Statement vom Publisher

Manor Lords: Hooded Horse äußert sich zu fehlenden Updates

Ein leitender Angestellter des Publishers von Manor Lords, Hooded Horse, antwortet auf die jüngste Kritik am Fehlen von Updates.

Der Publisher von Manor Lords, Hooded Horse, reagierte auf die jüngste Kritik an der geringen Update-Rate des Spiels, indem er es als „verzerrt“ bezeichnete, neben anderen wenig schmeichelhaften Ausdrücken. Dieser Schritt hat auch einige Reaktionen von Fans hervorgerufen. Raphael van Lierop, Chief Creative Officer des Entwicklers von The Long Dark, Hinterland, hatte sich ursprünglich über die Häufigkeit der Updates für Manor Lords beschwert. In einem LinkedIn-Post vom 7. Juli lobte der Hinterland-Mitarbeiter den Titel für seinen ausgefeilten Gameplay-Loop. Er sei jedoch enttäuscht, wie wenig Inhalt das Spiel biete.

„Early Access ist ein Marathon“, sagte van Lierop, was bedeutet, dass die Entwickler ihre nächsten großen Inhalte bereits in der Pipeline haben müssen, wenn das Spiel veröffentlicht wird. Der CCO von Hinterland sagte, dass der starke Rückgang der Spielerzahlen von Manor Lords die Bedeutung dieses Ansatzes unterstreicht. Er wies darauf hin, dass der City Builder seit seiner Veröffentlichung Ende April 2024 nur „drei relativ kleine Patches ohne neue Features oder Inhalte“ erhalten habe. Er bezeichnete das Spiel als „Fallstudie für die Tücken der Early-Access-Entwicklung“. Diese Kritik führte zu einer prompten Reaktion von Tim Bender, dem Geschäftsführer von Hooded Horse.

Auf LinkedIn bezeichnete Bender van Lierops Perspektive als falsch und argumentierte, dass sie nicht nachhaltige Praktiken fördere. „Das ist genau die Art von verzerrter endloser Wachstum / Last der Erwartungen / Linie muss nach oben gehen Perspektive, die so viel Ärger in der Spieleindustrie verursacht“, schrieb er. Bender wies auch die Behauptung zurück, der City Builder habe in den ersten zehn Wochen auf dem Markt keine nennenswerten Updates erhalten. Er wies darauf hin, dass nur einer der kürzlich erschienenen „kleinen“ Patches für Manor Lords ein Changelog mit über 3.000 Wörtern enthalte.

Publisher von Manor Lords weist Kritik an fehlenden Updates zurück

Der CEO von Hooded Horse betonte auch, dass der Rückgang der gleichzeitigen Spieler kein Grund zur Sorge sei. Er wies darauf hin, dass Manor Lords den durchschnittlichen Spieler bisher fast neun Stunden beschäftigt habe. Dies sei im Vergleich zu den aktuellen Inhalten des Spiels sehr viel. In diesem Zusammenhang verriet Bender, dass der City Builder immer noch sehr gut läuft. Im Juni wurden 250.000 Exemplare verkauft, nachdem in den ersten drei Wochen 2 Millionen Exemplare auf dem Markt waren. Und das, obwohl es sich bei dem Spiel um eine Day-One-Veröffentlichung im Rahmen des Xbox Game Pass handelte, was den Verkauf nicht gerade gefördert haben dürfte.

Vor diesem Hintergrund hält es Bender für völlig unrealistisch zu erwarten, dass Manor Lords mittelfristig seine Rekordzahl von 173.000 Spielern halten kann. Es sei nicht schlimm, wenn sich die Leute für ein anderes Spiel entscheiden, bis der City Builder mit neuen Inhalten versorgt wird. Der CEO forderte außerdem, dass sich die Branche von Ansichten wie der van Lierops verabschieden müsse, wenn sie auch nur einen Hauch von Nachhaltigkeit erreichen wolle. „Ein Release sollte nicht zu einer immer schneller werdenden Tretmühle werden, auf der die Entwickler so lange laufen müssen, bis ihre geistige oder körperliche Gesundheit zusammenbricht“, schloss er.

Benders Antwort verbreitete sich schnell in den sozialen Medien und löste sogar eine kleine Gegenreaktion gegen Hinterland aus. Einige Fans wiesen darauf hin, dass das Studio den Story-Modus von The Long Dark, dessen fünfte Episode nach sieben Jahren immer noch nicht veröffentlicht wurde, noch nicht fertiggestellt habe. Sie argumentierten, dass van Lierop nicht in der Lage sei, die Content-Roadmaps anderer Early-Access-Spiele zu kritisieren.

Warum geht es im Spiel?

Manor Lords ist ein Echtzeit-Taktikspiel und Aufbauspiel, das in einer fiktiven Region inspiriert von Franken im späten 14. Jahrhundert angesiedelt ist. Deine Aufgabe ist es, eine mittelalterliche Siedlung aufzubauen und sie gegen Angriffe zu verteidigen. Das Spiel bietet eine organische Stadtbau-Erfahrung ohne Raster, bei der du Gebäude frei platzieren und drehen kannst. Dabei orientiert es sich an historischen Referenzen aus dem 11. bis 15. Jahrhundert in Europa. Neben dem Städtebau erwarten dich groß angelegte Schlachten, die echte Kriegsszenarien mit Einheitenformationen, Moral, Flankenangriffen, Ermüdung und Wetter berücksichtigen. Manor Lords ist seit dem 26. April 2024 im Early Access auf Steam für Windows-PCs verfügbar. Hier geht es zu unserem ausführlichen Review zum Spiel.

Mehr zum Thema