Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Microsoft: Ein neuer Virtual Reality-Controller wurde für Xbox und PC patentiert

Was das bedeutet scheint aber aufgrund der schlechten Nachfrage unklar.

Artikel von
Microsoft Logo - ©Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Um was handelt es sich dabei?
  • Wann könnte es losgehen?
  • Was macht Sony?

Unter einer Reihe von Design-Patenten von Microsoft ist der Seite Patently Apple ein Virtual Reality-Controller aufgefallen. Eingereicht wurde das Patent schon letztes Jahr im Mai, die Genehmigung erfolgte aber erst jetzt Mitte des Monats Dezember 2020.

Um was handelt es sich?

Der Controller ist im Grunde ein überarbeiteter HP Reverb G2 Virtual Reality-Controller. Die Buttons sind etwas breiter geworden und der Tracking Ring wurde schräg abgewinkelt. Im Gegensatz zum rechtwinkeligen Tracking Ring des HP Reverb G2 Virtual Reality-Controller, scheint die Schräge den Vorteil haben, dass sich die Controller nicht mehr so einfach gegenseitig schneiden wenn man mit virtuellen Objekten interagiert.

Nicht zu früh gefreut

Wer jetzt auf baldige neue VR-Hardware für Xbox und PC hofft, der könnte enttäuscht werden. Die Patente liegen schon einige Zeit zurück und könnten nur eine Modifizierung für den Reverb G2 Controller sein. Microsoft unterstützt zwar Virtual Reality für PC erst seit kurzem wieder Mal, aber dies sehr bescheiden. Für Reverb G2 wurde lediglich das Rendering und Tracking der Windows Mixed Reality Plattform verbessert. Sowie bekam der Microsoft Flugsimulator einen überfälligen VR-Modus. Allerdings fokussiert man sich auf andere Bereiche, da Virtual Reality nicht die Verkaufserwartungen erfüllt.

Und was macht Sony?

Sony macht aus dem selben Grund genauso einen Rückzieher. Ebenso Microsoft bei der Xbox. Seit der Xbox Series X wird die Reverb G2 Kompatibilität nur im Ermessen des Marketings entschieden.

Dabei wäre der Aufwand eine VR-Brille für PC mit der Xbox kompatibel zu machen einfacher. HP wäre sofort dabei. Dennoch hat auch schon Microsofts Konsolen-Manager Phil Spencer betont, dass Virtual Reality nicht so gut ankommt. Eine Konkurrenzbrille von Xbox zur PlayStation VR wurde erst gar nicht herausgebracht. Obwohl Sony auf dem Konsolenmarkt freie Bahn gehabt hat, macht deren Rückzug für Microsoft klar, dass man sich dabei nur die Finger verbrennt.

Schade eigentlich. Womöglich ist der Großteil der Spieler erst so weit, wenn die Technik sich verbessert oder die Hardware preislich günstiger wird.

Quelle: patentlyapple.com, mixed.de

Kommentare

InteressanteThemen

AktuelleGames News

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 – E3 Demo 2018 war ein Fake!

Games

Laut Insidern und Ex-Mitarbeitern wusste das Management von CD Projekt Red über die großen Probleme des Spiels bescheid. Die Programmierer sagen: Es sollte erst 2022 veröffentlicht werden!