Blogheim.at Logo

Sony hat die Spieleranzahl jedes PS4-Games möglicherweise versehentlich aufgedeckt

Fallout 76 hat sich mießer verkauft, als gedacht!

Artikel von

Nein! Diesesmal nicht, keine Sorge, das PSN wurde nicht wieder gehackt. Doch jemand scheint die Auswirkungen von etwas, das sie für Sony entworfen haben, nicht verstanden zu haben. Es gibt nämlich ein PS4-Tool, welches uns zeigt wieviele Gamer jemals das Spiel gespielt haben.

Bei Reddit hat man festgestellt, dass die Seite, gamestat.com, sehr genau anhand der Verkäufe die Spierzahlen mit einem gewissen Maß an Sicherheit berechnet. Aber wie funktioniert das?

Das „My PS4 Life“-System gibt bestimmte Spielernummern zu einer Leistung. Das Beispiel des ursprünglichen Threads ist, dass My PS4 Life sagt, dass 33.764 Spieler in Fallout 76 die Trophäe „Photo Bomber“ erhalten haben. Und dabei gibt es auch immer die Info wieviele Spieler in Prozent diese Trophäe im PSN verdient haben. Diese beiden Zahlen reichen aus, um zu der Schlussfolgerung zu gelangen, dass 406.795 Spieler auf PlayStation 4 Fallout 76 gespielt haben.

[amazon_link asins=’B07D7BNPPY‘ template=’DailyGame-ProductLink‘ store=’newconsole-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’754abf4e-0251-11e9-affa-9bb72716cb9c‘]

Basierend auf dem, was wir über den Verkauf vieler dieser Spiele wissen, scheint dieses Berechnungssystem ziemlich genau zu sein. Wenn ja, ist dies ein großes Problem für Sony und all diese Entwickler, die diese Daten nicht öffentlich machen wollen. Egal ob die Seite bestehen bleibt – oder nicht – der Schaden ist angerichtet. Erst im November hatten wir das Beispiel mit Bloodborne erwähnt, welches es auf 11 Millionen Gamer brachte.

Quelle: Forbes.com

AktuelleGames News