Blogheim.at Logo

URTEIL: Im Fall Johnny Depp und Amber Heard

Die Jury hat gesprochen

Artikel von
Johnny Depp, PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MAN'S CHEST, © Disney

Die Jury hat gesprochen und das Urteil lautet Amber Heard wird in allen Punkten schuldig gesprochen Johnny Depps Ruf bewusst attackiert und zerstört zu haben. Somit endet ein wochenlanger Prozess mit einer gewaltigen Schlammschlacht. Zahlreichen Zeugen und zwei rechtlichen Fronten die unterschiedlicher nicht hätten sein können.

Johnny Depp & Orlando Bloom in Pirates of the Caribbean © Disney

Das Fluch der Karibik Franchise ist eines der Filmprojekte welche Depp verloren hat © Disney

Das lang ersehnte Urteil im Fall Johnny Depp und Amber Heard

In diesem Gerichtsverfahren ging es um die Klärung eines sehr direkten Sachverhalts. Hat Johnny Depp seine damals noch Ehefrau Amber Heard körperlich und psychisch misshandelt? Und um diese Behauptungen aus der Welt zu schaffen und damit seinen guten Ruf wieder rein zu waschen, klagte hier Depp wegen Verleumdung 50 Millionen Dollar von seiner Exfrau ein. Auf der Grundlage dass er mehrere große Franchise Filme und Einzelrollen verloren habe, nach einem Artikel von Amber Heard in welchem sie sich selbst als Opfer und Überlebende von gewalttätiger häuslicher Misshandlung betitelt.

WERBUNG

Die Washington Post distanziert sich mittlerweile von diesem Artikel durch den Titel Beisatz “Opinion” um es als einen Meinungsartikel zu kennzeichnen und kein offizielles Stück der Zeitung selbst.

Nach Wochen mit Experten Aussagen, Zeugen und Beweismaterial in Foto-, Video- und Audioform ist nun ein Urteil im Fall Johnny Depp und Amber Heard gefallen. Die Jury hat entschieden zu Gunsten von Johnny Depp im Hauptprozess gegen Amber Heard. Wobei hier mehrere Punkte von der Jury unbedingt in Betracht gezogen werden mussten. So die Weisung der Richterin.

Ob und wie sich der Artikel von Amber Heard auf die Karriere und den Ruf von Johnny Depp ausgewirkt hat. Ob diese Behauptungen die Unwahrheit waren und ob diese Unwahrheit mit Absicht unwahr verbreitet wurde. Dies sind nur ein paar der Punkte. Im Verlauf des Verfahrens hat sich im Internet bereits eine eiserne und unerbittliche Front gegen Amber Heard und ihre widersprüchlichen Aussagen, ebenso ihr aggressives Verhalten formiert.

Sie wird aktuell mit Drohungen und Beschimpfungen überhäuft. Eine Unsitte und ein absolutes Fehlverhalten der Unterstützer von Johnny Depp. Solche Attacken sind genau was dieses Verfahren beenden soll. Und auch wir als Redaktion oder ich als Redakteur, distanziere mich von diesen Attacken vehement. Egal wie es nach diesem Urteil weiter geht, beiden Beteiligten sei eigentlich ein normales und ruhiges Leben gewünscht.

Es ist aber zu erwarten dass Amber Heard gegen dieses Urteil zu Gunsten Johnny Depp Einspruch erheben wird. Wie weit dies Sinn macht, sollte aber dringend vorab mit dem Rechtsbeistand geklärt werden.

AktuelleGames News