Blogheim.at Logo

Advertisment

Halo Infinite hat angeblich Probleme mit älteren Xbox One-Konsolen

Die "technische Vorschau" von Halo Infinite fand bei den Spielern großen Anklang, dennoch gab es für Xbox One-Spieler einige Probleme.

Artikel von
Halo Infinite läuft auch auf der Xbox One. Gegenüber der Xbox Series muss man aber Abstriche machen! - (C) 343, Microsoft - Bildmontage: DailyGame

Halo Infinite bekam letztes Wochenende seine erste technische Vorschau von 343 Industries spendiert. Die Fans und Spieler waren Feuer und Flamme. Seit der Enthüllung der Multiplayer-Karten, die man gegen Bots spielen konnte, sind viele Eindrücke ins Internet gepostet worden. Doch es gibt nicht nur Positives zu berichten. Einige Spieler melden Probleme mit der Xbox One-Version von Halo Infinite. Auch Digital Foundry hat einige Schwächen ausmachen können.

Halo Infinite wurde ursprünglich im Jahr 2018 angekündigt, als wir von einer Xbox Series X/S noch gar nichts Offizielles wussten. Covid-19 und eine anscheinend schwierige Entwicklung führten dazu, dass das Spiel verschoben werden musste. Es gab sogar Gerüchte, dass der neuste Halo-Teil sogar in Abschnitten veröffentlicht werden soll. Doch diesem November 2021 soll es endlich soweit sein: Es erscheint für Xbox One, Xbox Series X/S und Windows PC.

Advertisment

Halo Infinite: Technische Demo war für alte Xbox One-Konsolen eine schwierige Aufgabe?

Digital Foundry hat sich die Leistung von Halo Infinite auf den verschiedenen Plattformen angesehen. Dabei wurde auch auf die verschiedenen Konsolengenerationen hinweg detailliert protokolliert. Auf der Xbox One fiel Halo Infinite sogar – in einigen Fällen auf bis zu 540p zurück. Dennoch immer noch ein besserer Eindruck, als viele Fans von dem Spiel letzten August hatten, als eine Gameplay-Vorstellung einen älteren PC-Build zeigte.

Für dich von Interesse:   Halo Infinite: Emotionaler Trailer vor Kampagnen-Release veröffentlicht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf Xbox Series X/S und auf Windows PC präsentiert sich Halo Infinite wesentlich besser, was auch nicht wirklich überrascht. Die Next-Gen-Version weist erheblich bessere Texturen und Beleuchtung auf im Vergleich mit dem letzten Gameplay-Trailer. Sowohl Xbox One X als auch Xbox One S haben eine geringere Texturqualität und sind auf 30 FPS begrenzt. Die Auflösung während des Spiels ist auf beiden Konsolen inkonsistent, wobei die Xbox One X in Richtung 4K wankt, während die Xbox One S auf bis zu 540p sinkt.

Welche Auflösung und Framerate hat Halo Infinite auf Xbox Series X/S und PC?

Auf der Xbox Series X läuft Halo Infinite mit 4K bei 60 FPS und bei 1440p bei 120 FPS. Die Xbox Series S schafft bei 1080p locker die 60 FPS konstant zu halten.

Am PC war die Framerate übrigens für die technische Vorschau auf 60 FPS beschränkt. Bei unseren internen Test war diese Framerate allerdings auch konstant, es gab keine Einbrüche. Als Beweis haben wir euch ein Gameplay-Video zusammengeschnitten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ob euch Halo Infinite auf einer älteren Xbox One taugt oder nicht könnt ihr selbst ausprobieren: Der Multiplayer-Modus wird kostenlos verfügbar sein.

Für dich von Interesse:   Zweites Fortnite Kapitel geht Anfang Dezember mit einem Event zu Ende

Halo Infinite erscheint im November 2021 für Xbox One, Xbox Series X/S und Windows PC.

AktuelleGames News