Blogheim.at Logo

PS5: Es gibt keine keine SSD Erweiterung beim Launch der PlayStation 5

Sony hat nun offiziell bestätigt, dass die Erweiterung des Speichers mittels SSD zum Launch noch nicht verfügbar sein wird. Das Feature wird zu einem späteren Zeitpunkt freigegeben.

Artikel von
PlayStation 5: Sieht ein wenig nach "Herr der Ringe" aus... (PS5) - (C) Sony

In nicht mal mehr zwei Wochen erscheint die neue Konsolengeneration von Sony. Die PS 5 hat jedoch bereits mehrfach für Aufsehen gesorgt mit ihrem begrenzen Speicher. Mit 825 GB internem Speicher, fürchten viele Spieler ein Platzproblem mit ihren Games. Da moderne Spiele teilweise Speicher-Kapazitäten im dreistelligen Bereich in beschlag nehmen. So waren alle Gamer erfreut zu hören, dass sie bei der neuen PlayStation dieser Speicher ganz unkompliziert erweitern lässt. Sony wird aber keine SSD Erweiterung zum Launch der PlayStation 5 ermöglichen, dies wird nachgereicht.

PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) - (C) Sony

PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) – (C) Sony

Der Slot ist da aber keine SSD Erweiterung für die PlayStation 5

Es ist bereits seit einiger Zeit und besonders seit dem detaillierten “Zerleg-Videos” der PS 5 dass diese im Inneren einen M.2 Slot für eine zusätzliche SSD Festplatte hat. Dieser Slot ist recht simpel zu finden und sollte mit jeder gängigen Festplatte die auf den Slot passt auch kompatibel sein. Egal ob ein Sony Original oder von einem Drittanbieter. Jedoch heißt es nun in einem Interview mit the Verge durch Sony, dass es zum Launch keine SSD Erweiterung für die PlayStation 5 geben wird. Das Modul wird weiter vorhanden sein. Jede ausgelieferte PlayStation 5 wird den Slot besitzen, dieser wird lediglich nicht funktionstüchtig sein. Diese Funktion wird zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Update nachgereicht.

Advertisment

Für dich von Interesse:   Elden Ring: In-Game-Texte stammen nicht von Game of Thrones-Autor
PlayStation 5 (PS5) - (C) Sony

PlayStation 5 (PS5) – (C) Sony

Mit dem Speicher bis dahin haushalten

Das Speicher-Problem der PS5 stößt jetzt bereits vielen Spielern sauer auf. Denn von den bereits angekündigten 825 GB internem Speicher, muss man das Betriebssystem auch noch abziehen. Dem Nutzer bleiben also nur noch 667 GB Speicher für die gekauften Games. Man hat also die Wahl zu entscheiden, was man gerade aktiv spielt und was für eine Weile gelöscht wird. Denn Sony äußert sich nicht dazu WANN das Feature freigegeben wird. Somit ist also auf unbestimmte Zeit keine SSD Erweiterung auf der PlayStation 5 möglich und wir müssen warten.

AktuelleGames News