Assassin’s Creed Codename Red: Eine Reise ins 21. Jahrhundert?

Eine Verbindung zwischen Assassin's Creed Mirage, Codename Red und Codename Hexe wurde gefunden. Wie weit geht es in die Zukunft?

Assassin's Creed Codename Red - (C) Ubisoft

Die Assassin’s Creed-Reihe ist bekannt für ihre beeindruckenden historischen Schauplätze, aber die modernen Handlungsstränge wurden oft kritisiert. Mit dem kommenden Spiel, Assassin’s Creed Codename Red, könnte Ubisoft jedoch versuchen, diesen Aspekt neu zu gestalten.

Während die historischen Teile des Spiels im feudalen Japan angesiedelt sein werden, deutet ein Gerücht darauf hin, dass die modernen Abschnitte zwischen 2090 und 2099 im 21. Jahrhundert spielen werden. Diese Neuigkeiten stammen von Tom Henderson von Insider-Gaming, der auch darauf hinweist, dass eine neue Besetzung von Charakteren aus Abstergo Industries in die Handlung eingeführt wird.

Interessanterweise wurde kürzlich eine ungenutzte Post-Credits-Szene in Assassin’s Creed Mirage entdeckt, in der von einem Ereignis namens “The Great Shift” die Rede ist und das 21. Jahrhundert als “alte Geschichte” bezeichnet wird. Es wird vermutet, dass diese Szene in Verbindung mit Assassin’s Creed Codename Hexe steht, dem nächsten Hauptspiel nach Codename Red, und dass der “Great Shift” ein Schlüsselereignis in der modernen Geschichte des Spiels sein könnte.

Berichten zufolge wird Codename Red im Jahr 2024 erscheinen und zwei spielbare Protagonisten – einen Samurai und einen Shinobi – bieten. Offizielle Details zur Handlung und den Gameplay-Elementen sollen angeblich Anfang 2024 veröffentlicht werden.

Die Assassin’s Creed-Fans können gespannt sein, wie Ubisoft die moderne Handlung in Codename Red weiterentwickeln wird und welche aufregenden Elemente in das Spiel integriert werden, um das Franchise frisch und fesselnd zu halten.

Mehr zum Thema