Blogheim.at Logo

FIFA 21 Cosmetics sind erstmals außerhalb von Lootboxen erhältlich

EA bietet erstmals Cosmetics zu FIFA 21 außerhalb von Lootboxen an, dass ziemlich erstaunlich ist. Das gab es noch nie!

Artikel von
FIFA 21: Die Next-Gen-Version für PS5 und Xbox Series X/S startet am 4. Dezember 2020. (C) EA Sports

Zum ersten Mal können Sie FIFA 21-Cosmetics auch außerhalb von Lootboxen in die Hände bekommen. Bei einem Update des Spiels am 1. Mai wurde dem FIFA 21 Ultimate Team-Store eine Registerkarte „Stadion“ hinzugefügt.

Über diese Registerkarte können Spieler ein Tifo, ein Stadionthema und ein neues Heim- und Auswärtstrikot erwerben. Fans können sie einzeln oder als Paket für FIFA 21 FUT-Münzen oder FIFA-Punkte kaufen. Dies ist das erste Mal, dass Spieler diese Cosmetics direkt kaufen können und nicht über die berüchtigten Lootboxen des Spiels.

Die Preise sind auch nicht so schlecht. Das Tifo ist für 11.500 FUT-Münzen (150 FIFA-Punkte) erhältlich, das Stadionthema kostet 15.000 FUT-Münzen (200 FIFA-Punkte) und die Heim- und Auswärtstrikots kosten jeweils 25.000 FUT-Münzen (300 FIFA-Punkte). Wenn man bedenkt, dass 12.000 FIFA Punkte ab 89,99 Euro bei Amazon.de erhältlich sind, ist das Angebot gar nicht einmal so schlecht.

David Beckham in FIFA 21 - (C) EA Sports

David Beckham in FIFA 21 – (C) EA Sports

Preis-Wucher in FIFA 21?

Während die Preise für diese FIFA 21-Cosmetics nicht allzu schlecht sind, geht es hier um den Preis der Spielwährung, der satte 60.000 FUT-Münzen kostet, wofür man schon eine Weile spielen muss. Es sieht so aus, als würde EA die Spieler dazu ermutigen, echtes Geld auszugeben, damit noch einiges Geld in die Taschen kommt. Während dieser Schritt so aussieht, als würde er diese Cosmetics zugänglicher machen, müssten Spieler ein paar Stufen nach unten gehen, um zu sehen, dass es tatsächlich nicht so einfach ist, dies zu erreichen.

Die FUT-Lootboxen von FIFA 21 waren in den letzten Wochen in den Nachrichten, seit ein durchgesickertes Dokument enthüllte, dass das Unternehmen FUT als Eckpfeiler des Spiels betrachtet und „alles tut, um die Spieler dorthin zu bringen“.

Der FIFA-Vizepräsident der Marke David Jackson bestritt diese Behauptungen jedoch mit den Worten: „Nichts in diesem Dokument betrifft uns. Ich denke, es wurde aus dem Zusammenhang gerissen, und ich denke, ein Teil der Berichterstattung war nicht so ausgewogen, wie es sein sollte.“

Das Spiel wird ab dem 6. Mai auch auf EA Play und Xbox Game Pass für PC verfügbar sein.

AktuelleGames News