen.

Mit dem Trailer wird auch klar, dass die PlayStation 4 bald Geschichte ist.

Mitspieler Xbox One ist bereits Geschichte

Die bittere Wahrheit auf der „grünen Seite“ der Medaille. Microsoft hat die Produktion der Xbox One Ende 2020 bereits stillschweigend eingestellt, nachdem man sich nur noch auf die Xbox Series X/S konzentrierte. Sony hat 2022 noch immer rund eine Million Einheiten der PS4 hergestellt. Ein wichtiger Grund für diese Entscheidung: die Knappheit der PS5 bzw. derer Komponenten. Immerhin konnte die PS4 auch neun Jahre nach Release noch einmal aufleben und hat mit Horizon Forbidden West, God of War Ragnarök und Gran Turismo 7 in Sachen PlayStation-Exklusivtitel einen tollen Abschluss im Jahr 2022 gefeiert.

Die PS4 gibt es mittlerweile bald 10 Jahre am Markt. 2023 scheint aber eines ihrer letzten Jahre zu werden. Das Ende einer Ära wurde also eingeläutet.

Hinweis in eigener Sache: Gaming Blog-Artikel entsprechen der Meinung des Autors und müssen nicht die Meinung der DailyGame-Redaktion widerspiegeln.
Mehr zum Thema