Gears Of War Studio-Chef wird Microsoft verlassen um an Diablo 4 zu arbeiten

Rod Fergusson beendet eine 15-jährige Beziehung mit dem Gears of War-Franchise!

Artikel von

Während Marcus Fenix ​​das In-Game-Gesicht der Gears of War-Franchise war, ist ein Mann seit über eineinhalb Jahrzehnten hinter den Kulissen dieser Franchise das “wahre Gesicht”. Rod Fergusson begann seine Arbeit an der Serie, als er bei Epic Games war, und als Teil von The Coalition hat der Entwickler Microsoft festgelegt, dass er die Gears-Serie leiten soll. Jetzt geht er zu Blizzard und arbeitet an einer weiteren legendären Serie. Diablo 4.

Wie auf seinem offiziellen Twitter angekündigt, wird Fergusson seinen langjährigen Arbeitgeber verlassen, um zu Blizzard Entertainment zu wechseln. Dort wird er die Diablo-Serie beaufsichtigen. Er wünscht seinen alten Freunden alles Gute und sagt, dass das Verlassen des Unternehmens und des Gears-Franchise aufgrund seiner Liebe zu beiden „bittersüß“ ist.

WERBUNG

Der nächste Titel von Gears of War erscheint Ende April in Form von Tactics. Diablo 4 befindet sich derzeit in der Entwicklung. In beiden Spielen sollten in diesem Fall Fergussons Fingerabdrücke in irgendeiner Form darauf sein, sodass es interessant sein wird, sie zu spielen.

I began working on Gears of War over 15 years ago and since then, it has been the joy of my life. But now it’s time for a new adventure. I leave Gears in the great hands of The Coalition and can’t wait for everyone to play Gears Tactics on April 28. pic.twitter.com/Az5w0B631i

— Rod Fergusson (@GearsViking) February 5, 2020

Quelle: VB.com

Mehr zum Thema

mehrgaming news