Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Xbox Series X: Hortende Gruppe konnte über 1000 Konsolen zum Wiederverkauf bestellen

Die Gier ist der hortenden Gruppe zum Verhängnis geworden.

Artikel von
Xbox Series X/S und PS5 sind ausverkauft. - (C) Sony, Microsoft; Bildmontage: DailyGame

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Massenbestellungen
  • Die Gier ist ein Hund
  • Wie war das möglich?

Das hört man gerne. Eine Gruppe prahlte damit über 1000 der ausverkauften Xbox Series X Konsolen zum Wiederverkauf bestellt zu haben. Nun wurde von einem Händler den Herrschaften ganz einfach der Stecker gezogen: mittels stornieren. Die selbe Gruppe hat auch schon behauptet über 2500 PS5 Konsolen zu besitzen.

Die Massenbestellungen

Die Zeit zu der eine neue Konsole erscheint ist für uns alle immer eine ganz Besondere, an welche wir uns zu jeder Konsolengeneration immer gerne wieder zurück erinnern. So soll der kürzliche Verkaufsstart der PS5 und Xbox Serie X/S keine Ausnahme sein. Leider gibt es dabei auch negatives zu berichten. Mittels verschiedenen Tricks und Bots war es einer Gruppe möglich, die neuesten Konsolen in übertrieben großen Mengen zu bestellen. Dessen Plan wäre gewesen, dass diese Konsolen dann von diesen Käufern mit einem dreisten Aufschlag online oder direkt wiederverkauft werden.

Die Gier ist ein Hund

Diese Coup konnte jetzt von einem britischen Händler unterbunden werden. Gestern prahlten die Wiederverkäufer auf Social Media Plattformen, dass sie über 1000 der begehrten Xbox Serie X Konsolen von einem „sehr bekannten“ Online-Händler bezogen hätten. Mitglieder solcher Gruppen zahlen für eine solche Mitgliedschaft ca. 30 Euro pro Monat oder für eine lebenslange Mitgliedschaft im Wert von ca. 440 Euro um beispielsweise Möglichkeiten mehrere Konsolen zu beziehen zu erfahren.

Wie war das möglich?

Sky News hat aufgedeckt um welchen Online Händler die Wiederverkäufer die Konsole bestellt haben. Es handelt sich um den britischen Händler Very, welcher fairerweise nur eine Konsole pro Kunde verkauft. Dessen System scheinen die Wiederverkäufer ausgetrickst zu haben. Laut Very war dies nur für eine kurze Zeit am Sonntag durch einen technischen Fehler möglich. So war es auch anderen, als nur der besagten Gruppe, möglich mehrere Konsolen vorzubestellen. Diese Bestellungen wurden nun alle storniert, sowie die geleisteten Beträge der Vorbestellungen zurückerstattet.

Gute Nachrichten, dass solchen Gruppen, welche Lieferengpässe ausnutzen, Einhalt geboten wird. Trotz dem Ganzen, weiß man nicht was die Lagerbestände der neuen Konsolen von Sony und Microsoft betrifft. Sony hat versprochen, dass PS5 Konsolen Ende Jahr wieder bezogen werden können. Microsoft hingegen hat noch nicht angegeben wann dessen Lagerbestände wieder aufgefüllt werden.

Quellen: screenrant.com, eurogamer.com, skynews.com 

Kommentare

AktuelleGames News

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 – E3 Demo 2018 war ein Fake!

Games

Laut Insidern und Ex-Mitarbeitern wusste das Management von CD Projekt Red über die großen Probleme des Spiels bescheid. Die Programmierer sagen: Es sollte erst 2022 veröffentlicht werden!