Blogheim.at Logo

„Xbox Two“: Die ersten Hardware-Fakten des Projekts „Scorpio“

Artikel von

Wie wir berichteten arbeitet Microsoft nicht nur an einer „schlanken Xbox One“, welche durch die Xbox One S auf der E3-2016 präsentiert wurde, sondern auch an einer weiteren High-End-Konsole.

Das „Project Scorpio“, welches von den Entwicklern als „Hardware-Monster“ bezeichnet wird, soll im Weihnachtsgeschäft 2017 in den USA auf den Markt kommen.

Folgende Hardwaremerkmale wurden schonmal verraten:

  • 4K-Gaming (wie auch bei der Xbox One S)
  • Virtual Reality (damit steigt Microsoft ein Jahr später als Sony in den Markt ein)
  • GPU-Leistung von 6 Teraflops
  • 8 CPU-Kerne
  • Die Bandbreite des Arbeitsspeichers beträgt 320GB/s
  • Die Xbox One-Games sind auf allen „drei Konsolen“ lauffähig: Xbox One, Xbox One S und Project Scorpio

Zum Vergleich: Die Xbox One hat eine GPU-Leistung von 1,23 Teraflops, die Playstation 4 1,84 Teraflops. Die Bandbreite des Arbeitsspeichers bei der Xbox One beträgt 102GB/s, damit ist Scorpio dreimal schneller.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

AktuelleGames News