Blogheim.at Logo

Jim Carrey kommentierte die Verzögerung und das Redesign des kommenden Sonic-Films

Der Schauspieler ist sich nicht ganz sicher, ob die "Verzögerung" ein guter Schachzug war

Artikel von

Als der Trailer für den Live-Action-Film “Sonic the Hedgehog” veröffentlicht wurde, war er nicht das, was viele Fans erwartet hatten. Die Handlung und die Action in der realen Welt waren irritierend, aber die große Sache, die herausstach, war das Design der Sonic-Figur, das vielen nicht gefiel. Daraufhin wurde beschloßen das Design des blauen Kult-Igels zu überarbeiten. Jim Carrey ist sich nicht sicher, ob das ein idealer Zug war.

In einer Präsentation für die Television Critics Association sagte Carrey, er sei sich nicht sicher, ob die Verzögerung und Neugestaltung wirklich der beste Schachzug sei. Carrey ist in seinen Reden in den letzten Jahren ein bisschen mystisch geworden, aber er sagt im Grunde, dass das Design nicht so schlecht war und dass das Einreichen einer vokalen Gegenreaktion am Ende die Sache für den Film nur noch schlimmer machen könnte.

“Ich weiß nicht so recht, wie ich finde, dass das Publikum daran beteiligt ist”, sagte er. “Wir werden sehen, was das mit sich bringt, denn manchmal stellt sich heraus, dass das kollektive Bewusstsein entscheidet, dass es etwas will, und wenn es es dann bekommt,” habe ich es einfach gewollt, es hat mich nicht interessiert. Ich bin gerade auf den Zug gesprungen. “Der Besitz von irgendetwas geht für uns alle aus dem Fenster.”

Wer weiß das schon? Letztendlich kommt es darauf an, ob dieser Film von Anfang an gut ist. Wir müssen auf den Februar des nächsten Jahres warten, um es herauszufinden. Vielleicht wirkt der Held unserer Kindheit dann nicht mehr so “menschlich” und fast schon gruselig.

Passend zum Thema