Blogheim.at Logo

PS5: Bereits 2022 kommt eine “neue” PlayStation 5 in Produktion

Bereits nächstes Jahr soll es soweit sein, dass die PlayStation 5 von Sony ein "Re-Design" erhält. Allerdings handelt es sich nicht um eine Pro- oder Slim-Variante.

Artikel von
PlayStation 5 (PS5) - (C) Sony

Einem neuen Bericht zufolge wird Sony bereits nächstes Jahr mit der Produktion eines PS5-Redesigns beginnen. Was wir aber nicht erwarten dürfen: Das Erscheinungsbild der PlayStation 5 wird sich nicht ändern.

Lieferanten, die Teil der Produktionskette der PS5 sind, haben laut Berichten mitgeteilt, dass die Produktion eines neuen Konsolenmodells der PS5 bereits 2022 beginnen wird. Wie DigiTimes berichtet bereitet sich der Halbleiterhersteller TSMC auf die nächste “Lebensphase” der PlayStation 5 vor.

Advertisment

Spieler die sich jetzt Hoffnungen auf eine PS5 Pro– oder Slim-Variante machen sollten ihre Erwartungen zurückhalten. Es ist keine schlankere oder technisch bessere PS5 auf dem Weg. Die Änderungen der Konsole von Sony belaufen sich auf die interne Hardware. Die Änderungen scheinen notwendig zu sein, um den globalen Halbleitermangel besser zu bewältigen und dabei gleichzeitig die Produktionskosten zu senken.

PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) - ©Sony

PlayStation 5: Beide Konsolen-Varianten die seit 2020 (manchmal) verfügbar sind. (PS5) – ©Sony

Wie der Bericht besagt soll das Redesign eine von AMD erstellte semi-angepasste 6-nm CPU enthalten. Die aktuelle PS5 verwendet eine 5-nm-CPU. Das könnte die Reaktion des erwähnten Mangels an Komponenten von Sony sein.

Mehr PS5-Konsolen bald verfügbar?

Obwohl die PS5 nur schwer zu kaufen ist, weil sie kaum verfügbar ist, wurden bis Ende März 2021 mehr als 7,8 Millionen Konsolen ausgeliefert. Viele fanden ihren Weg auch zu Scalpern, die die Preise für PlayStation 5-Konsolen in die Höhe getrieben haben. Trotzdem konnte Sony mehr PS5-Konsolen als PlayStation 4-Geräte zum Start die ersten vier Monate verkaufen. Die PS4 verkaufte sich immerhin bisher 115 Millionen Mal, und die Anfangszahlen sind ein guter Wert für die aktuelle Next-Gen-Konsole.

Für dich von Interesse:   Xbox-Chef Phil Spencer sieht "PlayStation Game Pass" als "unvermeidlich"

Allerdings wird sich die Knappheit an PS5-Konsolen so schnell nicht verbessern. Auch wenn das neue Konsolenmodell bereits 2022 kommen wird gibt es viele Faktoren dafür, dass der Halbleitermangel noch bis ins Jahr 2023 andauern wird.

Während Sony wohl nicht so schnell eine PS5 Slim oder Pro auf den Markt bringen wird, könnte Nintendo noch dieses Jahr eine Switch Pro bringen. Eine leistungsstärkere Variante der aktuellen Nintendo-Konsole wird fast wöchentlich irgendwo in Spekulationen und Gerüchten aufgedeckt. Angeblich soll diese Switch sogar 4K am Fernseher schaffen und ein besseres OLED-Display bekommen. Nintendo hat dafür auch die Produktionspläne für das aktuelle Geschäftsjahr auf 30 Millionen Switch-Konsolen erhöht.

AktuelleGames News