Blogheim.at Logo

Nvidia RTX 3050 Ti wurde auf dem Datenblatt eines kommenden Gaming-Laptops entdeckt

Wird die RTX 3060 bald nicht mehr die günstigste Grafikkarte von Nvidias 30er-Serie sein?

Artikel von
GeForce-RTX-30-Series (C) Nvidia

In Zukunft könnte es eine neue preisgünstige GPU für die RTX 30-Serie von Nvidia geben, die knapp unter der RTX 3060 liegt, wenn die technischen Daten eines neuen Gaming-Laptops von Asus zutreffen. Die von Leaker Momomo_us entdeckte Nvidia RTX 3050 Ti ist als potenzielle Option aufgeführt und zeigt die Karte mit 4 GB GDDR 6 an, obwohl keine weiteren Informationen zur GPU angegeben sind.

Bei der vorherigen Turing-Grafikkartengeneration war die RTX-Produktpalette nur von der 2060 bis 2080 vorhanden, sodass dies die erste Nvidia-Karte mit einer 50 im Namen ist, zumindest seit der GTX 1650 und 1650 Super. Die RTX 3060 ist derzeit die billigste verfügbare Grafikkarte, obwohl die RTX 3060 Ti in Bezug auf Preis-Leistungs-Verhältnis immer noch die beste Option für einen preisgünstigen PC ist.

Advertisment

Wie es aussieht, könnte es bereits im Januar eine Desktop-Variante der RTX 3050 Ti geben. Sie wurde bereits zusammen mit einer Nicht-Ti-Variante auf dem Datenblatt für einen vorgefertigten Lenovo Gaming-PC entdeckt. Damit könnte die RTX 3060 bald nicht mehr die günstigste Grafikkarte der Serie auf dem Markt sein.

Da die RTX 3050 Ti mit 6 GB GDDR6-VRAM anstelle der 4 GB in dieser Liste entdeckt wurde, kann es einen Unterschied zwischen der mobilen und der Desktop-Version der Karte geben. Dies ist ein Trend, den wir bereits einige Male gesehen haben: Laptops enthalten einen 8 GB RTX 3080 anstelle der 10 GB Desktop-Variante und einen 6 GB RTX 3060 anstelle des 12 GB-Gegenstücks. Während der Entwicklung können sich die Dinge jedoch leicht ändern, da jüngste Gerüchte darauf hinweisen, dass die unveröffentlichte RTX 3080 Ti von 20 GB VRAM auf 12 GB gesunken ist.

Mit der 3060 mit einem UVP von 329 US-Dollar können wir erwarten, dass die 3050 Ti einen Preis irgendwo unter 300 US-Dollar haben könnte. Sobald wir mehr Informationen über die Spezifikationen der GPU und mögliche Benchmark-Leas erhalten, sollten wir eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie die Karte funktioniert.

AktuelleGames News