Blogheim.at Logo

Maquette (PS5) – Review

Das Multidimensionale Puzzle Abenteuer rund um eine Beziehung und eine Welt innerhalb einer Welt.

Review von
Maquette Titelbild © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine hoch emotionale Story.
  • Rätsel die über die Grenzen des Levels hinaus gehen.
  • Mehrfache Einsatzmöglichkeiten für Gegenstände.

Dieses Monat im PS Plus Abo ist das Puzzle Game Maquette zu finden und ich habe es für diesen Review kurzerhand durchgespielt. Es mag jetzt klingen, als wäre das Spiel sehr kurz, jedoch ist Maquette mit einem Preis unter 20 Euro auch sehr preiswert. Trotz seines wirklich innovativen Gameplays, kann es nicht auf allen Ebenen überzeugen.

Maquette Eule © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Eine Beziehungsgeschichte © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Maquette Review: Die Story

Mit Schriftzügen an Wänden und auch in der Luft, wird die Geschichte einer Beziehung erzählt. Eine Geschichte die mit einem verschütteten Kaffee und einem Skizzenbuch begann. Zwei gesichtslose Protagonisten die wir nur sprechen hören und trotzdem irgendwie sich vertraut anfühlen. Denn die Beziehung die hier erzählt wird, ist einfach unglaublich real geschrieben worden.

Advertisment

Auch wenn im Review Maquette nicht die packendste Spielgeschichte hat oder überraschende Plott Twists mitbringt, so schafft es eine hoch emotionale Stimmung.

Maquette Kuppel © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Eine Kuppel in einer Kuppel die in einer Kuppel steht © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Maquette Review: Gameplay

Die eigentliche Innovation des Spiels ist das Gameplay des Puzzlegames. Das Spiel findet im eigenen Spiel statt. Man befindet sich also in einer Kuppel, die in einer Kuppel steht, welche sich in einer Kuppel befindet. Das ist die wahre Überraschung die Maquette für dieses Review zu bieten hatte. Die unterschiedlichen Ebenen des Levels sind nämlich identisch und was man in einer Ebene bewegt, verändert sich in allen Ebenen.

Für dich von Interesse:   Death Stranding: Director's Cut - Neue Missionen und Verbesserungen

Das sorgt für Puzzle Aufgaben jenseits der Level Grenzen und Wort wörtliches “Out of the Box thinking”

Maquette Brücke © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Das Spiel mit den Ebenen und Größe © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Die Dimensionen nutzen

Wenn man den Dreh mal raus hat, spielt sich Maquette im Review erstaunlich logisch. Die Rätsel sind zwar nicht leicht, aber auch bei weitem nicht so schwer, dass man sie nicht mit ein bisschen Logik schaffen könnte. Gegenstände können nicht nur an verschiedenen Stellen eingesetzt werden, sondern die unterschiedlich großen Welten müssen genutzt und inspiziert werden.

Wenn man in der normal großen Welt an etwas nicht ran kommt, sollte man vielleicht einen Gegenstand vergrößern. Oder man erreicht die gewünschte Stelle in der verkleinerten Kuppel.

Maquette Trümmer © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

In Maquette gibt es auch Abgründe © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Die kunstvolle Grafik ist gut gemeint

Die Grafik in Maquette ist einer der Punkte die im Review nicht überzeugen können. Ich mag kunstvolle Games (wie zuletzt Little Nightmares 2) und solche optischen Meisterwerke sind teilweise schöner zu spielen, als Grafikwunder. In Maquette ist die Grafik zu Gunsten des Gameplays recht simpel gehalten. Was an sich nicht schlimm wäre, wenn sie nur nicht wirklich so einfach wie auf der PlayStation 3 aussehen würde.

An manchen Stellen hackt die kubische Darstellung in den Interaktionen mit den Gegenständen. Da wirkt sich dann die simple Optik leider negativ auf das Spielerlebnis aus und somit auch auf die Review Wertung von Maquette. Denn oft ist man auf Feingefühl angewiesen und es geht nicht, aufgrund der so simplen Grafik.

Maquette Jahrmarkt © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Zusammen am Jahrmarkt © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Maquette Review: Audio

Also die Audio im Maquette Review ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits haben sie für die beiden Protagonisten echte Hollywood Schauspieler engagiert, was die gehörten Rollen glaubwürdig macht. So kann man die Emotionen wirklich spüren die in der Szene auch gedacht waren. Die Schattenseite des Audios ist allerdings die Musik.

Für dich von Interesse:   PS Plus Schnäppchen - Abonnenten erhalten 12 Monate zum halben Preis

Die Entwickler haben den perfekten Soundtrack für das Spiel gewählt und jeder Song passt zu der jeweiligen Stimmung. Aber die Songs werden leider ein paar Mal zu oft eingespielt, etwas zu laut und auch zu lang. Das macht die Sache etwas anstrengend.

Maquette Garten © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Maquette Garten © Graceful Decay, Screenshot: DailyGame

Fazit zu Maquette

Zu sagen dass Maquette mir für diesen Review keinen Spaß gemacht hat, wäre absolut falsch. Im Gegenteil, ich bin ein Fan von guten Puzzlegames. Mit dem neuartigen Gameplay und den nicht so unmenschlich schweren Rätseln, die aber dennoch die grauen Zellen herausfordern, hat es tatsächlich einen Nerv getroffen. Die kurze aber bewegende Geschichte war cool zu spielen. Allerdings die Grafik konnte mich so gar nicht überzeugen und erschwerte mir an manchen Stellen wesentlich das Spiel, weil ich irgendwo hängen blieb. Die Audio ist schön gewählt, aber etwas zu häufig eingesetzt. Insgesamt ist es ein schönes Spiel und gerade jetzt im PS Plus Abo einen Versuch wert.

Maquette ist auf PlayStation und PC erhältlich.

Unterstützte uns! Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de oder bei GOG.com (PC-Spiele günstig kaufen).

ReviewWertung

7SCORE

Ein Puzzleabenteuer in einer Kuppel die in einer Kuppel steht mit einer kleineren Version der Kuppel darin. Ein innovatives Gameplay mit ein paar kleinen Patzern.

Detail-Wertung

Grafik

5

Sound

7

Gameplay

8

Story

8

Steuerung

7

AktuelleGames News