Assassin’s Creed Valhalla: Die Zeichen Ragnaröks bekommt ein Prequel

Kurz nachdem die neue Erweiterung von Assassin's Creed Valhalle erscheint, soll ein Prequel-Comic einige Fragen klären.

Artikel von
Assassins Creeed Valhalla Ragnarok DLC © Ubisoft

Assassin’s Creed: Valhalla scheint nicht mehr dem selben Franchise zu entspringen, dem wir Meuchelmördermeister wie Altair und Ezio Auditore zu verdanken haben. Auch die Zukunft des Franchise in Form als Live-Online-Game-Service schreckt viele Spieler ab. Während in den ersten Spielen der Reihe das heimliche Töten von historischen Zielpersonen im Vordergrund stand, drifteten neuere Teile immer weiter ins Übernatürliche ab.

Und während das einige Spieler abschreckt, sieht das bei einem Großteil jedoch anscheinend nicht so aus. Denn der neuste Teil, der euch zu einem Vikingerhelden werden ließ und nahtlos die nordische Mythologie in die Handlung integrierte, konnte zu einem riesigen finanziellen Erfolg für Ubisoft werden. Anders ließe sich nicht erkläre, dass die kommende Erweiterung ,,Die Zeichen Ragnaröks” eine vollends übernatürliche Handlung hat.

WERBUNG

Assassin’s Creed Valhalla: Forgotten Myths

Während man bereits im Hauptspiel als Allvater Odin Asgard erkunden konnte und auch der erste DLC euch gegen Werwölfe kämpfen ließ, setzt der neuste DLC gänzlich auf Superkräfte und Mythologie. Weil Assassin’s Creed Valhalla, wie die anderen Teile der Reihe, dennoch einen großen Wert auf historische Richtigkeit legt, wirft das natürlich Fragen auf. Wie es zu diesem neuen Szenario kommen konnte, soll daher ein Prequel-Comic klären, der die Ereignisse der Erweiterung einführen soll.

Der Comic Forgotten Myths soll am 16. März erscheinen, also kurz nach dem Release der Erweiterung und wird von Dark Horse Comics publiziert. In der offiziellen Synopsis des Comics heißt es zur Handlung:

,,Thor, Baldur und Heimdall haben entdeckt, dass sich erneut Ärger an Asgards Grenzen zusammenbraut. Ein mächtiger Feuerriese aus Muspelheim bedroht die Heimat der Aesir. In den Nachwehen des anhaltenden Kampfes, entdeckt Baldr, dass die Muspelheimer sich nun vor den Toren Svartalfheim versammelt haben und tritt eine Reise an, um Frieden in den Reichen herzustellen.”

Wer sich jetzt denkt: ,,Sicher, dass das noch Assassin’s Creed Valhalla und nicht vielleicht eher Immortals Fenyx Rising ist?” der dürfte wohl nicht alleine stehen. Dennoch wirkt der Comic wie ein interessantes Abenteuer, das Spieler auf die kommende Erweiterung vorbereiten kann.

Mehr zum Thema

mehrgaming news