GTA-Produzent: “Everywhere” wie ein echtes “Ready Player One”

Everywhere nimmt langsam Formen an.

Artikel von
Everywhere - ©Build a Rocket Boy

Ein ehemaliger Produzent aus dem Hause Rockstar North bestätigt, dass der kommende Videospieltitel Everywhere ein AAA Open-World Titel werden wird.

Everywhere

Der damalige Produzent Leslie Benzies hat im Jahr 2018 ein neues Entwicklerstudio eröffnet: Build a Rocket Boy Games. Dabei wurde sofort ein erster Titel namens Everywhere in Arbeit genommen. Viel mehr war aber nicht bekannt. Es ist allerdings klar, dass Benzies ein alter Hase ist, welcher ausschlaggebend am Erfolg der GTA beteiligt gewesen ist. Allein deswegen waren die Erwartungen von dem mysteriösen Everywhere von allen Seiten sehr hoch.

Neue Infos

Die aktuellen Infos stammen von der Investitionsfirma Galaxy Interactive, welche geholfen hat, Build a Rocket Boy Games zu gründen. In einer öffentlichen Präsentation wurde auch der in Arbeit befindende Titel Everywhere näher vorgestellt. Dabei sei im Kreationskonzept von einem lebensechten Ready Player One-Erlebnis die Rede. Hier ist das Ganze in einem Twitter-Beitrag zusammengefasst:

NEW INFO about Everywhere!

– "Real-life" Ready Player One
– Open World AAA Game
– Multiplayer experience
– Multi-chapter epic narrative
– User generated-content in a "virtual sandbox"
– Players can create their own worlds
– Deep social and streaming integrations pic.twitter.com/zDVqDR7yks

— Everywhere Network (@EverywhereNet) May 2, 2022

Ready Player One in echt

Ready Player One ist ein Science-Fiction Roman, welcher auch von Steven Spielberg eine Film-Adaption bekommen hat. In der Geschichte finden sich Videospieler mittels VR-Brillen in einer virtuellen Welt wieder, in welcher alles möglich erscheint. Auch wenn in Everywhere vermutlich keine VR-Brillen zum Einsatz kommen, so will man mit der umfangreichen Welt wohl eine Menge Spieler ansprechen.

Neuartiges Multiplayer-Erlebnis

Es soll sich dabei um einen Open-Word AAA Multiplayer Titel handeln, in welcher die Spieler sich ihre eigene Welt mit eigenen Inhalten basteln können, welche mit anderen geteilt werden kann. Es klingt also nach einem Spiel wie GTA Online, Minecraft, Roblox oder Second Life. Allerdings ist mit Benzies‘ Beteiligung,  bei Everywhere wohl am meisten mit einer GTA Handschrift im Titel zu rechnen.

Build a Rocket Boy Games hat Großes vor

Wir sind gespannt, was Build a Rocket Boy Games vor hat. Die Ziele sind sehr hochgesteckt. Allerdings haben wir hier einen erfahrenen Produzenten als Kopf der Firma, welcher Erfahrungen hat mit der Crunch-Produktion, unter welcher er bereits mit den Rockstar-Arbeitskollegen gelitten hat.

Es ist die Frage ob die besten Titel überhaupt ohne übermäßigen Aufwand überhaupt zu Stande kommen können. Wir hoffen auch, dass sich die Firma genügend Zeit nimmt um nicht eine Situation wie bei Cyberpunk zu wiederholen. Dort waren die Erwartungen so hoch geschraubt, sodass sie am Ende niemals dessen gerecht geworden sind.

Während sich Everywhere in Entwicklung befindet, arbeitet Rockstar Games bereits hart an GTA 6.

Quelle: twitter.com via Everywhere.net

mehrgaming news