Resident Evil Re:Verse – Interessiert anscheinend (fast) Niemanden!

Wer ist auf der Suche nach einem Resident Evil-Multiplayer-Spiel? Resident Evil Re: Verse kackt auf Steam gnadenlos ab.

Resident Evil Re:Verse. - (C) Capcom

Resident Evil Re:Verse, das “neue Multiplayer-Spiel” von Capcom, das mit Resident Evil: Village erhältlich ist, hat kaum Spieler auf Steam.

Resident Evil Re:Verse startet mit Village Gold Edition und dem Shadows of Rose DLC und lässt 6 Spieler in einem Deathmatch mit einer Wendung gegeneinander antreten. Man beginnt zum Beispiel als Leon Kennedy oder Jill Valentine und wenn man getötet wird, kann man sich in eines der legendären Monster der Serie verwandeln, um sich an den Mitspielern zu rächen. Capcom hat bereits öfters versucht einen RE-Multiplayer zu etablieren, scheiterte aber immer. Auch dieses mal?

Gebt Resident Evil Re:Verse eine Chance!

Seit dem 28. Oktober 2022 ist das Multiplayer-Spiel erhältlich, aber so wirklich jucken tut das nur die wenigsten Spieler – zumindest auf Steam. Nach Outbreak, Outbreak File 2 und Resident Evil: Resistance scheint Re:Verse vermeidlich ein weiterer gescheiterter Versuch für ein Multiplayer-Spiel aus dem Franchise.

Wie SteamCharts.com zeigt hat das Spiel lediglich 390 Spieler gleichzeitig online, also sehr wenig für einen Online-Multiplayer. Zur Spitzenzeit waren etwas mehr als 2.000 Spieler gleichzeitig online.

Screenshot: SteamCharts.com

Screenshot: SteamCharts.com

Derzeit gibt es auch nur wenig Inhalt in Resident Evil Re:Verse, worum sich Spieler bemühen müssten. Zwei Maps, die RPD-Station aus RE2 und das Baker-Haus von RE7. Ob wir jemals mehr erhalten werden, wenn sich so wenige Spieler darin tummeln?

Werbung

Capcom sollte seine Ressourcen wirklich auf die Einzelspieler-Titel des Franchise behalten. Immerhin erscheint Resident Evil 4 Remake am 24. März 2023, da gibt es sicher noch einiges zu tun!

Mehr zum Thema