Dailygame.at

Zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr sinkt die Zuschauerzahl von TWITCH

Twitch Logo

Das zweite Quartal 2019 war eine Zeit des Wandels für Videospiel-Streaming-Dienste, die für einige Streaming-Dienste und Spiele ein dramatisches Wachstum und für andere einen neuen Rückgang einleitete. Laut Streaming-Plattform Streamlabs gab es trotz des Wachstums von Mixer und YouTube im zweiten Quartal 2019 einen Rückgang der Zuschauerzahlen bei Twitch, was den ersten Rückgang des Publikums seit mehr als einem Jahr darstellt.

Laut dem Bericht von Streamlabs über das zweite Quartal 2019 gingen die beobachteten Twitch-Stunden von 2,762 Milliarden im ersten Quartal 2019 auf 2,706 Milliarden im zweiten Quartal 2019 zurück – ein Rückgang von 2% oder 56 Millionen Stunden. Dieser Rückgang der Twitch-Zuschauerzahlen scheint ein relativ geringer Rückgang zu sein, aber die beobachteten Arbeitsstunden der Plattform stiegen von 2,544 Milliarden im vierten Quartal 2018 auf den Gesamtwert des ersten Quartals 2019, und Twitch verzeichnete seit dem ersten Quartal 2018 ein ähnliches Wachstum im Vergleich zum Vorquartal sah es zum ersten Mal seit einiger Zeit einen Rückgang. Die gestreamten Stunden der Plattform sind seit dem ersten Quartal 2019 um 10% von 105,8 Mio. auf 94,7 Mio. gesunken. Dies könnte zumindest teilweise darauf zurückzuführen sein, dass auf Twitch eine Million Kanäle weniger als im ersten Quartal 2019 gestreamt wurden.

Riot Games überholt Epic Games auf der größten Streaming-Plattform

Ein wesentlicher Faktor für den Wachstumsrückgang von Twitch könnte ein anhaltender Rückgang der Zuschauerzahlen bei Fortnite sein. Der Battle-Royale-Titel von Epic Games wurde im zweiten Quartal 2018 fast 400 Millionen Stunden gesehen, aber dieser Wert ist seitdem stetig gesunken. Im zweiten Quartal 2019 wurden 294,2 Millionen Stunden gezählt, verglichen mit 304,6 Millionen Stunden im ersten Quartal 2019. Dies war tatsächlich ein langsamerer Rückgang als in den vorangegangenen Quartalen, aber dennoch ein Rückgang. Obwohl Fortnite das meistgesehene Spiel auf Twitch blieb, überholte Riot Games die Epic Games als meistgesehenen Publisher, wobei die Summe der Stunden von League of Legends und Teamfight Tactics Fortnites nicht einzeln ausgegeben wurden.

YouTube Gaming im Aufwind

Im Gegensatz zum Rückgang der Zuschauerzahlen bei Twitch verzeichnete YouTube Gaming laut Streamlabs im zweiten Quartal 2019 ein Allzeithoch für die verschiedenen Zuschauerzahlen. Die Gesamtstundenzahl von YouTube stieg von 635,4 Millionen im ersten Quartal 2019 auf 701,6 Millionen im zweiten Quartal 2018, was einer Steigerung von 10% entspricht. Die im Vergleich zu Twitch immer noch recht niedrigen Stunden der Plattform stiegen von 12,7 Millionen auf 13,2 Millionen. Wie Twitch ging auch die Anzahl der auf der Plattform gestreamten Kanäle zurück, diesmal um 4% auf 1,17 Millionen im zweiten Quartal 2019. YouTube hatte jedoch mit 53 Zuschauern die höchste Zuschauerzahl pro Kanal unter den wichtigsten Streaming-Plattformen pro Kanal (im Vergleich zu den 28,6 Zuschauern von Twitch).

Mixer ist 3,5 Mal größer geworden seit 2018

Laut Streamlabs verzeichnete auch Mixer, Microsofts Streaming-Plattform und die kleinste der drei hier aufgelisteten, ein Wachstum im Quartal. Die beobachteten Arbeitsstunden der Plattform stiegen weiter an und stiegen von 90,4 Millionen im ersten Quartal 2019 auf 119,1 Millionen im zweiten Quartal 2019, und im Mixer-Stream wurde ein Sprung von 8,4 Millionen Stunden im ersten Quartal auf 12 Millionen Stunden im zweiten Quartal verzeichnet. Seit Anfang 2018 ist die Anzahl der beobachteten Mixer-Stunden um 357% gestiegen.

AktuelleGames-News

Zaubern mit Merlin

Zwischendurch

Es gibt in der großen und vielseitigen Welt der guten und leichten Unterhaltung nicht allzu viel an Spielmaterial, welches wirklich tiefgründig ist und dabei sowohl für gute Laune als auch Wissen sorgt. Glücklicherweise gibt es aktuell einige Entwickler, die genau das als Lücke auf dem Glücksspielmarkt erkannt haben und mit neuartigen Kreationen für einiges an…

Baue deine eigenen Levels

Super Mario Maker 2: Update 2.0.0 ist jetzt live

Nintendo

Nintendos umfangreiches neues Update für Super Mario Maker 2, mit dem Spieler mit dem Master-Sword eine Verbindung von The Legend of Zelda herstellen können, ist jetzt online. Weitere neue Kursteile sind Spike, Pokey, P-Block, Frozen Coin und Dash Block. Wie bereits erwähnt, ist das Master-Sword nur im Super Mario Bros-Stil erhältlich. Weitere Neuheiten sind Ninja…

PUBG, Wolfenstein: The Old Blood und F1 2019 sind nun bei PlayStation Now spielbar

Playstation

PlayStation Now, der Streaming-Dienst von Sony, wächst im Hinblick auf die Spiele-Palette weiter. Im letzten Monat wurden Persona 5, Hollow Knight und Mittelerde: Shadow of War in die Liste aufgenommen. In diesem Monat geht es weiter mit PlayerUnknown’s Battlegrounds, Wolfenstein: The Old Blood und F1 2019. Alle drei Spiele stehen derzeit zum Streamen zur Verfügung….

Resident Evil Resistance - (C) Capcom

“Project Resistance” wird zu Resident Evil Resistance

Games

Während die Hauptserie von Resident Evil ein weiteres Remake erhalten soll (diesmal Resident Evil 3), ist es nicht der einzige RE-Ableger der nächsten Zeit. Und diesmal sind wir buchstäblich der Meinung, dass die Ausgründung von “Project Resistance” eine ziemlich vorhersehbare Namensänderung erfährt. Die gamstat-Website, die aufgerufen wird, wenn neue Updates für PSN hinzugefügt werden, enthielt…