Cloud-Gaming von NVIDIA nun 5-Mal stärker als Xbox Series X

Das neue "Ultimate-Abo" bietet NVIDIA Cloud-Gaming-Spielern nicht nur die fünffache Leistung einer Xbox Series X.

Nvidia

Santa Clara, Kalifornien (USA) – NVIDIA kündigte auf der CES 2023 an, dass GeForce NOW nun Gaming der GeForce-RTX-4080-Klasse auf Milliarden von Endgeräten ermöglicht, zusammen mit der neuen, leistungsstarken Ultimate-Mitgliedschaft.

Angetrieben von der NVIDIA-Ada-Lovelace-Architektur, liefern die aktualisierten GeForce-NOW-RTX-4080-SuperPODs über 64 Teraflops an Grafikleistung für einen einzelnen Nutzer. Dies bedeutet eine mehr als fünffache Leistung gegenüber einer Xbox Series X und fast die doppelte Leistung der vorherigen Generation der SuperPODs.

GeForce NOW Ultimate: High-End-PC-Gaming für alle?

“Mit der Leistung der GeForce-RTX-4080 werden Ultimate-Mitglieder die ersten sein, die echtes PC-Gaming auf fast jedem Gerät erleben können”, so NVIDIA. Cloud-Abonnenten bekommen Streaming mit 240 Bildern pro Sekunde aus der Cloud, bei vollem Raytracing und DLSS 3. Natürlich vorausgesetzt die Internet-Verbindung ist schnell genug. Mit NVIDIA Reflex erreicht GeForce NOW eine Klick-zu-Pixel-Latenz von unter 40 Millisekunden – eine weitere Premiere im Cloud-Gaming.

“NVIDIAs Ada-Architektur ist ein großer Sprung in der Grafikqualität, und mit GeForce NOW streamen wir ein RTX-4080-Erlebnis auf mehr Geräte und mehr Gamer als je zuvor”, so Jeff Fisher, Senior Vice President of GeForce bei NVIDIA. “GeForce NOW Ultimate-Mitglieder haben die Technologie und die Leistung, um selbst die anspruchsvollsten Spiele in ihrer vollen Raytraced-Pracht zu erleben.”

Aufwertung für Bestandskunden: Aktuelle GeForce-NOW-RTX-3080-Mitglieder werden sofort auf eine Ultimate-Mitgliedschaft upgegradet.

Werbung

RTX-Technologien in der Cloud

Die mit der Ultimate-Mitgliedschaft eingeführten NVIDIA-RTX-Technologien heben das “Cloud-Gaming auf ein neues Niveau”, so NVIDIA. Der NVIDIA-Reflex-240-fps-Modus bringt die Frame-Pacing-Technologie in die Cloud, die die Ausführung von Spielsimulation, Rendering und Kodierung auf dem Server optimiert. In Verbindung mit einem NVIDIA-G-SYNC-Monitor variiert GeForce NOW erstmals die Streaming-Rate zum Client und liefert bei Reflex-fähigen Spielen flüssige und sofortige Frame-Updates auf den Client-Bildschirmen, was die Gesamtlatenzzeit weiter verringert.

Weitere Vorteile:

  • Unterstützung von Ultrawide-Monitoren mit einer Auflösung von bis zu 3.840 x 1.600, darunter viele beliebte Varianten wie 3440 x 1440 und 2560 x 1080.
  • 4K-Gaming wird von 60 Frames/Sekunde auf 120 Frames/Sekunde hochgeschraubt

GeForce NOW hat kürzlich die Marke von 1.500 Spielen überschritten, darunter auch viele Free-to-Play-Titel wie Apex Legends oder Fortnite. Es gibt auch ältere Klassiker wie Half-Life 2 und jedes Assassin’s Creed, dass jemals erschienen ist. Fehlen tun dagegen sämtliche Microsoft-Spiele wie Halo, Age of Empires, aber auch Activision-Franchises wie Call of Duty. Eine gesamte Spiele-Liste findet ihr auf Nvidia.com.

Was kostet die Ultimate-Mitgliedschaft bei GeForce NOW? Das Ultimate-Paket kostet für 1 Monat 19,99 Euro. 6 Monate gibt es für 99,99 Euro, also 16,67 Euro pro Monat.

Mehr zum Thema