Nicht verpassen! Das sind die 7 besten MMO-Shooter die ihr 2023 spielen könnt

Lust auf ein MMO, aber keine Lust auf Ritter, Zauberer oder Bogenschützen? Hier sind 7 MMO-Shooter die ihr 2023 starten könnt

Artikel von
MMO Shooter Hunt Showdown Destiny 2

Hunt: Showdown und Destiny 2: Unsere Top MMO-Shooter für 2023. – (C) Crytek / Bungie – Bildmontage

Wenn man an MMO’s denkt denkt man oft an Fantasy. Die Idee das es sich in diesen Multiplayerspielen immer um Ritter, Zauberer oder Zwerge drehen sollte hat sich, bei mir zumindest, ziemlich festgesetzt. Das muss aber nicht so sein, schließlich gibt es so viele Möglichkeiten für Videospiele, Genres zu kombinieren. Zum Beispiel mit Shootern.

MMO-Shooter? Interessante Mischung

Shooter und MMO’s sind zwei Genres, die auf den ersten Blick vielleicht gar nicht zusammenpassen. Tatsache ist aber, die beiden sind ein echt gutes Team. Und ich hab Beweise mitgebracht. Gerade dieses Jahr gibt’s ein paar echt coole Games am Markt, und ein paar die noch 2023 rauskommen werden, die beweisen wie gut die beiden Genres sich eigentlich kombinieren lassen.

WERBUNG

Für alle die statt Schwertern lieber Gewehre tragen und die lieber Handgranaten als Feuerbälle werfen, gibt’s hier jetzt die sieben besten MMO-Shooter die ihr 2023 anfangen könnt.

Escape from Tarkov - (C) Battlestate Games

Escape from Tarkov – (C) Battlestate Games

Escape From Tarkov

  • Entwickler: Battlestate Games
  • Erscheinungsdatum: 2017 Early Access
  • Metacritic Score: ausstehend
  • Kosten: 35,99€

Streng genommen ist Escape from Tarkov gerade vielleicht nicht das beste Beispiel für ein MMO. Mit dem Release der neuen Map “Streets” hat das Spiel aber eine Karte bekommen, die vier mal so groß ist wie alle ihre bisherigen. Sie sind also irgendwie am besten Weg dorthin.

Wenn ihr auf realistische Spiele steht, kann es eigentlich nicht viel realistischer werden als Escape From Tarkov. Das Spiel rühmt sich damit, der “realitätsnächste” Shooter zu sein der derzeit am Markt ist. Der Name ist hierbei auch Programm. Denn eure einzige Aufgabe in dem PvPvE Spiel ist aus der fiktiven, russischen Stadt Tarkov zu entkommen. Hört sich einfach an, ist es aber nicht.

Wenn ihr ein Spiel startet, spawnt ihr, zusammen mit einer Menge anderer Spieler in die Welt und müsst einen Ausgang finden. Währenddessen müsst ihr noch Loot für euern Unterschlupf finden und euch gegen die NPC’s behaupten die in der Spielwelt unterwegs sind.

Zusätzlich spawnen in jeder der mittlerweile neun Maps auch Bossgegner. Wenn ihr die besiegt gibt’s natürlich großartiges Loot, mit dem müsst ihr dann aber erstmal entkommen. Im Spiel gibt’s nämlich Permadeath, wenn euch also ein anderer Spieler erwischt, ists aus mit dem Character.

Escape From Tarkov kombiniert Battle-Royal, MMO, und Taktik-Shooter Elemente in einem, was zu einer definitiv spannenden, aber auch stressigen Spielerfahrung führt.

Escape from Tarkov ist auf Windows PC verfügbar.

Nächste Seite »
Hinweis in eigener Sache: Gaming Blog-Artikel entsprechen der Meinung des Autors und müssen nicht die Meinung der DailyGame-Redaktion widerspiegeln.
Mehr zum Thema

mehrgaming news