Blogheim.at Logo

Advertisment

Nach Kritik an Playstation VR: Marketing-Maschine läuft erst jetzt richtig an

Artikel von

Sony wurde bereits öfters dafür kritisiert in Sachen Marketing bei der Playstation VR “geschlafen” zu haben, aber der Grund ist ein einfacher: Sie hatten einfach nicht genügend Hardware für die Einzelhändler!

Seit dem Release der Playstation VR, am 13. Oktober 2016, hat sich die Hardware bis Ende März* rund 1 Million Mal verkauft. Ein Riesenerfolg für die rund 400 Euro teure VR-Brille für die Playstation 4 Pro. Damit hat selbst Sony nicht gerechnet und ihre Marketing-Strategen zurückgeblasen.

Advertisment

Doch nun geht es vorwärts! Derzeit sei der “Nachschubzyklus” besser und wenn sich der Bestand normalisiert hätte würde man mit einer offensiven Werbung beginnen, so Shuhai Yoshida von Sony Worldwide Studios gegenüber GameSpot.

Allerdings konnte sich Sony es leisten die Sache “langsam” und ruhig anzugehen. Immerhin gibt es in dieser Preisklasse keine Konkurrenz. Selbst Microsoft hat mit dem Starttermin der Xbox One X das VR-Zeitalter bei ihnen nicht eingeläutet. Daher wird Sony ein leichtes Spiel haben, hier die Marktführerschaft weiter auszubauen. Sofern Sony neben dem Marketing auch neue Games auf den Markt wirft, welche sich lohnen gespielt zu werden.

*Neuere Zahlen sind erst Mitte/Ende Juli zu erwarten, nachdem Sony seinen Quartalsbericht abgeliefert hat.

AktuelleGames News