Blogheim.at Logo

Nintendo sammelt jetzt Daten durch Google Analytics im Switch eShop

Wer das nicht wünscht, der muss handeln.

Artikel von
Nintendo Switch Online - ©Nintendo

Das Wichtigste in Kürze

  • Betrifft derweil nur die USA und andere Staaten.
  • Nicht tragisch, aber gut darüber Bescheid zu wissen.
  • In den betroffenen Ländern kann es in den Optionen abgeschaltet werden.

Gerade wurde festgestellt, dass der Switch eShop sich (in den USA) standardmäßig mit Google Analytics automatisch verbindet. Im aktuellen Firmware Update der neuen Nintendo Switch Online App scheint es, dass jeder mit einem US-amerikanischen Nintendo Account (und möglicherweise überhaupt alle außerhalb der EU und Australien) nun automatisch seine persönlichen Daten zwischen der Plattform und Google teilt.

Dies wurde von einem aufmerksamen Reddit User bemerkt, nachdem diesem eine neue Option aufgefallen ist. In den europäischen Nintendo eShops ist diese Option nicht zu finden. Das liegt an unseren momentanen Gesetzen der Privatsphäre. Im Vergleich dazu ist diese Option aber auch im japanischen Nintendo eShop zu finden.In einer Welt die vom Datensammeln lebt, mag dieses Sammeln der Daten kein Grund zur Beunruhigung sein. Falls jemand seine Daten hier nicht teilen mag, ist diese Option recht einfach abzudrehen.

Um das zu tun einfach im Switch eShop der Konsole sein Profil aufrufen um die Profil Infos anzuzeigen. Ganz unten findet man die Präferenzen der Google Analytics bei denen man das einfach ausschalten kann.

Glücklicherweise betrifft es uns in der EU und auch viele andere Staaten (noch) nicht, aber wer seine Privatsphäre ernst nimmt, der ist sicher froh, darüber Bescheid zu wissen.

Quellen: nintendolife.com, reddit.com via makeuseof.com

AktuelleGames News