Blogheim.at Logo

Advertisment

Google wollte Fortnite-Entwickler und Store-Betreiber Epic Games kaufen

Nachdem Epic Games den Google Store "umgangen" ist, wollte Google kurzerhand den Publisher und Entwickler zusammenkaufen.

Artikel von
Epic Games Logo

Google hatte anscheinend die Absicht Epic Games zu kaufen, nachdem dieser versuchte den Google Play Store zu umgehen, wie neu entsiegelte Gerichtsdokumente darlegen.

Wie The Verge (via IGN) berichtet, zitiert Epic interne Google-Korrespondenz, die Epics Pläne, die Google Play Store-Kommission zu umgehen, als „Ansteckung“ bezeichnet, die den Technologieriesen bedrohte. Google hatte möglicherweise kein Interesse daran, dass man über Android-Smartphones nichts mehr verdient, wenn Spieleentwickler sich selbstständig machen.

Advertisment

Epic sagt: “Das anhaltende Monopol von Google ist das Ergebnis bewusster Bemühungen von Google, es zu erreichen und zu erhalten.” Epic wirft Google vor, “seine Größe, seinen Einfluss, seine Macht und sein Geld zu nutzen, um Dritte zu wettbewerbswidrigen Vereinbarungen zu bewegen, die seine Monopole weiter festigen”.

Damit das “angebliche Monopol” von Google gehalten wird, sagte Epic, dass Google “sogar erwogen hat, Epic ganz oder teilweise zu kaufen, um die Bedrohung zu unterdrücken”.

Wollte Google tatsächlich Epic Games (Fortnite) kaufen?

Bisher blieben Details zu den internen Diskussionen bei Google zu diesen Thema geheim. Bisher gab es auch keine Gerüchte oder Spekulationen, dass Google Epic zu irgendeinem Zeitpunkt kaufen wollte. Der Mitbegründer und CEO von Epic Games, Tim Sweeney, bekräftigte dies gestern.

„Das war uns zu dieser Zeit nicht bekannt, und aufgrund der Schutzanordnung des Gerichts erfahren wir erst jetzt, dass Google erwägt, Epic zu kaufen, um unsere Bemühungen, mit Google Play zu konkurrieren, einzustellen“, twitterte Sweeney am Freitagmorgen.

Ein Monopol um sie zu knechten…

Epic behauptete auch in Gerichtsakten, dass sich ein Google Play-Manager zuvor an Epic gewandt und gesagt hat, dass das Herunterladen von Fortnite auf ein Android-Telefon ohne den Google Play Store (bezeichnet als „Sideloading“, das normalerweise mit einer Sicherheitswarnung verbunden ist) ist “miserabel” sei.

„Ein Manager kontaktierte den Vizepräsidenten und Mitbegründer von Epic, um das Interesse von Epic an einem Sonderangebot abzuschätzen, und diskutierte unter anderem ‚die Erfahrung, Fortnite auf Android zu bekommen‘ durch direktes Herunterladen“, so Epic. „In den Anrufnotizen des Managers heißt es: Sie betrachtete das direkte Herunterladen von Fortnite als „offensichtlich abgründig“ und „eine schreckliche Erfahrung“, und dass Epic sich „befürchten sollte, dass die meisten nicht die über 15 Schritte durchlaufen“.

Zur Erinnerung: Epic Games leitete Mitte 2020 Klage gegen Google und Apple ein, in denen beide Unternehmen behaupteten, sie hätten in ihren jeweiligen App-Stores “wettbewerbswidriges” Verhalten praktiziert.

AktuelleGames News