Blogheim.at Logo

Valorant: Riot Games behebt das Cheating-Problem – zur Freude der Fans

Valorant-Spieler hatten die letzten Wochen mit massiven Cheats im Spiel zu kämpfen, doch nun verspricht Riot Games eine baldige Besserung.

Artikel von
Valorant - (C) Riot Games

Das Wichtigste in Kürze

  • Wie schlimm ist das Cheater-Problem in Valorant wirklich?
  • Riot Games prüft Verbesserung seines Anti-Cheat-Systems
  • PS5- und Xbox Series X-Version des Taktik-Shooters Valorant möglicherweise bereits 2021

Ein Mitglied von Riot Games kündigt die Absicht des Teams an, verschiedene Formen des Betrugs in Valorant zu bekämpfen. Der Entwickler RiotRayKay gab über Reddit einige Antworten, die darauf hindeuten, dass der Entwickler nach Methoden sucht, um Cheats in Valorant zu verhindern.

Cheating in Multiplayer-Spielen ist ein uraltes Problem, das alle Spielgenres betrifft, wobei wettbewerbsfähige Videospiele mit einigen der schlimmsten Fälle konfrontiert wurden. Bei Shootern wie Valorant hilft Aiming. Wenn man es trainiert, ist man darin gut. Doch es gibt auch Spieler die sich anders helfen. Aimbots sind leider weit verbreitet, mittlerweile auch auf Konsolen.

Verschiedene Reddit-User beklagten den Zustand von Valorant und beklagten das massive Cheating im Taktik-Shooter von Riot Games. Auf Reddit diskutierte der Entwickler mit. RiotRayKay räumt zwar ein, dass es unrealistisch ist, jeglichen Betrug vollständig zu stoppen, impliziert jedoch, dass das Team in diesem Jahr eine Verbesserung seiner Anti-Cheat-Systeme anstrebt. Da die Lösungen auf dem Feedback basieren, das Riot von Spielern erhalten hat, fordert der Entwickler die Fans von Valorant auf, weiterhin Berichte und Beobachtungen zu teilen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie möchte Riot Games das Cheating in Valorant aufhalten?

Einer der wichtigsten Aspekte eines wettbewerbsfähigen Multiplayer-Spiels ist die Fähigkeitsbewertung eines Spielers. Es bestimmt nicht nur das Match-Making, sondern bietet den Spielern auch ein Ziel, das sie besser werden. RiotRayKay geht darauf ein, wie sie sich darauf konzentrieren, zu verhindern, dass Cheater den Rangfortschritt beeinflussen. Auf die Frage, ob Spieler für Spiele mit Cheats eine Punkte zurückerhalten könnten, hatte der Entwickler wenig zu bieten. Das Team hinter Valorant stimmt zu, dass dies eine großartige Idee ist, und hat Prioritäten für den Umgang mit Betrug, bei dem keine Punkte zurückerstattet werden.

Wie weit Cheating in Valorant wirklich verbreitet ist, oder in einem anderen Online-Spiel, kann man nur schwer messen. Nur weil einige Spieler es gesehen haben, heißt das noch lange nicht, dass man in jeder Runde darauf stößt. Da Aimbots schwer zu erkennen sind, ist es schwierig, zwischen Skill und Cheat zu unterscheiden. Mal sehen wie Riot Games hier weitermacht.

Valorant ist für den PC verfügbar. Eine PS5- und Xbox Series X-Version ist in der Überlegung der Entwickler. Diese könnte möglicherweise 2021 erscheinen.

AktuelleGames News