Overkill’s The Walking Dead: Sind die Konsolen-Versionen für PS4 und Xbox One gestorben?

Overkill’s The Walking Dead, der auf dem Zombie-Franchise basierende Co-Op-Shooter, der letztes Jahr auf Steam misserabel gestartet wurde bekommt anscheinend nicht seine angekündigten Konsolen-Versionen für PlayStation 4 und Xbox One.

Reddit-Nutzer verschicken E-Mails, die sie anscheinend von Sony erhalten haben, und benachrichtigen sie darüber, dass die Konsolenversion des Spiels abgebrochen wurde. Alle Vorbesteller bekommen ihr Geld zurückerstattet.

[amazon_link asins=’B07572CTKB‘ template=’DailyGame-ProductLink‘ store=’newconsole-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’28e25400-d207-4fda-80dd-ee5d71c2922d‘]

Die E-Mail gibt an, dass Vorbestellungen aus dem Store ebenfalls zurückgezogen werden. Ab diesem Zeitpunkt scheint es jedoch möglich, das Spiel im Webshop vorbestellen zu können. Unter der Annahme, dass diese Behauptungen wahr sind, gibt es noch keine offizielle Stellungnahme seitens des Publishers. Es ist jedoch auch wichtig zu wissen, dass Sony nicht einseitig anfängt, Käufer zu erstatten.

Wie ein Entwickler des Spiels zugegeben hat, war die Entwicklung von Overkill’s The Walking Dead eine Blitzaktion, die im Desaster geendet hat. Im Spieletest kam es uns vor, als hätte man eine Beta-Version bekommen, die man testen müsse. Leider war das Spiel inhaltlich sehr karg und konnte nicht wirklich die Gamer-Massen anziehen. Laut Steam-Charts waren es nur knapp 15.000 Gamer (samt Tester)!

Mehr zum Thema