PlayerUnknown’s Battleground’s: Hoffnung zerstört! Kein Singleplayer-Modus in Planung.

In einem Reddit-Beitrag zu Beginn dieses Jahres erwähnte PlayerUnknown’s Battleground’s-Schöpfer Brendan ‘PlayerUnknown’ Greene, dass er daran interessiert sei, eine Einzelspieler-Kampagne zu dem populären Early Access-STEAM-Titel zu bringen.

Greene sagte leider nun, in einem Interview mit Gamespot:

“Es gab eine Idee, die ich für etwas übrig hatte, von dem ich dachte, dass es ein ziemlich cooler Single-Player [Mode] sein würde. Er würde gerne die Geschichte des Spiels erkunden, aber es gibt keine Pläne für eine PUBG-Single. Wir haben keine Ressourcen. Wir haben keine Zeit.”

Momentan liegt der Fokus von PUBG darauf, Cross-Play-Unterstützung für das Spiel zwischen Xbox One (X) und PC anzubieten, und Greene sagte, dass “die Erfahrung auf beiden Plattformen die gleiche sein wird, wir wollen, dass diese Spieler zusammen spielen, wie wir das Schaffen ist eine andere Frage.”

Laut Green erfordere es ein wenig mehr Arbeit als gedacht, Cross-Play anzubieten! Wie du in PUBG länger lebst und das kostbare Chicken-Dinner bekommst, erfährst du hier auf DailyGame!

Fakten
Mehr zum Thema