Blogheim.at Logo

Death Stranding 2: Norman Reedus bestätigt Fortsetzung!!

Hideo Kojima is "not amused" und sendet seinen Star-Darsteller ins Privatzimmer.

Artikel von
Death Stranding Director's Cut

Das Wichtigste in Kürze

  • Norman Reedus verplappert sich bei einem Interview
  • Hideo Kojima greift zu Twitter und pfeifft Norman Reedus zurück
  • Wollen wir wirklich eine Fortsetzung?

Death Stranding 2 könnte soeben bestätigt worden sein. Vor kurzem gab Norman Reedus ein Interview in Bezug auf seine geplante Solo-Serie zu seinem Charakter Daryl aus The Walking Dead. Drehte sich das Interview hauptsächlich um das Spin-Off, kam auch sein Games-Projekt “Death Stranding” mit Mastermind Hideo Kojima zur Sprache.

Arbeiten an Fortsetzung haben begonnen

Hier ließ Norman Reedus lapidar in einem Beisatz die Bestätigung fallen, dass mit der Arbeit an der Fortsetzung begonnen wurde! Bis zu diesem Zeitpunkt gab es keine offizielle Info zu einer Fortsetzung oder einem anknüpfenden Projekt.

WERBUNG

Hideo Kojima ist “not amused”

Jetzt meldet sich Hideo Kojima “zu Wort”. Gestern veröffentlichte er eine Serie von Bildern auf Twitter. In diesen sieht man ihn mit “Lucille“, dem mit Stahldraht umwickelten Baseballschläger von Negan aus der berüchtigten Serie The Walking Dead. Fans der Serie werden sich noch an die grausamen Szenen erinnern, in denen Negan mit Lucille einige der Mitglieder aus Daryl’s Gruppe wortwörtlich den Kopf einschlug.

Im nächsten Bild sieht man Norman Reedus auf den Knien, mit den Händen vor dem Gesicht, sichtlich beänstigt. Denn hinter ihm steht Hideo Kojima mit Lucille, bereit auszuholen.

Doch dann folgt Bild 3, wo beide umarmend in die Kamera lächeln und die Fans beruhigen, dass alles nur Spaß ist.

Die Bilderserie scheint klar eine Reaktion auf Norman Reedus‘ ungeplante Verkündigung zu sein. Denn zu den Bildern gibt es noch ein Kommentar. Dieses besagt “Gehe in dein Privatzimmer, mein Freund” (go to your private room, my friend). Dieses bezieht sich klar auf Death Stranding. Im Spiel geht der Hauptcharakter Sam Porter, gespielt von Norman Reedus, in Private Rooms, wo er sich ausruhen kann.

In einer höflichen Form sagt Hideo Kojima zu Norman Reedus also, er solle doch bitte den Mund halten.

Offizielle Bestätigung steht noch aus

Hideo Kojima hat mit seinem Tweet die Entwicklung von Death Stranding 2 zwar nicht offiziell bestätigt, doch verneint er die Verkündigung von Norman Reedus. Dass er auch diese Fotos gepostet hat, um zu zeigen, dass zwischen den beiden alles gut sei, verstärkt den Wahrheitsgehalt. Es ist kaum davon auszugehen, dass Norman Reedus hier eine falsche Fährte gelegt hat.

Death Stranding 2 – Wollen wir es wirklich?

Hideo Kojima ist ohne Frage der größte “Künstler” in der Gaming-Branche. Mit Metal Gear Solid hat er eine der bis heute beeindruckendsten Geschichten des Gaming-Universums geschaffen. Leidete der letzte Teil “Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain” an den schweren, unüberbrückbaren Differenzen zwischen Publisher Konami und Entwickler Kojima, waren die Hoffnungen für sein nächstes und gleichzeitig erstes unabhängiges Projekt sehr hoch.

Mit Sony wurde für Kojima‘s kommende Spiele ein Exklusiv-Vertrag vereinbart. Das erste Projekt sollte Death Stranding sein, gemeinsam mit Norman Reedus als Hauptcharakter. Diese Zusammenarbeit kommt ebenfalls noch aus dem damals gescheitertem Projekt “Silent Hills“, welches Kojima für Konami wiederbeleben sollte. Da sie getrennte Wege gingen, starb auch dieses Projekt, wobei auch kürzlich wieder von Lebenszeichen die Rede ist.

Trotzdem behielt sich Kojima die Partnerschaft mit Norman Reedus für sein nächstes Projekt. Er verkündete die Zusammenarbeit für Death Stranding. Hier übernahm Reedus die Hauptrolle.

Death Stranding lag jedoch weit hinter den Erwartungen von Sony als auch der Gaming Community. Die Kritiken waren sich nicht einig, es gab eine Bandbreite von “sehr gut” bis “naja”, auch wir waren nicht wirklich überzeugt.

Doch Ende letzten Jahres folgte dann die Director’s Cut Version von Death Stranding. Sie hat das Spiel noch ein wenig erweitert, mehr dazu könnt ihr in unserem ausführlichen Test lesen.

Jetzt könnte eine Fortsetzung folgen. Doch wollen wir diese wirklich? Es ist einmal davon auszugehen, dass es nach wie vor exklusiv für die PS5 erscheinen wird. Eine Umsetzung für die PS5 birgt natürlich grafisch ein sehr hohes und interessantes Potential. Doch müsste sich spielerisch einiges tun, sodass es wirklich an die Meisterklasse eines Metal Gear Solids herankommt.

AktuelleGames News