Blogheim.at Logo

World War Z: Aftermath kommt für PS4, Xbox One – Switch-Version im Herbst

World War Z: Aftermath erweitert das Spiel um die Rom-Mission. Die Nintendo Switch-Version von World War Z soll endlich im Herbst 2021 kommen.

Artikel von
World War Z Aftermath

Entwickler Saber Interactive und Publisher Koch Media haben heute die physische Veröffentlichung des Koop-Zombie-Shooters World War Z: Aftermath für PlayStation 4 und Xbox One für 21. September angekündigt. Die Nintendo Switch-Version von World War Z soll ebenfalls im Herbst 2021 endlich kommen.

World War Z: Aftermath für PS4 und Xbox One ist der ultimative Koop-Zombie-Shooter, inspiriert vom Blockbuster-Film von Paramount Pictures, und die Weiterentwicklung des Original-Hits World War Z, der mittlerweile über 15 Millionen Spieler in seinen Bann gezogen hat. Die Zombie-Apokalypse auf Konsolen und PC bietet vollständiges Cross-Play und Spieler können sich mit bis zu drei Freunden zusammenschließen oder alleine mit KI-Kollegen gegen Horden von gefräßigen Zombies in intensiven Story-Episoden an neuen, von Zombies heimgesuchten Orten auf der ganzen Welt, antreten.

Advertisment

Neue Geschichten aus einer Welt im Krieg

In brandneuen Story-Missionen gilt es, die Vatikanstadt in Rom in einer epischen Konfrontation zurückzuerobern und sich mit Überlebenden auf der verschneiten russischen Halbinsel Kamtschatka zu verbünden. Mit sowohl neuen als auch wiederkehrenden Charakteren zieht man in den Kampf gegen die Untoten mit einem knallharten neuen Nahkampfsystem und dezimiert Zekes mit einzigartigen Moves, Perks und Zweihandwaffen wie Sichel und Beil. Man muss sich gegen neue untote Monstrositäten zur Wehr setzen, darunter Schwärme fleischhungriger Ratten, die totales Chaos für das eigene Team bedeuten.

World War Z: Aftermath – Die nächste Generation des Zombie-Schwarms

Das Spiel zeigt sich in voller grafischer Pracht inklusive 4K-Auflösung mit 60 FPS. Spieler stellen sich endlosen Wellen von immer gefährlicheren Zombies im neuen Modus „Horde Mode XL”, der Hunderte von Zombies mehr auf dem Bildschirm zeigt als je zuvor. Für den PC wird der Horde Mode XL nach dem Release des Spiels als kostenloses Update zur Verfügung stehen.

Tiefgreifende Weiterentwicklungen und eine neue Perspektive

Im neuen First-Person-Modus von Aftermath nimmt man eine atemberaubende, frische Perspektive ein. Darüber hinaus wollen acht einzigartige Klassen aufgelevelt werden: Gunslinger, Hellraiser, Slasher, Medic, Fixer, Exterminator, Dronemaster und die brandneue Vanguard-Klasse – jede mit ihren eigenen Vorzügen und Spielstilen. Um jede Herausforderung zu meistern, sollten die Waffen regelmäßig angepasst werden und bei neuen täglichen Missionen warten spezielle Modifikatoren für Bonusbelohnungen.

World War Z auf Nintendo Switch enthält außerdem alle Inhalte der Game of the Year Edition von World War Z. World War Z: Aftermath erscheint am 21. September für PS4 und Xbox One.

Bildquellen Galerie: Saber Interactive, Koch Media

AktuelleGames News