Blogheim.at Logo

Advertisment

Horizon Forbidden West – Entwicklerblogs im Überblick

Noch drei Monate verbleiben bis zum Release von Horizon Forbidden West und die Entwickler veröffentlichen noch immer neue Inhalte in ihren Entwicklerblogs.

Artikel von
Horizon: Forbidden West

Publisher Sony Interactive Entertainment und Entwickler Guerrilla Games waren sehr fleißig, denn in den vergangenen Wochen haben sie zahlreiche Entwicklertagebücher zu Horizon Forbidden West veröffentlicht. Neben den Abenteuern in der Welt fokussierten sich die Zuständigen auch auf die Kultur, den neuen und widerkehrenden Gegnern sowie das Überleben mit Aloy. In diesem Beitrag findet ihr alle Entwicklertagebücher übersichtlich zusammengefasst und selbstverständlich spoilerfrei!

Gegner in Forbidden West (C) Sony und Guerilla Games

Gegner in Forbidden West (C) Sony und Guerilla Games

Die Reise durch Forbidden West

In den letzten Gameplay-Trailern zu Horizon Forbidden West konnten wir erste Eindrücke davon erlangen, wie sich Aloy im kommenden Spiel fortbewegen kann. Neben der spektakulären Schwimmanimationen ist es Aloy gestattet die verschiedenen Gebiete zu erklimmen, da an unterschiedlichen Orten Greifpunkte platziert sind. Die zwei Aspekte allein erlauben uns Forbidden West in der vertikalen zu erleben. Darüber hinaus erhalten wir neue maschinenbetriebene Reittiere und dürfen mit dem Shieldwing beispielsweise Berge hinabgleiten, wodurch wir uns auf eine eindrucksvolle Aussicht gefasst machen dürfen.

Advertisment

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Unsere Entscheidungen neue Reisemöglichkeiten einzubauen, war immer von dem Reiz geprägt die Dynamik von Aloy und der Spielwelt zu erhöhen. Dabei steht es euch komplett frei die Umgebung zu manipulieren und zu zerstören oder euch mit dem Shieldwing in luftige Höhen zu katapultieren. Neue und alte Mechaniken stehen in einer Synergie und ergänzen sich gegenseitig perfekt. Dadurch haben wir die Chance ein perfektes und dynamisches Erlebnis zu gewährleisten, bei dem ihr euch an jedes Szenario anpassen und unsere Erwartungen übertreffen könnt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Immersive Erkundungen

Die Erkundungen nehmen in Horizon Forbidden West neue Formen an, denn den Entwicklern ist bewusst dass die Community es liebte neue Bereiche zu erkunden und zu entdecken. Dadurch erhalten wir wesentlich mehr Möglichkeiten unwegsame Areale zu besteigen und Gebiete zu entdecken als es im Vorgänger möglich war. Neben dem Shieldwing ist auch der Pullcaster sowie die neue Tauchmaske von Alloy und der Fokus-Scanner unsere wichtigsten Wegbegleiter

Twitter

Für dich von Interesse:   Riders Republic (PS5) - Game Review

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mit dem Pullcaster können wir schneller klettern und wesentlich höhere Areale erreichen als es normalerweise möglich wäre. Die Tauchmaske dient selbstverständlich nur dazu, um unsere Unterwassereskapaden aufs Maximum zu erweitern. Denn dadurch haben wir keinerlei Zeitdruck im Nacken schnell wieder an die Oberfläche zurückkehren zu müssen. Die Maske gewährt uns genug Luft, um so lange unter Wasser bleiben zu können wie wir wollen. Mit dem Fokus-Scanner können wir Orte scannen an denen wir frei hochklettern können.

Aufwertung der Ausrüstung (C) Sony und Guerilla Games

Aufwertung der Ausrüstung (C) Sony und Guerilla Games

In Horizon Forbidden West wollten wir nicht nur die Tools für Aloy erweitern uns verbessern, sondern Aloy als Charakter ebenfalls. Deswegen haben wir auch die Werkbank eingebaut, damit ihr als Spieler die Möglichkeit habt, euch selbst Verbesserungen zu verpassen. Sei es drum die Nah- und Fernkampfwaffen zu aufzuwerten oder neue Perks, Mods, Fähigkeiten sowie generell eure Widerstände gegen die Gegner zu verbessern und erhöhen. Des Weiteren besitzen auch die Outfits von Aloy bereits gewisse Fähigkeiten die mit dem Fähigkeitsbaum kompatibel und erweiterbar sind. Deswegen haben wir auch den Baum aus Horizon Zero Dawn erweitert. Dadurch erhaltet ihr noch weitere Zweige und Verästelungen und noch mehr Fähigkeiten die erlernbar sind.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Umfassende Gegnervielfalt die im Vorgänger nicht möglich wären

Mit über 25 unterschiedlichen Arten an maschinären Gegnern wurden wir im Vorgängern konfrontiert. Auf dieser Basis bauen die Entwickler auf und verbessern die bisherigen Gegner und bauen neue Gattungen mit ein. Um die Natürlichkeit zu gewährleisten, haben die Entwickler viel Recherchiert und die Tierwelt beobachtet. Dadurch erhielt jeder neue und alte Gegner Stärken sowie Schwächen mit auf dem Weg, die wir als Spieler erkennen müssen.

Es war interessant sich vorzustellen wie eine Welt mit maschinären Gegner ausgesehen hätte. Unter welchen Bedingungen sich diese Wesen in das bestehende Ökosystem gelebt und eingegliedert hätten. Darüber hinaus mussten wir für uns klären wie die Monster mit der Welt, anderen Gegnern und natürlich auch den Menschen interagiert hätten. Deswegen bezeichnen wir diese Gegner auch gerne als die Aufseher der Horizon-Welt. Denn alles was passiert geschieht mit ihnen als Zentrum. Daher ist es immer Interessant alle Möglichkeiten abzuwiegen und zu überdenken.

Twitter

Für dich von Interesse:   PS4: 15 geheime Funktionen der Sony-Konsole, die du nicht kennst

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Welt soll lebendig und authentisch sein

Die wichtigste Frage die sich die Entwickler stellen mussten ist: Wie bauen sie eine lebendige Spielwelt, ohne die Community zu überfordern? Die Frage stand täglich im Zentrum der Entwicklung von Horizon Forbidden West. So sollen wir auch immer das Gefühl haben, dass alles zur richtigen Zeit am richtigen Ort vorhanden ist.

Wenn die Spieler durch die Länderein von Forbidden West umherreisen, sollen sie immer das Gefühl haben, dass alles dort hin gehört. Unser Team von “The Living World” in Guerilla hat speziell an diesem Aspekt gearbeitet. Dadurch erreichen wir ein lebendiges und authentisches Ergebnis, wodurch die Stämme, Siedlungen und jede einzelne Person seinen Teil zu dem großen Ganzen beitragen kann. Unser ultimatives Ziel war es am Ende jeden einzelnen NPC ein Gesicht zu geben und eine Verbindung. Sie sollten mit der Umgebung verbunden sein und eine Geschichte besitzen. Es gibt für alles einen bestimmten Grund und es liegt am Spieler diese zu ergründen.

Eine Siedlung aus Forbidden West (C) Sony und Guerilla Games

Eine Siedlung aus Forbidden West (C) Sony und Guerilla Games

Gegner in Forbidden West Part 2 (C) Sony und Guerilla Games

Gegner in Forbidden West Part 2 (C) Sony und Guerilla Games

Horizon Forbidden West soll am 18. Februar 2022 für PlayStation 4 und 5 erscheinen! In diesen Beiträgen findet ihr heraus in welchen Aspekten sich Aloy im Vergleich zum Vorgänger verändern soll und welche Unterschiede die Editionen haben werden.

AktuelleGames News